RE: miniships-on-request

#16 von Rudolf , 11.08.2022 15:48

Hallo Sönke. Du hast bezüglich des Bildes vollkommen recht. Nichtsdestotrotz bleibe ich bei meiner Einschätzung. Siehe auch hier https://www.faktaomfartyg.se/finnhansa_1966_b_4.htm


Rudolf  
Rudolf
Steuermann
Beiträge: 360
Punkte: 3.020
Registriert am: 19.08.2014


RE: miniships-on-request

#17 von Rudolf , 11.08.2022 15:49

Das ist leider auch falsch!


Rudolf  
Rudolf
Steuermann
Beiträge: 360
Punkte: 3.020
Registriert am: 19.08.2014


RE: miniships-on-request

#18 von Rudolf , 11.08.2022 15:54


Rudolf  
Rudolf
Steuermann
Beiträge: 360
Punkte: 3.020
Registriert am: 19.08.2014


RE: miniships-on-request

#19 von RalfW , 11.08.2022 19:55

Also ich sehe die Modelle ebenfalls als eine gute Ergänzung und kann Sönke da nur beipflichten. Auch bin ich mit meiner Finlandia ganz zufrieden.
Die Denia Ciutat Creativa stimmt neben meiner Barbara Krahulik von NM in der Länge und Höhe sehr gut, hier fehlt es ein Wenig in der Breite, was grade an der Brücke sehr auffällt.
Aber ich sehe das (Nietenzählen) nicht so eng. Das Gesamtergebnis stimmt meiner Meinung nach. Und sollte dennoch mal ein anderer Hersteller eines dieser Modelle machen, werden die Karten wieder neu gemischt....


Opportunisten segeln mit dem Wind, den andere machen.
Carlo Manzoni


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 2.020
Punkte: 20.381
Registriert am: 19.02.2017


RE: miniships-on-request

#20 von Gunter, B. , 14.08.2022 18:06

Trotz der ziespältigen Meinungen hier im Forum über die FINLANDIA, habe ich es heute trotzdem gewagt und habe ein Modell bestellt. Mal sehen, was da kommt.
Die Alternative ist ein Modell 1:1000 von Pilot (ist bereits in der Sammlung vorhanden), das Modell von Nordic Customs in 1:1250 aber leider nicht erhältlich oder darauf verzichten (kommt nicht in Frage).

Sobald das Modell aus Griechenland eingetroffen ist, werde ich Bilder im Forum zeigen.

Bis dahin LG
Gunter


 
Gunter, B.
Steuermann
Beiträge: 275
Punkte: 2.289
Registriert am: 05.08.2014


RE: miniships-on-request

#21 von RalfW , 14.08.2022 20:40

Meiner Meinung nach nicht die schlechteste Entscheidung, will man das Modell in der Sammlung haben. Sicherlich ist die Kritik an dem Modell / an den Modellen berechtigt, wenn man Wert auf absolute Plantreue bzw Genauigkeit legt.
Sieht man darüber hinweg, so hat man ein schönes Modell.
Allerdings darf an dieser Stelle sicherlich erwähnt werden, daß es auch bei anderen Herstellern Unstimmigkeiten gab und gibt....
Auch bin ich anderer Meinung was das Preis-Leistungsverhältnis angeht. Schaut man bei Shapeways, so ist es erstaunlich, welche Rohlingspreise für den ein oder anderen groben Druck verlangt werden. Da zählt der Druck dieses Herstellers schon zu den besseren, feineren sowie detaillierteren. Dazu eine nicht schlechte Bemalung und zusätzlich verfeinert mit Decals. Geht man davon aus, das der Hersteller noch etwas verdienen möchte, kann hier (im Vergleich!) nicht von einem schlechten Preis-Leistungsverhältnis gesprochen werden.


Opportunisten segeln mit dem Wind, den andere machen.
Carlo Manzoni


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 2.020
Punkte: 20.381
Registriert am: 19.02.2017


RE: miniships-on-request

#22 von Godeke Michels , 16.08.2022 13:22

Moin!
Sehr interessante Diskussion!
Dadurch motiviert, hab ich meine 3 Modelle (DALIANA, COUNTESS M und TASSILI II) mal nachgemessen, was ich üblicherweise nicht mache.
Ich hätte es lassen sollen...
Daß insbesondere TASSILI II zu schmal sein muss, sieht man schon mit bloßem Auge. Aber daß es so dramatisch ist... 3 mm also fast 4 m im Original!
Auch bei COUNTESS M fehlen knappe 2,5 mm in der Breite und nur DALIANA ist nahezu stimmig, kommt dafür aber an Bug und Heck etwas hoch.
Daß die Modelle oftmals eher etwas schmal ausfallen, lässt sich auf den Bildern der Zeichnungen ja erahnen und die unstimmige Form der Back bei FINLANDIA sogar recht gut erkennen.
Aber daß es z.T. so drastisch ist mit der Breite... In der Länge wäre es für mich fast Nietenzählerei aber in der Breite?
Eigentlich war die nächste Bestellung für recht bald vorgesehen. Nun will ich jedoch erst wissen, ob die ausgesuchten Modelle auch so derartig zu schmal sind.
Die Vermessung hat meine Freude jedenfalls ziemlich geschmälert. Aber auch das ist natürlich Geschmackssache und damit, wie stets, nur individuell zu beantworten, ob das Preis-Leistungs-Verhältnis (noch) gewahrt ist. Zumindest bei der TASSILI II zweifle ich es mittlerweile leider etwas an.
Hoffentlich können die Zeichnungen nachgebessert werden, die Modelle sind schon sehr interessant.
Beste Grüße,
Thorsten F


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Steuermann
Beiträge: 518
Punkte: 4.975
Registriert am: 04.08.2014


RE: miniships-on-request

#23 von Sealord , 16.08.2022 15:03

Den Modellen sieht man das Potential eines 3D-Drucks an, aber die Vorarbeit, d.h. das Design des Modells am Computer und die Recherche entspricht nicht meinen Ansprüchen, die ich an einen Modellbau habe. Habe an meiner Finlanndia noch mehrere Unstimmigkeiten gefunden, mit bloßem Auge. Eben nur genau hingeschaut.

Da bewegt sich z.B. das einzige Modell, das ich von Dreamyachts habe (Seabourn Odyssey) bereits in einer anderen Liga. - Und die 3 D Drucke von Namomaquette sind von einem ganz anderen Planeten.

Grüße aus Bremen


 
Sealord
Kapitän
Beiträge: 496
Punkte: 7.472
Registriert am: 25.09.2014


RE: miniships-on-request

#24 von Rudolf , 16.08.2022 18:31

Das ist ja eine doch eher ernüchternde Bilanz! Sehr enttäuschend für mich persönlich, da ich die Vorbilder wirklich sehr interessant fand und spontan bestimmt einige Modelle bestellt hätte!
Vielleicht tut sich ja noch etwas, Scherbak war am Anfang auch grenzwertig!


Rudolf  
Rudolf
Steuermann
Beiträge: 360
Punkte: 3.020
Registriert am: 19.08.2014


RE: miniships-on-request

#25 von Gunter, B. , 15.09.2022 16:18

Moin,
wie schon angekündigt, habe ich mir die FINLANDIA bei miniships-on-request bestellt und inzwischen erhalten. Bestellung, Bezahlung, Lieferzeit und Verpackung waren einwandfrei.
Wenn man sich das Modell ganz genau anschaut, gibt es schon einiges zu bemängeln, da es aber von keinem anderen Hersteller ein besseres Modell gibt, bleibt dieses Modell in meiner Sammlung, obwohl es vom Preis her kein Schnäppchen war.
Im Anhang ein paar Bilder und ein kleiner Versuch (PDF) des Modellvergleichs. Ich glaube das Nordic Customs Modell ist das bessere aber seit Jahren nirgends zu erhalten.
Viel Spaß beim Betrachten.
Gruß
Gunter





[[File:Finlandia-1967-Datenblatt-2022.pdf]]


Dateianlage:
Finlandia-1967-Datenblatt-2022.pdf

 
Gunter, B.
Steuermann
Beiträge: 275
Punkte: 2.289
Registriert am: 05.08.2014

zuletzt bearbeitet 15.09.2022 | Top

RE: miniships-on-request

#26 von RalfW , 14.03.2024 10:30

Anbei mal wieder ein Update zu dem Hersteller aus Griechenland.



Meinem Urteil nach werden die Modelle stetig besser!
Die Fotos wurden mir freundlicher Weise durch die Galerie Maritim zur Verfügung gestellt und die Veröffentlichung gestattet. Die Modelle sind ebenfalls dort erhältlich.

Ich freue mich auf meine Modelle die ich bestellt habe, überwiegend FY, und werde sodann in meinem Sammlungsthread berichten.


Opportunisten segeln mit dem Wind, den andere machen.
Carlo Manzoni


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 2.020
Punkte: 20.381
Registriert am: 19.02.2017


RE: miniships-on-request

#27 von RG , 14.03.2024 16:44

Der Vergleich in #25 der Finlandia zeigt mir eigentlich ,daß das NordicCustom Modell nicht wirklich korrekt ist (zB auf die Schnelle :
Heckform und Bereich vor der Brücke).

Wenn NordicCustom gleich oder vergleichbare Holzmodelle wie Ron Hughes sind/waren ,dann wurden die ebenfalls nach Auftrag ("on request") gefertigt ,was die fehlende Häufigkeit am Markt erklärt.

Wenn - wie Ralf ja bereits angedeutet hat - die Qualität der Fertigung sich bei MoR verbessert hat ,dann könnte eine neu gefertigte Finlandia durchaus erstrebenswert sein. Das dargestellte
Modell in #25 hatte mich im Finish nicht angemacht.

Bei der MoR Dritten/Gotland ist ja der Bereich nach der Heckrampe mit den beidseitigen Rampen überhauptnicht dargestellt .Was ich geändert habe..aber die Frage der benutzen Unterlagen
zum Erstellen der 3D Zeichnungen/Pläne trotzdem aufkommen lässt.

Ich denke ,man wird selber aus dem Bauch heraus entscheiden und dann am besten keine Vergleiche anstellen wenn das Modell in der Vitrine steht. Denn da die Modelle ja in der Tat kein
Schnäppchen sind (insbesondere bei Lieferung aus GR) würde nur Ärger aufkommen.

Sehr gut finde ich die Darstellung der beiden Tanker hier im MR . Sind zwar preislich etwas überdenkenswert ,aber man sieht hier besser ,was man bekommt ,als auf den Seiten von MoR.
Dafür auch Lob an die GM.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 2.277
Punkte: 20.152
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 14.03.2024 | Top

RE: miniships-on-request

#28 von Rudolf , 14.03.2024 18:51

Hllo Ralf,
ich warte ebenfalls auf 3 Fähren MoR ( 4 weitere sind bestellt) und kann deinen Anmerkungen zur Qualität nur zustimmen.


Rudolf  
Rudolf
Steuermann
Beiträge: 360
Punkte: 3.020
Registriert am: 19.08.2014


RE: miniships-on-request

#29 von RG , 18.03.2024 18:12

Ich habe ja heute auch die Tassili II bekommen und gemessen :

Länge stimmt ,d.h. üa 144 statt 143 m ,Breite in WL 25 m statt 24 m (Vessel Finder)

Anscheinend wurde das Modell/die 3D Software überarbeitet. Wenn man dazu #22 liest.

Ich benutze einen DreikantMaßstab mit ua 1250er Skalierung.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 2.277
Punkte: 20.152
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 18.03.2024 | Top

RE: miniships-on-request

#30 von RalfW , 18.03.2024 18:17

Ja, er hat sich die anfängliche Kritik wohl zu Herzen genommen.
Schön das mein Eindruck von vielen bestätigt wird!!


Opportunisten segeln mit dem Wind, den andere machen.
Carlo Manzoni


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 2.020
Punkte: 20.381
Registriert am: 19.02.2017


   

RG,meine Sammlung/Fotos
Fehlende Modelle zum Hamburger Hafengeburtstag

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz