RE: Mangel an modernen Kreuzfahrtschiffen

#31 von christian-p , 16.10.2017 16:58

Ziemlich aktuelles zum Thema Scherbak und Preise aus einer Email die ich heute von Alexander erhielt:

Hi Christian,
Our new Queen mary 2 is $549
MSC Fantasia class coming soon will be about $579.
Harmony of the Seas maybe $700
I can’t predict future prices for models you are pre-ordering.

Our prices for new models in going to be higher.
In recent years our production style changed from factory manufacturing to individual model building by highly skilled marine artists in USA and Europe
Our models are designed and cast in USA, assembled/finished in USA or Europe to higher quality standard than before. Costs are up on everything- designing, 3D printing, castings, materials etc.
We still keep lower prices for some models made earlier, but we can’t stay with the same prices further.

Also our production is reduced in quantity, so fewer models must be covered with higher prices because of the high development cost. Now we do truly LIMITED EDITION models



christian-p  
christian-p
Matrose
Beiträge: 17
Punkte: 94
Registriert am: 04.08.2014


RE: Mangel an modernen Kreuzfahrtschiffen

#32 von RG , 16.10.2017 17:46

No further comment...



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 832
Punkte: 5.140
Registriert am: 13.08.2014


RE: Mangel an modernen Kreuzfahrtschiffen

#33 von Michael , 01.11.2017 17:32

Interessante Alternative?
https://www.ebay.de/itm/MODEL-KIT-cruise...m0AAOSw44BYNzk2


 
Michael
Kapitän
Beiträge: 365
Punkte: 2.191
Registriert am: 07.08.2014


RE: Mangel an modernen Kreuzfahrtschiffen

#34 von RalfW , 01.11.2017 17:59

Absolut!
DANKE!!
Gruß
Ralf


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 575
Punkte: 3.985
Registriert am: 19.02.2017


RE: Mangel an modernen Kreuzfahrtschiffen

#35 von RG , 01.11.2017 19:15

Wenn man die Billig Versionen produzieren kann ,wäre es für den Hersteller günstiger ,diese erstmal nur zu produzieren und bei Bedarf dann auch überteuert über Verkaufsportale fertiggestellt zu veräußern.Man hat ja dann Zeit.
Bleibe etwas skeptisch. Aber wenn mann es haben will,lieber nehmen ,solange man es noch kriegen kann und das Finish selber hinbekommt.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 832
Punkte: 5.140
Registriert am: 13.08.2014


RE: Mangel an modernen Kreuzfahrtschiffen

#36 von Thomas V. , 01.11.2017 19:39

Moin !

Öfters bei der Ebucht USA reinschauen aber Vorsicht: Einfuhrumsatzsteuer wird auf Verkaufspreis und Versandkosten berechnet.

Thomas


Thomas V.  
Thomas V.
Kapitän
Beiträge: 415
Punkte: 2.723
Registriert am: 20.08.2014


RE: Mangel an modernen Kreuzfahrtschiffen

#37 von CD1250 , 02.11.2017 12:32

Moin Moin

Ich kann euch anbieten, dass ich euch die Bausätze bemale, falls ihr euch welche bestellt. Das sollte schon klappen...

VG
Christian



 
CD1250
Kapitän
Beiträge: 123
Punkte: 1.182
Registriert am: 06.08.2014


RE: Mangel an modernen Kreuzfahrtschiffen

#38 von RJ , 09.11.2017 10:34

Um das Thema nochmal aufzuwärmen, da die Nachfrage ja doch recht groß war und sich die meisten Schwierigkeiten die im Laufe der Diskussion aufgetaucht sind bei diesem Projekt beheben ließen kann ich mitteilen das Rhenania Junior jetzt auch mal etwas Kreuzfahrtschiffiges herausbringt. Wie schon im RJ Thread angekündigt wird es von Rhenania Junior die Viking Star und Schwesterschiffe geben.

https://www.vikingcruises.com/oceans/ships/viking-star.html

Sollte die Nachfrage nach den Modellen im Handel dem großen Interesse zu dem Thema aus dem Forum entsprechen könnte es gut sein das es auch noch weitere Kreuzfahrtschiffe geben wird insofern sich die schon erläuterten Probleme bei der Produktion eines solchen Modelles beheben lassen.



RJ  
RJ
Kapitän
Beiträge: 124
Punkte: 1.012
Registriert am: 30.07.2014


RE: Mangel an modernen Kreuzfahrtschiffen

#39 von christian-p , 09.11.2017 10:37

Schöne Sache aber auch mutig sie zeitgleich mit Scherbak auf den Markt zu bringen..



christian-p  
christian-p
Matrose
Beiträge: 17
Punkte: 94
Registriert am: 04.08.2014


RE: Mangel an modernen Kreuzfahrtschiffen

#40 von RJ , 09.11.2017 11:00

Das das Modell auch von Scherbak erscheint war mir nicht bekannt, da die Verfügbarkeit von Scherbakmodellen in Europa sehr eingeschränkt ist und mein Modell preislich ( unter 180 ) deutlich unter dem von Scherbak liegen wird bin ich recht zuversichtlich das es sich trotzdem lohnen wird



RJ  
RJ
Kapitän
Beiträge: 124
Punkte: 1.012
Registriert am: 30.07.2014


RE: Mangel an modernen Kreuzfahrtschiffen

#41 von Stefan K. , 09.11.2017 17:20

eh, da doppelt es sich jetzt aber arg:
"Viking Star" von Rhenania Junior, Scherbak und jetzt auch noch Friendship?


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 497
Punkte: 2.724
Registriert am: 04.08.2014


RE: Mangel an modernen Kreuzfahrtschiffen

#42 von Sönke W. , 09.11.2017 18:10

Zitat von Stefan K. im Beitrag #41
eh, da doppelt es sich jetzt aber arg:
"Viking Star" von Rhenania Junior, Scherbak und jetzt auch noch Friendship?


Guten Abend,

wir haben das auch mit Erstaunen und ehrlichem Bedauern zur Kenntnis genommen. Uns hat komplett überrascht, dass Rhenania-Junior dieses Schiff herausbringen wird. Wir hätten niemals gedacht, daß Rhenania Junior ein modernes Kreuzfahrtschiff produzieren würde.

Eines unserer Ziele ist es, uns keiner Doppelproduktionen schuldig zu machen. Nur ist unsere Produktion in diesem Fall bereit soweit fortgeschritten, dass wir das Modell auch ausliefern müssen.

Für unseren Start wollten wir gerne ein paar wirklich fehlende Schiffe soweit fertig haben, daß wir schon etwas im Modell zeigen können, um zu beweisen, daß wir nicht nur "vorankündigen" werden.

In Zukunft werden wir definitiv versuchen, solche Doppelproduktionen zu vermeiden und uns gerne im Vorfeld bei anderen Herstellern nach deren Plänen erkundigen, denn wir wollen keine Konflikte mit anderen Herstellern in der Szene!

Mit freundlichen Grüßen
Sönke W.


Sönke W.  
Sönke W.
Steuermann
Beiträge: 79
Punkte: 674
Registriert am: 05.08.2014


RE: Mangel an modernen Kreuzfahrtschiffen

#43 von Norbert Bröcher , 09.11.2017 18:25

Moin, moin,
so paradox das auch erscheinen mag, die Diskussion hier im MR über fehlende Modelle, in den Falle speziell Kreuzfahrtschiffe,
wird zu einem gewissen Teil zu dieser Mehrfachproduktion beigetragen haben. Einige Hersteller lesen ja auch den MR...und haben
sich die Wünsche der Sammler "zu Herzen" genommen. Dazu kommt wohl auch, dass dieses Schiff/Klasse gut dokumentiert ist,
Pläne verfügbar sind und das Äußere des Schiffes keine unüberwindbaren Produktionshindernisse zeigt, dazu noch eine
"akzeptable" Größe auch für den Metallguß hat, also alles Eigenschaften, die das Modell geradezu "ideal" erscheinen lassen.
Das Resultat sehen wir jetzt und auch bei den besten Versuchen, so etwas zu vermeiden, wird es sich nicht ganz ausschließen
lassen. Um so wichtiger wird die schon von Sönke angesprochene Absprache bzw. Kommunikation zwischen den Herstellern.
Norbert



 
Norbert Bröcher
Kapitän
Beiträge: 134
Punkte: 1.465
Registriert am: 01.08.2014


RE: Mangel an modernen Kreuzfahrtschiffen

#44 von RG , 09.11.2017 19:43

Bestätigung für meine Philosophie: ich kaufe ,was mir gefällt.Ohne Systematik.Und deswegen auch ohne Arg.Nur pure Freude.

Kurz : wenn ich beim Sammlertreffen ein schönes Modell sehe,dann werde ich es kaufen und nicht weiter suchen.Inzwischen bin ich jede Art von
Paketzustellung ziemlich leid.Bleibt bei mir -und dabei auch e-bay- die Ausnahme. Amazon zB ist für mich ein no-go.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 832
Punkte: 5.140
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 09.11.2017 | Top

RE: Mangel an modernen Kreuzfahrtschiffen

#45 von Michael , 11.11.2017 13:06

Wie man's macht, macht man's verkehrt. Oder so. In der Regel sind Doppelproduktionen ärgerlich, aber es gab auch schon welche, die Erfolg hatten, weil die beiden Ausführungen hinsichtlich Preis, Präzision oder Ausführung soweit auseinander lagen, dass beide ihre Liebhaber gefunden haben. Andererseits gab es in der Vergangenheit auch schon Platzhalter auf irgendwelchen Herstellerlisten, die dann doch nie realisiert wurden. Auch das Vorgehen ist sehr verständlich aus Sicht des Herstellers, aber eben auch schade für den Sammler, wenn das begehrte Modell dann weder von der Liste abgearbeitet wird, noch von einem anderen Hersteller gebaut wird, weil es ja andernorts bereits avisiert wurde. Der Zirkel derer, die heute vergleichbar gute Modelle am Start haben ist eher klein, da könnten Absprachen schon hilfreich sein. Andererseits ist die Produktion bisweilen schon an den Verdienst für den Lebensunterhaltes geknüpft. Da kann ich es mir schon etwas schwieriger vorstellen mit den Absprachen. Es wirkt hoffentlich im Moment nur auf mich wie die Quadratur des Kreises.

Gruß

Michael


 
Michael
Kapitän
Beiträge: 365
Punkte: 2.191
Registriert am: 07.08.2014


   

Neue Schiffe der Küstenwache

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen