miniships-on-request

#1 von RalfW , 14.07.2022 15:52

Ich bin heute bei einem Streifzug durch das Netz auf den Hersteller "miniships-on-request" gestoßen.

Das ganze sieht sehr interessant aus und hat mich sehr neugierig gemacht, grade weil es sich um mein Hauptsammelgebiet Fährschiffe handelt.

Ich habe mal eine Testbestellung getätigt. Zu gegebener Zeit werde ich von dem Ergebnis berichten.

Hat schon jemand seine Erfahrungen mit dem Hersteller gemacht?

Vielleicht sind die Modelle ja auch bald bei einem Händler zu beziehen, warten wir es einmal ab!

Der Link zur HP:
www.minishipsonrequest.com

Auch auf Facebook bin ich fündig geworden und verweise als Quelle der folgenden Fotos auf diese Seite!


Opportunisten segeln mit dem Wind, den andere machen.
Carlo Manzoni


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 2.008
Punkte: 20.199
Registriert am: 19.02.2017

zuletzt bearbeitet 14.07.2022 | Top

RE: miniships-on-request

#2 von RalfW , 14.07.2022 15:56

Leider hat das mit den Bildern nicht geklappt.
Bitte dann einmal selbst auf FB schauen. Dort sind fertige Modelle zu sehen.


Opportunisten segeln mit dem Wind, den andere machen.
Carlo Manzoni


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 2.008
Punkte: 20.199
Registriert am: 19.02.2017


RE: miniships-on-request

#3 von RG , 14.07.2022 16:13

Da bin ich auch gespannt... besonders was das Komplettfinish bedeutet.

Aus Griechenland mit entsprechender Modellauswahl ,könnte ja klappen.

Drotten=Visby (AL) wäre interessant ,da ist aber der Preis so ,daß man einiges erwarten müsste.


RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 2.272
Punkte: 20.100
Registriert am: 13.08.2014



RE: miniships-on-request

#5 von RG , 14.07.2022 16:33

Vielen Dank ,man kann aber auch so Bilder sehen .Beim richtigen Klick.

Ganz nett ,hoffentlich bleibt "BananenBildung" die Ausnahme ,da wären die fertigen Modelle dann doch zu teuer.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 2.272
Punkte: 20.100
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 14.07.2022 | Top

RE: miniships-on-request

#6 von RalfW , 14.07.2022 17:24

Vielen Dank für die Fotoverlinkung, Oliver.

Besonders interessant finde ich die Option für eigene Wunschmodelle.

Aber eines nach dem anderen. Erstmal die Qualität begutachten.


Opportunisten segeln mit dem Wind, den andere machen.
Carlo Manzoni


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 2.008
Punkte: 20.199
Registriert am: 19.02.2017


RE: miniships-on-request

#7 von RalfW , 10.08.2022 22:00

So heute kam Post....
Von der Abwicklung her bin ich sehr zufrieden!
Ich konnte mir innerhalb der gewählten Variante noch unterschiedliche Decals wählen.
Auch der Kontakt war stimmig.

In der großen, gut ausgepolsterten Umverpackung war ein kleiner Modellkarton, der mich sofort an den Karton von NeoScale Ship Models erinnerte.



Insgesamt bin ich sehr zufrieden und werde ganz bestimmt zum Wiederholungsbesteller!!

Die Modelle werde ich denn nun auch nochmal Fotografieren und nach und nach in meinem Sammlumgsthread einstellen. Dann könnt Ihr Euch ein Bild machen, ob es für Euch ebenfalls etwas ist.


Opportunisten segeln mit dem Wind, den andere machen.
Carlo Manzoni


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 2.008
Punkte: 20.199
Registriert am: 19.02.2017


RE: miniships-on-request

#8 von Sealord , 11.08.2022 11:25

Liebes Forum,

bereits gestern erhielt ich meine bei miniships-on-request bestellte FINLANDIA von 1967. Beim Auspacken des Modells fiel mir gleich auf, dass mit dem Modell etwas nicht stimmte. Ich kannte die FINLANDIA von vielen Fotos und habe auch eine Gefühl dafür, wie Schiffe in den 60ger Jahren ausgesehen haben.

Nun gehöre ich nicht zu den Nietenzählern der 1:1250ger Szene, doch ein Modell muss optisch stimmig sein und diese FINLANDIA ist es nicht. Das Vorschiff ist viel zu schlank und "dreieckig" ausgeführt, es fehlen z.B. bei der Decksaufsicht die Rundungen der 60ger.

Ein Deck-Plan auf 1:1250 am Kopierer verkleinert brachte schließlich hinsichtlich der Deck-Draufschau schnell Gewißheit:



Ich bin der Meinung, die Ausführung des Modells gibt den Gesamtcharakter des Schiffes nicht ausreichend wieder, denn insbesondere das Vorschiff (einschl. der Brücke) ist das "Gesicht" des Schiffes.

Wie ist Eure Meinung?

Viele Grüße aus dem sonnigen Bremen


 
Sealord
Kapitän
Beiträge: 491
Punkte: 7.370
Registriert am: 25.09.2014


RE: miniships-on-request

#9 von Rudolf , 11.08.2022 12:04

Hallo, ebenfalls aus dem sonnigen Bremen,
mir scheint der Eindruck des Schiffes auch nicht stimmig. Es könnte vielleicht an der Photoperspektive liegen.
Mir scheint das Schiff entweder zu lang oder aber zu flach ausgefallen zu sein! Zum Vergleich: https://www.faktaomfartyg.se/finnhansa_1966_b_2.htm
viele Grüße
Rudolf


Rudolf  
Rudolf
Steuermann
Beiträge: 351
Punkte: 2.910
Registriert am: 19.08.2014


RE: miniships-on-request

#10 von RalfW , 11.08.2022 12:09

Ja das ist in der Tat richtig....
Dies ist in gewisser Weise bei allen 3 Modellen der Fall. Bei der Denia Ciutat Creativa ist ebenfalls die Bugsektion und die Brücke die Problemzohne.
Aber diverse Unterschiede und Unstimmigkeiten haben wir ja schon bei mehreren Modellen festgestellt.


Opportunisten segeln mit dem Wind, den andere machen.
Carlo Manzoni


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 2.008
Punkte: 20.199
Registriert am: 19.02.2017


RE: miniships-on-request

#11 von Manfred Grimm , 11.08.2022 12:26

Zitat von Sealord im Beitrag #8
Ich bin der Meinung, die Ausführung des Modells gibt den Gesamtcharakter des Schiffes nicht ausreichend wieder, denn insbesondere das Vorschiff (einschl. der Brücke) ist das "Gesicht" des Schiffes.


Bei einem Preis von 116,00 € für ein gedrucktes Kunststoffmodell (mit Risiko der "Bananenbildung") ist meiner Meinung auch das das Preis-Leistungsverhältnis nicht mehr stimmig.


"Seefahrtgeschichte ist Menschheitsgeschichte"
Motto des IMM, Hamburg, dem größten maritimen Museum der Welt


Manfred Grimm  
Manfred Grimm
Kapitän
Beiträge: 526
Punkte: 8.030
Registriert am: 09.01.2016


RE: miniships-on-request

#12 von Sealord , 11.08.2022 12:56

Danke Rudolf für Deinen Hinweis, dein Foto-Beispiel täuscht nicht, habe auf meinem 1:1250 GA-Plan nachgemessen, das Bootsdeck liegt beim Modell tatsächlich erheblich zu niedrig. Das Modell ist damit auch zu flach geraten. Die leichte Bananenbildung ist da noch das kleinste Übel, mit dem ich hätte leben können.

Habe soeben dem Hersteller mein Leid geklagt, mal sehen wie die Antwort aussieht.


 
Sealord
Kapitän
Beiträge: 491
Punkte: 7.370
Registriert am: 25.09.2014


RE: miniships-on-request

#13 von Sönke W. , 11.08.2022 15:11

Zitat von Rudolf im Beitrag #9
Hallo, ebenfalls aus dem sonnigen Bremen,
mir scheint der Eindruck des Schiffes auch nicht stimmig. Es könnte vielleicht an der Photoperspektive liegen.
Mir scheint das Schiff entweder zu lang oder aber zu flach ausgefallen zu sein! Zum Vergleich: https://www.faktaomfartyg.se/finnhansa_1966_b_2.htm
viele Grüße
Rudolf


Hallo Rudolf,

aber das sind doch zwei ganz unterschiedliche Schiffe. Die FINLANDIA (http://www.faktaomfartyg.se/finlandia_1967_b_1.htm) ist doch eher mit der PRINSESSAN BIRGITTA (http://www.faktaomfartyg.se/prinsessan_birgitta_1974_b_4.htm) 'verwandt', hat aber - meiner Ansicht nach - mit der von Dir verlinkten "FINNHANSA" nichts zu tun.

Ich bin mit meinen Modellen die ich von "miniships-on-request" bekommen habe insgesamt zufrieden und sehe sie als gute Ergänzung für meine Sammlung an.

Viele Grüße
Sönke


Sönke W.  
Sönke W.
Bootsmann
Beiträge: 151
Punkte: 1.662
Registriert am: 05.08.2014


RE: miniships-on-request

#14 von RG , 11.08.2022 15:41

Ja, wenn ich mir Bilder und Seitenriß der Finnlandia in Detlefen/Kurs Finnland anschaue ,dann bleibt letztlich doch ein ungutes Gefühl der Proportionen.

Gut ,daß es den MR und seine Darstellungen und Diskussionen gibt ,hilft mir sehr.
Mein Fazit : guter Ansatz ,für ein Komplettmodell akzeptabel, die Erkenntnis der unstimmigen Optik würde mich mit den Modellen in meiner Vitrine aber eher unglücklich machen.
Also verzichte ich lieber, sammle ja sowieso nicht auf Vollständigkeit sondern schöne Modelle.


RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 2.272
Punkte: 20.100
Registriert am: 13.08.2014


RE: miniships-on-request

#15 von Sealord , 11.08.2022 15:42

Hallo Sönke,
stimmt das Foto von Rudolf ist eine andere Finnhansa, ich habe aber meinen 1.1250 GA-Plan noch einmal zu Rate gezogen und festgestellt, dass das Modell tatsächlich ca 1mm zu flach geraten ist. Man muss nur einmal draufschauen und dann auf das Modell, die Unterschiede sind sofort augenscheinlich nachmessen ist nicht unbedingt erforderlich. Mag sein, dass andere Modelle besser gelungen sind



 
Sealord
Kapitän
Beiträge: 491
Punkte: 7.370
Registriert am: 25.09.2014


   

RG,meine Sammlung/Fotos
Fehlende Modelle zum Hamburger Hafengeburtstag

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz