RHE 180 ALBERTVILLE

#1 von Norbert Bröcher , 22.12.2015 20:45

RHE 180 "ALBERTVILLE"
Sondermodell zum 20jährigen Jubiläum von "MINISHIP BELGIUM" 1995-2015

Angaben im Folgenden gemäß Arnold Kludas, Die großen Passagierschiffe der Welt, Bd. 3, Oldenburg/Hamburg 1973, 2. Auflage, S.90f.

Dampfer ALBERTVILLE, Reed. Compagnie Maritime Belge, Antwerpen (CMB)
gebaut bei der Werft A. et Ch. de la Loire, St. Nazaire, Frankreich, Baunummer 260
10338 BRT, Lüa: 155,00m, Br. 18,90m,
1 x IV Exp.-Maschine, Hawthorn Leslie, 2 Schrauben, 8500 PSi, 15 Knoten
Passagiere: 178 in der 1. Klasse, 180 in der 2. Klasse, Besatzung 202

1927 31.Mai: Stapellauf
1928 12. Januar: Fertigstellung, 28.Februar: Jungfernreise Antwerpen-Matadi (Belgisch-Kongo)
1931 10769 BRT
1936/37 umgebaut bei Mercantile Marine Eng.Co. in Antwerpen, Vorschiff verlängert, neuer schräger Bug, zusätzlicher Einbau von Abdampfturbinen, nur noch 1 Schornstein.
11047 BRT, Lüa: 163,60m, 16 Knoten
1937 April, erste Reise Antwerpen-Matadi nach Umbau
1940 11.Juni wird das Schiff vor Le Havre von deutschen Flugzeugen versenkt.
ALBERTVILLE und ihr sehr ähnliches, aber doch in vielen Details unterschiedliches Schwesterschiff "LEOPOLDVILLE" waren die Flaggschiffe der CMB in den 20er und 30er Jahren
im Dienst zu der belgischen Kolonie Kongo, von daher wurden die Schiffe generalisierend als "Congoboot" bezeichnet.







Das RHENANIA Modell entstand als Wunschmodell der Sammler im Sammlerkreis Antwerpen und wird vorerst auch nur dort ausgeliefert (Dez. 2015). Der Bau des Urmodells und
die Produktion der benötigten Anzahl zum Jubiläumstreffen hat fast den gesamten Dezember in Anspruch genommen und die weitere Fertigung der in der Auslieferung
befindlichen KLA-X Modelle MISTRAL/TONNÈRRE und AQUITAINE derart verzögert, dass jetzt vor Weihnachten keine weiteren Modelle mehr an den Handel ausgeliefert
werden konnten.
Das wird unverzüglich zum Beginn des Neuen Jahres geschehen und die Serienfertigung der ALBERTVILLE wird erst DANACH (~März 2016) in Arbeit gehen.
Für eventuell fehlende Weihnachtsgeschenke (MISTRAL/TONNÈRRE) möchte ich hiermit bei den Sammlern um Verständnis bitten, es war KEIN Verschulden des Handels!!!
Als Gründungsmitglied des Antwerpener Sammlerkreises konnte und wollte ich aber den Sammlern der geäußerten Wunsch des Sondermodells nicht ausschlagen.....

Abschließend möchte ich allen Sammlern und Lesern des Münchner Rundbriefes ein Frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2016 wünschen.
Ein dickes Lob an dieser Stelle auch an alle am Münchner Rundbrief Beteiligten, die durch ihre Arbeit dazu beigetragen haben, dass wir das hier jetzt alles lesen können!!

Norbert Bröcher, Rhenania Miniaturen



Norbert Bröcher  
Norbert Bröcher
Steuermann
Beiträge: 91
Punkte: 879
Registriert am: 01.08.2014


RE: RHE 180 ALBERTVILLE

#2 von risawoleska , 23.12.2015 07:01

Lieber Norbert,
wie Du es gesagt hast - das ist mal wieder ein richtiges Rhenania Modell zum Träumen für die Freunde klassischer Schiffe - ein Modell in Handschrift und Charakter.
Die Verkleinerung hat in meinen Augen die genau richtige Balance zwischen Darstellbarkeit und modellbauerischer Abstraktion und ist im besten Sinne der Redewendung "aus einem Guss"!
Wunderschön - besonders in Anbetracht der kurzen Herstellungsdauer.

Man sollte ein wichtiges Jubiläum haben, angesichts dessen ein Rhenania Modell erscheint ;-)
Jedenfalls scheint sich der Stress gelohnt zu haben.
Und was das Vorbild betrifft: "Ich bin ein Belgier"!

Wie wird es denn mit den zwei späteren Umbauzuständen aussehen?
Offenbar gab es ja wohl eine Zwischenversion mit nur einem, noch schmalen und hohen Schornstein:
http://www.grieme.org/img/albert21.jpg
und dann die "Endfassung" mit dem moderniesierten Schornstein:
http://i47.servimg.com/u/f47/11/97/46/72/albert11.jpg
die ich fast ebenso schön finde, wie den Ursprungszustand:
http://www.grieme.org/img/albert21.jpg

Jedenfalls freue ich mich schon auf den Paketboten.

Und ja, Du hast Recht - vielen Dank an die Initiatoren und Betreiber des Forums. Eine dieser vielen Arbeiten, die auf freiwilliger Basis entstanden und für Hersteller, Händler und Sammler unschätzbare Hilfe und Quelle vieler Anregungen und Informationen geworden sind. Hoffentlich gibt es im nächsten Jahr noch mehr Beteiligung und Diskussion.
Vor allem aber Danke an die, die im Back-End des Münchner Rundbrief permanent die Seite selbst und die ständigen Rubriken einpflegen.
Das ist wirklich Arbeit!

Risawoleska


 
risawoleska
Steuermann
Beiträge: 102
Punkte: 643
Registriert am: 01.08.2014


RE: RHE 180 ALBERTVILLE

#3 von Nanomaquette ( Gast ) , 23.12.2015 16:39

Schönes Schiff, super Modell!


Nanomaquette

RE: RHE 180 ALBERTVILLE

#4 von Florian Österreicher , 23.12.2015 18:55

Gratuliere, Norbert!

Schön, dass es sich zeitgerecht ausgegangen ist. Ein tolles Modell, das da unter diesem Zeitdruck entstanden ist! Da werden sich viele Sammler freuen.

Schöne Weihnachtsfeiertage!

Florian


 
Florian Österreicher
Kapitän
Beiträge: 143
Punkte: 1.013
Registriert am: 01.08.2014


   

Fortsetzung der schwedischen Modelle RHE
Fotos KLA-X 10 MISTRAL / TONNÈRRE

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen