RE: Neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschaffahrt"

#16 von Manfred Grimm , 31.10.2020 19:41

Liebe Sammler,

die VIKING XPRS Miniaturen unter schwedischer Flagge im Auslieferungszustand des Vorbildes 2008 (RiFRS-100) bzw. im Zustand unter estnischer Flagge 2014 (RiFRS-100a) sind für mich die bisher schönsten Friendship-Modelle in meiner Sammlung „Internationale Passagierschiffahrt / Fährschiffe“.

Die Seitenansicht der Schiffsarchitektur folgt nicht dem seelenlosen „Bauhaus-Diktat“ des Rechtecks, sondern Reling und Schornstein zeigen geschwungene Linien, daß Heck schließt nicht rechteckig ab, sondern korrespondiert mit der Schräge des Bugs und zwischen den Fensterreihen sorgt ein Oval für optische Abwechslung. In der Draufsicht hat auch die Brücke mit Nock, obwohl eckig, durch die Ausbuchtung Richtung Bug, ebenfalls eine ovale Anmutung.

Ein Vergleich der Miniatur mit dem Original auf der Viking Line-Website zeigt, wie hervorragend die Umsetzung des großen Vorbildes in den kleinen Maßstab 1:1250 gelungen ist.

Viel Freude beim Anschauen der Bilder. Wer darüber hinaus an der Entstehungsgeschichte der Viking Line interessiert ist, findet diese im Dateianhang.

Herzliche Sammlergrüße
Manfred Grimm





[[File:Viking XPRS 2008 u. 2014.docx]]


Dateianlage:
Viking XPRS 2008 u. 2014.docx

Manfred Grimm  
Manfred Grimm
Kapitän
Beiträge: 440
Punkte: 6.621
Registriert am: 09.01.2016


RE: Neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschaffahrt"

#17 von Manfred Grimm , 06.11.2020 12:42

Liebe Sammler,

Vorbild meiner Sammlungs-Miniatur DS SUMATRA (SN 0-12) war der gleichnamige Reichspostdampfer des NDL, 1889 bei Georg Howald (Kiel) gebaut.
Anbei die Fotos und in der Dateianlage die Schiffsdaten, eine kurze Zusammenfassung der Schiffsgeschichte und Literaturhinweise.
Viel Freude beim Anschauen und Lesen.
Herzliche Sammlergrüße
Manfred Grimm






[[File:Sumatra 1889.docx]]


Dateianlage:
Sumatra 1889.docx

Manfred Grimm  
Manfred Grimm
Kapitän
Beiträge: 440
Punkte: 6.621
Registriert am: 09.01.2016


RE: Neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschaffahrt"

#18 von Manfred Grimm , 10.11.2020 09:48

Liebe Sammler,
die schönen Risawoleska-Miniaturen der AUSTRALIS bzw. AMERICA befinden sich neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschiffahrt." Gratulation an Burghard Schütt für die gelungene Wiedergabe der Vorbilder, insbesondere der scharfe Bug und das sich anschließende schlanke Vorschiff sind eine Augenweide. Auch die von Johann Ottmann gegossenen wunderschön glatten und formschönen Schornsteinkappen sind hervorragend gelungen. Bespannt und in die Vitrine gesetzt wurden die Modelle von Roland Klinger. Allen ein herzliches Sammler-Dankeschön für diese Bereicherung meiner Sammlung!
Reihenfolge der Fotos: Ri-0236a AUSTRALIS (ex. America) 1967 weißer Bug, blauer Streifen / Ri-0236d Australis (ex. America) 1977 grauer Bug / AMIRICA (e. Australis ex. America) 1978
Viel Freude beim Anschauen
Manfred Grimm














Angefügte Bilder:
Ri-0236a.5.png  

Manfred Grimm  
Manfred Grimm
Kapitän
Beiträge: 440
Punkte: 6.621
Registriert am: 09.01.2016


RE: Neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschaffahrt"

#19 von Manfred Grimm , 19.11.2020 20:08

Neu eingetroffen:
Kapella Ri.-702
Apollo Ri-703b
Die Apollo ist eine der letzten verbliebenen „Papenburg Sisters“, eine Reihe von 9 Auto- und Passagierfähren, die in den 1970er-Jahren bei Meyer in Papenburg für skandinavische und mexikanische Auftraggeber gebaut wurde. Am 29. April 1970, wurde die APOLLO (IMO 7006314) an die Rederi AB Slite abgeliefert, die die Fähre unter der Marke Viking Line einsetzte. Nach 50 Jahren ist Ihr Endschicksal nunmehr besiegelt: Die Dalhousie Marine Recyclers in New Brunswick haben die APOLLO zum symbolischen Preis von 1 Dollar gekauft, um sie zu verschrotten. Eigentlich hätte diese "Papenburg Sister" verdient Museumsschiff zu werden, leider ist dem nicht so. Wie schön daß sie miniaturisiert wurde und so wenigstens in 1:1250 erhalten bleibt, meint jedenfalls
mit herzlichen Sammlergrüßen
Manfred Grimm





Manfred Grimm  
Manfred Grimm
Kapitän
Beiträge: 440
Punkte: 6.621
Registriert am: 09.01.2016


RE: Neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschaffahrt"

#20 von Sönke W. , 19.11.2020 20:28

Zitat von Manfred Grimm im Beitrag #19
Neu eingetroffen:
Apollo Ri-703b
Die Apollo ist eine der letzten verbliebenen „Papenburg Sisters“, eine Reihe von 9 Auto- und Passagierfähren, die in den 1970er-Jahren bei Meyer in Papenburg für skandinavische und mexikanische Auftraggeber gebaut wurde. Am 29. April 1970, wurde die APOLLO (IMO 7006314) an die Rederi AB Slite abgeliefert, die die Fähre unter der Marke Viking Line einsetzte. Nach 50 Jahren ist Ihr Endschicksal nunmehr besiegelt: Die Dalhousie Marine Recyclers in New Brunswick haben die APOLLO zum symbolischen Preis von 1 Dollar gekauft, um sie zu verschrotten. Eigentlich hätte diese "Papenburg Sister" verdient Museumsschiff zu werden, leider ist dem nicht so. Wie schön daß sie miniaturisiert wurde und so wenigstens in 1:1250 erhalten bleibt, meint jedenfalls
mit herzlichen Sammlergrüßen
Manfred Grimm



Guten Abend,

ein kleiner Hinweis sei gestattet: Bei der APOLLO (Ri-703b) handelt sich mitnichten um einen Meyer Bau, bzw. eine "Papenburg Sister".
Das Risawoleska Modell ist die APOLLO von 1964 und wurde bei Sölvesborg Varv AB gebaut.

Viele Grüße
Sönke W.


Sönke W.  
Sönke W.
Bootsmann
Beiträge: 131
Punkte: 1.332
Registriert am: 05.08.2014


RE: Neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschaffahrt"

#21 von Manfred Grimm , 19.11.2020 21:59

Vielen Dank für den Hinweis! Irrtümliche Verwechslung meinerseits bitte ich zu entschuldigen. Das Zustandsjahr 1966 steht ja auch auf der Verpackung.
Ist die Apollo noch in Fahrt? Endschicksal?
L. G.
Manfred Grimm



Manfred Grimm  
Manfred Grimm
Kapitän
Beiträge: 440
Punkte: 6.621
Registriert am: 09.01.2016


RE: Neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschaffahrt"

#22 von Sönke W. , 19.11.2020 22:37

Guten Abend,

die kleine APOLLO wurde 1967 nach Kanada verkauft, wo sie unter dem Namen MANIC fuhr. Im Jahre 1978 wurde sie nach Griechenland weiterverkauft, wo sie 2003 im Hafen von Keratsini als AGIOS NEKTARIOS sank und 2006 abgebrochen wurde.

Viele Grüße
Sönke


Sönke W.  
Sönke W.
Bootsmann
Beiträge: 131
Punkte: 1.332
Registriert am: 05.08.2014


RE: Neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschaffahrt"

#23 von Manfred Grimm , 20.11.2020 10:42

Zitat von Sönke W. im Beitrag #20
Das Risawoleska Modell ist die APOLLO von 1964 und wurde bei Sölvesborg Varv AB gebaut.



Inzwischen habe ich nach vollständigen Informationen zum korrekten Vorbild gesucht. Nach dem Motto "warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah", begann ich die Suche wie immer im MR und erhielt nicht nur Teilinformationen, sondern wurde vollständig fündig. Unter "Schiffsbesprechungen" schrieb Alandia am 21.02.2015 einen nichts hinzuzufügenden, in Inhalt und Form sehr schönen Bericht, über Vorbild und Modell. Er ist dort als PDF-Datei abrufbar. An Alandia ganz herzlichen Dank für diesen Mehrwert des Sammelns und die Bitte, wenn irgend möglich mehr davon.

Liebe Grüße
Manfred Grimm



Manfred Grimm  
Manfred Grimm
Kapitän
Beiträge: 440
Punkte: 6.621
Registriert am: 09.01.2016


RE: Neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschaffahrt"

#24 von Manfred Grimm , 13.12.2020 13:08

Liebe Sammler,

ich bleibe bei meinen Themensammlungen, allerdings mit sehr allgemein formulierten Themen, die es mir ermöglichen auf Vollständigkeit (z. B. alle Schiffe einer Reederei oder Marine) zu verzichten und qualitativ nur das zu sammeln, was mir wirklich gefällt. So zum Beispiel die großartig gemachte TSS STEFAN BATORY im Vorbildzustand des Jahres 1969 (Ri.-0252), in meiner Sammlungsvitrine "Internationale Passagierschiffahrt". Ihre Überführung von der Münchener "Risawoleska-Werft" nach Norddeutschland führte über Augsburg. Dort wurde sie auf der "RODKLING-Werft verfeinert. Gestern traf sie zu meiner großen Freude endlich bei mir ein. Lieber Burghard, lieber Roland: Vielen Dank, ihr könnt es einfach!

Viel Freude beim Anschauen und liebe Sammlergrüße
Manfred Grimm





Manfred Grimm  
Manfred Grimm
Kapitän
Beiträge: 440
Punkte: 6.621
Registriert am: 09.01.2016


RE: Neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschaffahrt"

#25 von Nordstern , 13.12.2020 14:56

Hallo Herr Grimm
Ihrem ersten Satz von wegen sammeln was einem persönlich gefällt und das es absolut nicht komplett sein muss diesem Satz möchte ich mich mit einem schmunzeln unumwunden anschließen . Ich habe 42 Jahre hinter der Theke einer Modelleisenbahn Abteilung gestanden ,"die schönste Branche der Welt " und habe den Kunden den inneren Zwang alles komplett haben zu müssen ausgeredet . Weil sie wegen der Vielfalt des Angebotes mit dem Hobby aufhören wollten . Halt das was man bereits hat zu genießen und das ein oder andere was bestimmt mal dazu kommt sich drüber zu freuen . In diesem Sinne freuen wir uns über die Überraschungen die in unserer Schiffchen Welt immer wieder mal erscheinen werden .

Viel Gesundheit und alles Gute wünscht der Nordstern


 
Nordstern
Bootsmann
Beiträge: 108
Punkte: 1.490
Registriert am: 05.08.2014


RE: Neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschaffahrt"

#26 von Sealord , 13.12.2020 15:46

Ich kann Nordstern nur zustimmen, "komplett" geht gar nicht, weil es viel aber schlicht nicht alles gibt um "komplett" zu erreichen. Allein dies würde mir keine Freude sondern Schmerzen bereiten. So bin ich froh, wenn ich mindestens einen Vertreter eines Schiffs-Typs/Größenklasse einer Bauzeit-Dekade bekommen kann. Oft kann ich mich beim Erwerb eines Modells auf dasjenige konzentrieren, welches mir von der Qualität und sonst am besten gefällt und muss nur gelegentlich mangels Verfügbarkeit Kompromisse eingehen. Überhöhten Preisen und einer hohen Budget-Belastung kann man ebenso weitgehend aus dem Weg gehen. Am Anfang sollte daher immer die Frage stehen "was will ich genau sammeln, wie soll mein Sammelgebiet aussehen" Allein die Beantwortung dieser Frage ist schon ein spannendes Beschäftigungsfeld und mit allerlei Recherche verbunden.
Weiterhin viel Spass beim Sammeln


 
Sealord
Steuermann
Beiträge: 320
Punkte: 4.471
Registriert am: 25.09.2014


RE: Neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschaffahrt"

#27 von Rudolf , 13.12.2020 19:59

Es gibt aber natürlich noch viele weitere Sammelphilosophien: Bei mir ist es z. B. so, dass ich an handwerklich sehr gut gemachten Modellen nicht vorbei komme! So haben sich z. B. einige Schlachtschiffe von Spidernavy in meine Sammlung "Verirrt", obwohl ich mit Grauen eigentlich nichts am Hut habe. Ähnliches gilt für Spezialschiffe von Carat, welche ich einfach wegen ihrer bestechenden Fertigungsqualität erworben habe! Meine eigentliche Präferenz liegt im Bereich Moderne Kreuzfahrt und Fährschiffahrt. Hier kann man allerdings durchaus eine recht weitgehende Vollständigkeit erreichen!
MfG
Rudolf


Rudolf  
Rudolf
Bootsmann
Beiträge: 208
Punkte: 1.384
Registriert am: 19.08.2014


RE: Neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschaffahrt"

#28 von Manfred Grimm , 13.12.2020 20:47

Zitat von Rudolf im Beitrag #27
Es gibt aber natürlich noch viele weitere Sammelphilosophien:


Gott sei Dank ist es so lieber Rudolf!
Freiheit, nicht langweilige Gleicheit macht das Leben generell, aber auch die Schiffs-Sammlerszene interessant und abwechslungsreich!

Liebe Grüße
Manfred



Manfred Grimm  
Manfred Grimm
Kapitän
Beiträge: 440
Punkte: 6.621
Registriert am: 09.01.2016


RE: Neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschaffahrt"

#29 von Sealord , 13.12.2020 22:24

Vollkommen richtig! Es ist das, was mich an Sammlerkollegen als erstes und am meisten interessieren würde: "Was ist Dein Gebiet und deine Philosophie beim Sammeln" Ich hatte schon manches Mal die Gelegenheit dazu - es war immer hoch interessant. Daher als Anregung hier im Forum, nicht nur die schönen Modelle präsentieren, die man hat, sondern auch mal etwas mehr vom dem, was dahinter steht verraten. -Und wie man es aufbewahrt zu hause bzw. präsentiert. Gedanken, die bei mir z.B. einen wichtigen Teil
des Sammelns ausgemacht haben.
Gruß aus Bremen


 
Sealord
Steuermann
Beiträge: 320
Punkte: 4.471
Registriert am: 25.09.2014


RE: Neu in meiner Vitrine "Internationale Passagierschaffahrt"

#30 von Nordstern , 14.12.2020 01:02

Mir macht es viel Freude einem Sammler zu zu hören wenn er erzählt wie er den zu den kleinen Schiffchen gekommen ist . Da kann man sehen wie die Augen des gegenüber so richtig vor Freude aufblitzen . Die älteste Geschichte erzählte mir ein verstorbener enger Schiffchen Freund an Hand einer alten Postkarte aus Königsberg vor dem II Weltkrieg . Darauf war das Spielwarengeschäft wo er sein erstes Wiking Schiff gekauft bekam zu sehen . Hat mich auch an das erste Wiking Modell von Peter Tamm erinnert .
Und wenn man eine Sammlung gezeigt bekommt ist es sehr interessant die Philosophie die dahinter steht zu erfahren und eben die Art der Sortierung in der Vitrine . Da hat jeder seine eigene Vorstellung und das ist gut so und interessant .
Mein Gott , was ein tolles Hobby . Und wenn ich mit meinen Sammler Freunden in unser Versammlungslokal gehe dann schauen die anderen Gäste schon mal hinterher , schütteln den Kopf und denken " Schau da gehen alte Männer die mit kleinen Schiffchen spielen" .
In diesem Sinne alles Gute wünscht der Nordstern



 
Nordstern
Bootsmann
Beiträge: 108
Punkte: 1.490
Registriert am: 05.08.2014

zuletzt bearbeitet 14.12.2020 | Top

   

Vorstellung meiner Sammlung (Vorbemerkungen)
Ein Vormittag bei G. Weissenborn

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz