RE: sammelhafen.de

#31 von Omega1250 , 21.09.2015 08:37

Moin,

prinzipiell finde ich die Idee des Sammelhafens eine sehr gute Idee. Allerdings störe ich mich doch sehr an der Gestaltung der Epochen, die mir zu sehr durch die "grau Brille" gedacht ist und wichtige Epochen nich einschließt.

Ich sammle zu einem ganz wesentlichen Teil auch Handelsschiffe aus den 20er und 30 Jahren, diese Periode finde ich in dem vorliegenden Schema überhaubt nicht wieder. Gleiches gilt auch für die Zeit der Jahrhundertwende vom 19ten zum 20sten Jahrhundert und die Handelsschiffahrt der "Vor Containerzeit" ca. 1945 - 1970.

In meiner Sammlung sind aber auch graue Modelle, Royal Navy aus den 30 Jahren oder der Reichsmarine, die ebenfalls nicht in's Schema passen.

Deshalb würde ich mich freuen, wenn die Abdeckung der zeitliche Epochen weiter gefasst und damit flexibler gestaltet würde. Es scheint mir sowieso sinnvoller, erstmal die Zeitfenster an sich zu bestimmen und den Epochen erst dann einen passenden Namen zu geben. So kann man auf dem Zeitstrahl erkennen, ob man irgendwo noch Lücken hat.


Grüße vom Deister, Peter Ohm
______________
mein aktuelles Projekt bei https://plus.google.com/u/0/photos/10868...458582264116465


 
Omega1250
Kapitän
Beiträge: 145
Punkte: 1.010
Registriert am: 30.07.2014


Jedem Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann... So wie ich das verstanden habe, heißt WK II als Epoche, von 1919 - 1945. Eben ab Ende WK I. Dort wären dann also auch die Händler der 20er und 30er zu finden. Die Unterteilun

#32 von Godeke Michels , 28.09.2015 09:25

Jedem Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann...
So wie ich das verstanden habe, heißt WK II als Epoche, von 1919 - 1945. Eben ab Ende WK I. Dort wären dann also auch die Händler der 20er und 30er zu finden.

Die Unterteilung der Nachkriegszeit in ca. bis 1970 und ab 1971 halte ich indessen auch für sinnvoll.
Beste Grüße,
Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Kapitän
Beiträge: 329
Punkte: 2.206
Registriert am: 04.08.2014


RE: Sammelhafen

#33 von Oliver , 28.09.2015 12:40

Hallo,

die Epochen schließen nahtlos aneinander an, es gibt keine Unterbrechungen.

'Neuzeit' haben wir ab ~1492 definiert
'vor 1900' ist am schwammigsten und geht von ~1850/1860 bis ~1900 aus. Schiffe, die im 1. WK gekämpft haben, können aber auch unter 1. WK klassifiziert worden sein.
'1. WK' von ~1900 bis 1918
'2. WK' von 1919 bis 1946
und 'Nachkriegszeit' fasst alles danach zusammen.

Handelsschiffe aus den 20er und 30er Jahren wären also unter 2. WK zu finden und man müsste sich nur Schiffe von 1940 bis 1946 wegdenken. Und da gibt es nicht allzu viele. Was ich noch relativ unproblematisch hinzufügen könnte, wäre eine Eingrenzung der Jahreszahl. "Filtern nach Bauzustand von 1934 bis 1940". Da wir bedingt durch die Entstehungsgeschichte unserer Listen nur den Bauzustand gespeichert haben, ist eine automatische Neueinteilung leider nicht möglich. Ansonsten fände man einen Museumsschlepper mit Baujahr 1902 und Zustand 2002 unter 'Nachkriegszeit' wieder.

Ich finde auch die Eingrenzung nach Typen noch Verbesserungswürdig. Diese lange Liste ist nicht unbedingt benutzerfreundlich. Auch wird manch einer nach Frachtschiffen suchen und sich wundern, dass ihm Bulkfrachter nicht angezeigt werden, weil diese eine eigene Kategorie haben, welche er übersehen hat. Vielleicht möchte ich aber auch gerne alle Frachtschiffstypen innerhalb einer Epoche und eines Herstellers anzeigen lassen. Das wäre im Moment nicht mit einer einzelnen Suche möglich. Hier würde ich mir eher etwas vorstellen, wo man sich durchklicken kann bevor man auf den "Suchen" Button klickt.
Erstes Kriterium wäre natürlich 'zivil' vs 'marine'. Wenn man dann 'zivil' auswählt würde man eine Liste angezeigt bekommen, die folgendes enthält (nicht vollständig):

Handelsschiffe
Eisbrecher
KüMo
Passagierschiffe
Schlepper
Segelschiffe
Spezialschiffe
Tanker

Das ist natürlich ein heikles Thema. Müssten Schlepper nicht als Unterkategorie von KüMo zu finden sein? Und wenn ja, was ist mit Hochseeschleppern? Und wo finden sich Fischereischiffe und Forschungsschiffe wieder? Und Eisbrecher hätten ja keine Unterkategorie, müssten sie damit nicht in der Hierarchie weiter unten anzusiedeln sein? Vermutlich unter Spezialschiffe.

Um diesen kleinen Exkurs in die Problematiken, die unweigerlich bei einem solchen Vorhaben auftauchen zu beenden, möchte ich das Beispiel noch kurz zu Ende zu führen. Wenn man auf Frachtschiffe klickt, würde einem genauere Auswahlmöglichkeiten angezeigt werden. z.B.

Containerschiffe
Bulkfrachter
Frachter
LASH Schiffe
Offshore Versorger

Man müsste diese Auswahl natürlich nicht bis zum Ende treiben und kann sich unter dem Hauptbegriff Handelsschiffe auch alle Containerschiffe, Bulkfrachter, etc. anzeigen lassen.

Noch ein Hinweis: Das Ganze ist bisher nur ein Gedankenspiel. Ich habe mir noch keine Gedanken zur Umsetzbarkeit bezüglich des Zeitaufwandes gemacht oder wie ich es überhaupt umsetzen würde.

viele Grüße
Oliver

P.S. Die Fehlermeldungen, die ich bisher erhalten haben, sind in meiner Offline-Version schon korrigiert, werden online aber erst mit dem nächsten Update geändert.



Oliver  
Oliver
Steuermann
Beiträge: 98
Punkte: 861
Registriert am: 29.05.2015

zuletzt bearbeitet 28.09.2015 | Top

RE: Sammelhafen

#34 von proflutz , 28.09.2015 16:12

Bis vor kurzem habe ich als "Grauer" noch gedacht, die Zeit nach 1945 in die Zeit vor und nach dem Kalten Krieg 1989/90 einzuteilen. Aber jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher (Stichwort: Krim/Ost-Ukraine).



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.203
Punkte: 7.043
Registriert am: 09.08.2014


RE: Sammelhafen

#35 von PiratPaul , 28.09.2015 16:24

So nach dem Motto : KK I -- Tauwetterperiode -- KK II ??? ... das ginge wirklich zu weit. Zumal sich sicher nicht jeder der Trenndaten bewußt wäre.
Ich denke man muß aufpassen, daß man nicht zu kleinteilig differenziert. Dann hat man schnell eine lange Typen- und Zeitliste zur Hand und steht trotzdem Rätselratend da,
etwa : Ab wann hatte der verdammte Kahn Raketen ??? Und wie lange ???

Herzlichen Gruß

Pirat Paul


 
PiratPaul
Steuermann
Beiträge: 124
Punkte: 902
Registriert am: 30.12.2014


RE: Sammelhafen

#36 von proflutz , 28.09.2015 16:34

Na ja, 45 Jahre 1945 bis 1990 sind schon eine lange Zeit mit viel technischem Fortschritt. Budesmarine und Volkmarine beendeten ihre Existenz, die neue Deutsche Marine wurde zur Einsatzflotte, aus der Roten Flotte der SU wurde (wieder) die Russische Flotte, von den Veränderungen im ehemaligen Warschauer Pakt mit NATO-Schiffen im "Neuen Europa", und unabhängigen Flotten im Bereich der ehemaligen SU, und dem gewaltigen Aufwachs der Flotte der Chinesischen Volsbefreiungsarmee ganz zu schweigen. Unabhängig von politischen Bewertungen, waren das schon objektiv gewaltige historische und z.T. auch technische Einschnitte in der Flottenentwicklung, vergleichbar denen vor und nach WK I und II !



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.203
Punkte: 7.043
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 28.09.2015 | Top

RE: Sammelhafen

#37 von laiva ( Gast ) , 28.09.2015 18:32

Sollte man nicht (sprichwörtlich) die Kirche im Dorf lassen und nicht vor lauter Unterteilungen die ursprüngliche Absicht von Sammelhafen aus den Augen verlieren.
Jede Unterteilung ist willkürlich, und ein jeder wird für seine Unterteilung gute Argumente finden.
Jeder Nutzer dieser Seite wird anhand des Schiffsnamens, der groben Epoche, des Herstellers oder des Schiffstyps seinen Favoriten schon finden. Und wenn man bei der Suche über andere Schiffe stolpert, an die man gar nicht gedacht hat, umso besser - ist doch ein schöner Nebeneffekt, oder??


laiva

RE: Sammelhafen

#38 von Godeke Michels , 29.09.2015 09:40

Oh, sorry. Sa ist bei meinem ersten Post per Handy etwas schief gegangen mit der Überschrift.
Was ich sagen wollte: jede Art von Unterteilung ist mir recht. Denn das klingt alles sehr gut durchdacht und nachvollziehbar. Die Besucher der Seite werden sich schon dran gewöhnen. Ich bin zuerst einmal sehr froh darüber, daß überhaupt jemand dieses Mammutprojekt angeht. Alles Andere findet sich. Und die vielen Abkürzungen der Schifftypen kann man ja zur Not parallel "im Wiedling" nachlesen. ;-)
Vielen Dank jedenfalls!!
Beste Grüße,
Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Kapitän
Beiträge: 329
Punkte: 2.206
Registriert am: 04.08.2014


RE: Sammelhafen

#39 von Omega1250 , 29.09.2015 10:35

Moin,

ich halte nach wie vor die Benennung der zeitlichen Epochen im 20sten Jahrhundert mit WK1 und WK2 für weniger gut geeignet. Für mich sind technische Entwicklungen die zu entscheidenden Umbrüchen im Schiffbau geführt habe, sehr viel naheliegender. Da ist beispielsweise das 19. Jahrhundert mit dem Wandel vom Holzrumpf über Eisen- zum Stahlschiffbau bzw, vom Segel- zum Dampfantrieb und später, bereits im 20sten Jahrhundert, zum Turbinen- und Motorantrieb. Bei den Grauen unterscheidet man hier auch gerne in die Vor-Dreadnought und die Dreadnought Zeit. Ein weiterer Umbruch hat mit dem Wechsel vom Stückgutfrachter zum Containerschiff in der zweiten Hälfte des 20sten Jahrunderts stattgefunden. Für mich sind WK1 und WK2 nur zeitliche Untermengen dieser weiter gefassten Epochen und können gerne auch mal falsch interpretiert werden. Wenn es aber unbedingt diese Lösung sein soll - dann ist das eben so.

Und noch ein Gedanke zur Kategorisierung der Modelle. Hier möchte ich dazu anregen, dass bisher vorgeschlagene hirarchische System von Oberbegriff, Unterbegriff, Unterunterbegriff usw. durch ein System der einfachen Verschlagwortung zu ersetzen. Dem Hilfskreuzer "Seeadler" des Grafen Luckner könnte man beispielsweise die Schlagwörter "Segelschiff", "Dreimastvollschiff", "Hilfskreuzer", "Kaiserliche Marine", "Graf Luckner" etc. pp. verpassen und bei der Suche nach einem dieser Begriffe würde der Seeadler gefunden werden. Dieses System hat den Vorteil, dass in Fällen, wo mehrere Kriterien für ein Schiff zutreffen, diese auch problemlos und widerspruchsfrei verwendet werden können. Allerdings sollten die Schlagwörter in einem Katalog oder Glossar vorgegebn und von einem "Admin" gepflegt werden, damit einem Schlagwortwildwuchs von Anfang vorgebeugt wird.
Im übrigen ist dieses Prinzip der Verschlagwortung nicht umsonst bei großen Sammlungen wie Bibliotheken, Museen, aber auch bei Online Hostern von Fotos (flickr, google+ etc.) weit verbreitet.


Grüße vom Deister, Peter Ohm
______________
mein aktuelles Projekt bei https://plus.google.com/u/0/photos/10868...458582264116465


 
Omega1250
Kapitän
Beiträge: 145
Punkte: 1.010
Registriert am: 30.07.2014


RE: Sammelhafen

#40 von PiratPaul , 29.09.2015 12:47

Hallo,

ich weiß nicht, ob das hier verwendete System dazugehört, aber es gibt Datenbanksysteme, die erlauben bei zeitbezogener Recherche
die Eingabe eines Anfangszeitpunktes und einer Periodenlänge ( z.B. 1919 + 20 für die Zeit zwischen den Weltkriegen ). Da könnte sich dann
jeder seine eigenen Epochen zusammenstellen und bei Bedarf auch zwanglos korrigieren.

Falls das möglich ist, sollte so eine Funktion genutzt werden.

Herzlichen Gruß

Pirat Paul


 
PiratPaul
Steuermann
Beiträge: 124
Punkte: 902
Registriert am: 30.12.2014


RE: sammelhafen.de

#41 von Gast , 29.09.2015 23:38

Mir ist aufgefallen das auf der Seite noch einige Serien komplett fehlen, so z.B. Risawoleska, Rhenania, Rhenania Junior um nur Einige zu nennen... kommen die noch dazu?



RE: sammelhafen.de

#42 von proflutz , 30.09.2015 16:43

So wie ich es verstanden habe wird von A -> Z gearbeitet. Kommt also bestimmt noch!



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.203
Punkte: 7.043
Registriert am: 09.08.2014


RE: Sammelhafen

#43 von Godeke Michels , 01.10.2015 10:49

Na dann bliebe Ihnen ja immer noch eines, wenn die Unterteilungen bei Sammelhafen ach so fürchterlich sind: selber machen!


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Kapitän
Beiträge: 329
Punkte: 2.206
Registriert am: 04.08.2014


RE: Sammelhafen

#44 von Sarge_2000 ( Gast ) , 01.10.2015 22:24

Hallo,
Wenn alle Datensätze eingearbeitet sind müssen das über 30.000 sein. Bislang sind ca. 10.000 Datensätze enthalten. Es muss ja auch die Zeit zum Erstellen der Listen berücksichtigt werden. Ich finde das, was bislang zu sehen ist sehr Übersichtlich, aber das ist auch nur eine Meinung von hoffentlich sehr vielen.

Sarge_2000


Sarge_2000

RE: sammelhafen.de

#45 von Gunter, B. , 02.10.2015 11:39

Hallo,

vielen Dank für die wirklich schöne Seite.
Wenn noch Bilder fehlen, kann ich eventuell aushelfen. Habe alle 135 Modelle fotografiert, die demnächst ins Flensburger Schifffahrts-Museum kommen. Das sind Modelle von Schiffen, die auf der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft FSG gebaut wurden. Die Modelle sind von 36 verschiedenen Herstellern. Siehe das Video bzw. das Panoramabild der Schiffe hier im Forum. Bei Bedarf kann die Liste geschickt werden.

Viele Grüße
Gunter B.



 
Gunter, B.
Kapitän
Beiträge: 179
Punkte: 1.295
Registriert am: 05.08.2014


   

Wer hat FINLANDIA gebaut
Kassel 2017

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen