RE: Dioramen meiner Sammlung

#31 von Manfred Grimm , 08.11.2021 17:44

Lieber Nils,

herzlichen Dank für Deine Zeilen und den wichtigen Hinweis auf die TITANIC in Bezug auf das Blaue Band!
Mein Dank auch an alle Sammler, die ihr Interesse an schiffahrtsgeschichtlichen Themen durch Seitenaufruf und Bedanken offenbaren. So nützen die Berichte über die Miniaturen meiner Sammlung nicht nur mir und den Besuchern, die sich meine Sammlung zusammen mit den Informationen in meinem Sammlungskatalog anschauen, sondern auch interessierten Lesern des MR. Wenn Recherche und Schreiben nicht nur mir nützt, bekommt das Ganze noch mehr Sinn und macht mir deshalb ganz besondere Freude.

Herzliche Grüße
Manfred Grimm



Manfred Grimm  
Manfred Grimm
Kapitän
Beiträge: 440
Punkte: 6.621
Registriert am: 09.01.2016


RE: Dioramen meiner Sammlung

#32 von Manfred Grimm , 14.11.2021 18:21

Zitat von Manfred Grimm im Beitrag Seeherrschaft Japan
Die weiteren Neuankömmlinge dann nach und nach in den nächsten Tagen, je nachdem, wie es meine Zeit zuläßt.


Liebe Sammler,

der gegenwärtig bedeutendste britische Seekriegshistoriker ist Sir Julian Stafford Corbett, Namensgeber des jährlichen, von der Universität London verliehenen Julian Corbett-Preises für Marinegeschichte. Er beurteilte Konteradmiral Souchons eigenverantwortliche Entscheidungen, seine Strategie und Klugheit als Oberkommandierender der Mittelmeer-Division, während des Durchbruchs von S.M.S. GOEBEN und BRESLAU in die Dardanellen mit den Worten: „Es sind kaum jemals im Seekrieg kühnere und klügere Entscheidungen getroffen worden als die des Konteradmirals Souchon“.

U. a. daran wird mich zukünftig das wunderbare RODKLING®-Diorama „Goeben und Breslau in Stenia“ erinnern, das ich heute als zweites der angekündigten neu eingetroffenen Dioramen vorstelle. Beim Schreiben der in der Anlage enthaltenen Vorbildgeschichte habe ich mich auf das beschränkt, was mit diesen Schiffen von 1912 bis zu ihrer offiziellen Übernahme durch die Osmanische Marine am 16. August 1914 geschah. Dennoch sind es, allerdings mit vielen Abbildungen, 14 Seiten geworden. Ihr erster Ankerplatz, nach gelungenem Durchbruch zu den Dardanellen, war Tschanak (Canakkale), bevor sie in Stenia heimisch wurden.

Viel Freude beim Anschauen der Bilder und allen geschichtlich interessierten Sammlern zusätzlich interessante Lektüre.

Freundliche Grüße
M. Grimm

Zu den Bildern (von links nach rechts und von oben nach unten:
Bild 1: Gesamtansicht, links, mit der geschleppten MIDILLI (BRESLAU), die Einfahrt vom Bosporus in die Hafenbucht von Istinye (Stenia). Die YAVUZ SULTAN SELIM (Goeben) liegt am Ausrüstungskai der Osmanisches Reichswerft Stenia (Osmanli Imparatorlügü Istinye, Tersanesi (O.I.I.)). Im Vordergrund, hinter der Bebauung, das Schwimmdock der O.I.I. rechts hinter den türkischen Torpedobooten oben bzw. der Bebauung unten, setzt sich die Hafenbucht bis zu ihrem Ende fort.
Bild2: Ausschnitts Foto der Hafenbuchteinfahrt
Bild 3 Ausschnitts Foto des Werftgeländes mit der YAWUZ SULTAN SELIM und einem Teil ihrer Besatzung bei der beliebten Formalausbildung an Land (vergl. Langensiepen/Nottelmann/Krüsmann, Halbmond und Kaiseradler – Breslau und Goeben am Bosporus 1914-1918, Foto auf S. 174)
Bild 4: Auch an Bord findet Formalausbildung statt
Bild 5: Hafenbuchtansicht vom Werftgelände aus gesehen







[[File:Goeben u. Breslau Stenia 1916.docx]]


Dateianlage:
Goeben u. Breslau Stenia 1916.docx

Manfred Grimm  
Manfred Grimm
Kapitän
Beiträge: 440
Punkte: 6.621
Registriert am: 09.01.2016


RE: Dioramen meiner Sammlung

#33 von Manfred Grimm , 06.04.2022 18:42

Die drei Leuchttürme Kroatiens befinden sich seit heute in meiner "Willkomm-Höft-Vitrine" und leisten dort APPIA und SERENISSIMA EXPRESS geschmackvolle Gesellschaft.
Anbei ein bewußt puristisches Foto ausschließlich der Türme, obwohl sie förmlich nach einem oder gar drei Kleindioramen rufen. Zunächst sind sie auf jeden Fall erst einmal sehr schöne Eyecatcher in der Vitrine.
Architektonisch gefällt mir persönlich der "Porer"-Turm am Besten. Die matte Farbgebung aller drei Türme gefallen mir ebenfalls sehr gut. Sicherlich hat das Rot/Weiß mancher Leuchttürme seine guten Gründe, dennoch finde ich die Farbgebungen der kroatischen und beispielweise auch die der Leuchttürme an der dänischen Westküste deutlich schöner.
Beste Grüße
M. Grimm

MND 14: "Lighthouses of Croatia"; Foto von links nach rechts: Struga (1839) / Veli Rat (1849) / Porer (1833)


"Seefahrtgeschichte ist Menschheitsgeschichte"
Motto des IMM, Hamburg, dem größten maritimen Museum der Welt


Manfred Grimm  
Manfred Grimm
Kapitän
Beiträge: 440
Punkte: 6.621
Registriert am: 09.01.2016


RE: Dioramen meiner Sammlung

#34 von Manfred Grimm , 23.05.2022 19:51

Liebe Sammler,

die sehr schöne neu erschienene Miniatur "FARO DELLA VITTORIA TRIESTE" ist für Sammler von Marine- und zivilen Schiffen gleichermaßen interessant. Anbei Bilder, die alle vier Seiten der Miniatur zeigen, und meine Sammlungsdateianlage, mit Erläuterungen.

Viel Freude damit und beste Grüße
Manfred Grimm



[[File:Faro della Vittoria Tiest 2021.docx]]


"Seefahrtgeschichte ist Menschheitsgeschichte"
Motto des IMM, Hamburg, dem größten maritimen Museum der Welt

Dateianlage:
Faro della Vittoria Tiest 2021.docx

Manfred Grimm  
Manfred Grimm
Kapitän
Beiträge: 440
Punkte: 6.621
Registriert am: 09.01.2016


RE: Dioramen meiner Sammlung

#35 von Manfred Grimm , 18.06.2022 20:08

Liebe Sammler,
sieben Schiffe der Royal Navy erhielten bisher den Namen Britannia. Das Vorbild der auf meinem neuen Rodkling-Diorama „HMS BRITANNIA auf Reede 1805“, zu sehende Miniatur war die dritte HMS BRITANNIA. Sie war ein Linienschiff der 1. Klasse mit 100 Kanonen und lief 1762 in Portsmouth vom Stapel. Unter anderem nahm sie an den Seeschlachten von Kap St. Vincent (1797) und Trafalgar (1805) teil. 1810 wurde sie in HMS Princess Royal, 1812 in HMS St. George und 1819 in HMS Barfleur umbenannt, 1825 abgewrackt.
Viel Freude beim Anschauen
Manfred Grimm














"Seefahrtgeschichte ist Menschheitsgeschichte"
Motto des IMM, Hamburg, dem größten maritimen Museum der Welt


Manfred Grimm  
Manfred Grimm
Kapitän
Beiträge: 440
Punkte: 6.621
Registriert am: 09.01.2016


RE: Dioramen meiner Sammlung

#36 von Sealord , 18.06.2022 20:48

Ein wunderschönes Diorama in Museumsqualität, man kann sich gar nicht sattsehen, Danke fürs Zeigen!
Was ist das für ein Schiff am Kai ? ?
Gruß aus Bremen


 
Sealord
Steuermann
Beiträge: 320
Punkte: 4.471
Registriert am: 25.09.2014


RE: Dioramen meiner Sammlung

#37 von Manfred Grimm , 19.06.2022 10:01

Zitat von Sealord im Beitrag #36
Ein wunderschönes Diorama in Museumsqualität


Danke Martin. Über Dein Lob wird sich Roland, der es angefertigt hat sehr freuen. Ich finde es ist wieder einmal ein Diorama mit typischer "Klinger-Handschrift". Beginnend mit der, in diesem Fall sehr passenden, fast quadratischen Grundfläche (20 cm breit und 19 cm tief). Und im Zentrum die HMS BRITANNIA, auf die sich das Auge des Betrachters primär richten soll. Das erinnert mich an Schaufensterdekorationen von Juwelieren. Besonders schöne und wertvolle Stücke, auf die das Auge fokussiert werden und der Betrachter zum Kauf motiviert werden soll, präsentiert man im Zentrum einer quadratischen Grundfläche. Auch in der Fotografie wird ein Motiv von besonderem Wert meistens im quadratischen Bildformat fotografiert. Dann das Umfeld der BRITANNIA. Rolands Dioramen "leben" ohne dabei zu übertreiben und vom Wesentlichen abzulenken. Zu Lande ist der kleine Planwagen unterwegs, zum zeitgenössischen englischen Frachtsegler, um Ladung abzuholen. Roland hat ihn gebaut und am Kai platziert. Zu Wasser der kleine Gaffelsegler mit dem Leichter im Schlepp, ebenfalls unterwegs zum Frachtsegler. Im Hintergrund sparsam und nicht über die gesamte Länge von 20 cm stehende Gebäude mit dezenter Vegetation und dezent bestückten Freiflächen mit zeitgenössischem Ladekran. Absolut gelungen, weil der erste Blick des Betrachters auf die "HMS BRITANNIA auf Reede, 1805" fällt und erst der zweite sich am Umfeld erfreut.

Weiterhin viel Freude am Hobby und gegenseitigem teilhaben lassen!
Herzliche Grüße aus der Nordheide
Manfred


"Seefahrtgeschichte ist Menschheitsgeschichte"
Motto des IMM, Hamburg, dem größten maritimen Museum der Welt


Manfred Grimm  
Manfred Grimm
Kapitän
Beiträge: 440
Punkte: 6.621
Registriert am: 09.01.2016


   

Reedereien Aktuel
Meiner Vitrine "Schiffahrtsgeschichte"

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz