Erfolgreich Fotografieren von Miniaturen, mit einfachen Mitteln

#1 von Roland Klinger , 03.09.2014 22:38

Liebe Sammlergemeinde,
ich möchte Ihnen unter diesem Titel eine Reihe von Tips und Anregungen zur Fotografie von Schiffs-Miniaturen mit einfachsten Mitteln näher bringen.

Tip 1

1.1 Fotografieren sie mit Ihrer Digitalkamera eine Reihe von Wolkenbilder und drucken diese dann in DIN A 4 Fotopapier ( Siedenmatt) aus. Das hat den Vorteil, das Spiegelungen vermieden werden. Bei Glanzpapier kann man auch tolle Effekte erzielen
in dem man Schatten erzeugt oder gezielt spiegelt (siehe Trafalgarbild Fototip 1_2). Die meisten meiner Bilder werden so gemacht.
1.2 Kaufen sie sich eine billige Kunststofftischdecke in einem satten grün oder dunklem blau für das Wasserbild.
1.3 Eine grbräuchliche LED Taschenlampe reicht aus um verschiedene Beleuchtungseffekte zu erzielen.Hier müssen sie ganz einfach probieren.

Für den Anfang reicht ein Schuhkarton, bei dem die Vorderfront ausgeschnitten wurde, das Wolkenbild stellen sie dann auf der Rückseite auf und trapieren die Wasserfolie in den Vordergrund.

Jetzt können sie entweder mit der Taschenlampe ausleuchten, oder sie gehen ins Freie bei Tageslicht. Achten sie dabei aber immer, dass der Lichteinfall auf die Miniatur dem Hintergrund entsprechen kann.
Ich zeig ihnen das in den späteren Folgen dieser Reihe.

Ich würde mich auf rege Beteiligung bei diesem Thema sehr freuen.
Ihr
Roland Klinger


Dateianlage:
FotoTip 1.docx Fototip 1_2.docx

Roland Klinger  
Roland Klinger
Kapitän
Beiträge: 241
Punkte: 2.482
Registriert am: 07.07.2014

zuletzt bearbeitet 03.09.2014 | Top

RE: Erfolgreich Fotografieren von Miniaturen, mit einfachen Mitteln

#2 von Stephan , 01.07.2017 22:51

Mit etwas zeitlichem Abstand zu dem Posting eine Anmerkung:
Es fällt bei vielen Bildern der Modelle für den Hamburger Rundbrief auf, dass die Tiefenschärfe nicht ausreichend ist. Um zu vermeiden, dass nur ein Teil des Modells scharf ist und alles andere unscharf, sollte man die die Vollautomatik ausstellen und die Blende so klein wie möglich halten. Anmerkung: Je höher die Blendenzahl, desto kleiner ist die Blendenöffung.
Das mag sich ein wenig nach "Eulen nach Athen tragen" anhören. Aber in der heutigen Zeit mit der Möglichkeit schnell und einfach digital zu fotografieren, bleiben viele elementaren Kenntnisse der Fotografie einfach auf der Strecke, wenn es um etwas schwierigere Aufnahmetechniken geht. Und kleine Modelle zu fotografieren, ist nicht ganz einfach.
Viele Grüße
Stephan


Stephan  
Stephan
Steuermann
Beiträge: 102
Punkte: 844
Registriert am: 02.01.2015


RE: Erfolgreich Fotografieren von Miniaturen, mit einfachen Mitteln

#3 von RalfW , 03.07.2017 20:48

Hallo,
bin erst durch den neunen Post von Stephan auf dieses Thema aufmerksam geworden.
Ich werde diese Idee umgehend mal ausprobieren.
Ein paar Wolkenbilder habe ich bereits gemacht. Meine künftigen Bilder werde ich in dieser Art einstellen!
Danke für diese Idee.
Gruß
Ralf


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 389
Punkte: 2.535
Registriert am: 19.02.2017


RE: Erfolgreich Fotografieren von Miniaturen, mit einfachen Mitteln

#4 von Stephan , 03.07.2017 20:50

Nicht entmutigen lassen!!! Schöne Bilder bekommt man nur mit Geduld hin.
Stephan



Stephan  
Stephan
Steuermann
Beiträge: 102
Punkte: 844
Registriert am: 02.01.2015

zuletzt bearbeitet 03.07.2017 | Top

RE: Erfolgreich Fotografieren von Miniaturen, mit einfachen Mitteln

#5 von Roland Klinger , 03.07.2017 22:15

Hallo Ralf,
hier noch ein paar Beispiele mit verschiedenen Hintergründen aus meiner Werkstatt.
Man kann hier wirklich tolle Sachen machen.

Probieren ist alles.

Viele Grüße
Roland Klinger


Dateianlage:
Fotobeispiele.pdf

Roland Klinger  
Roland Klinger
Kapitän
Beiträge: 241
Punkte: 2.482
Registriert am: 07.07.2014


RE: Erfolgreich Fotografieren von Miniaturen, mit einfachen Mitteln

#6 von Omega1250 , 04.07.2017 07:40

Moin,

@Roland, nur ein kleiner Verbesserungsvorschlag zu deinen Bildern. Wenn du bei den beiden ersten Bildern genau hinschaust, kommt das Licht offensichtlich von oben und die Rümpfe sind ziemlich im Schatten, will heißen, ein wenig Aufhellung ungefähr aus Richtung der Kamera würde den Eindruck noch verbessern.

Dazu braucht es keine teure Lichttechnik sondern nur ein Stückt weißen Karton oder Styropor schräg neben der Kamera, um das Licht auf das Modell umzulenken - ist eigentlich ganz einfach.

Man sollte nur für einen stabilen Stand des Aufhellers sorgen, sonst kann es auch schon mal, wiie bei mir passiert, zur "spontanen Entmastung" kommen.


Grüße vom Deister, Peter Ohm
______________
... und hier findet man meine Modelle und mehr: miniships1250


 
Omega1250
Steuermann
Beiträge: 139
Punkte: 970
Registriert am: 30.07.2014

zuletzt bearbeitet 04.07.2017 | Top

RE: Erfolgreich Fotografieren von Miniaturen, mit einfachen Mitteln

#7 von Stefan K. , 04.07.2017 09:37

Sieht super aus!
Aber das Wasser ist bei den Bilder nicht die "billige" Plastikfolie nehme ich an. Was hast Du da genommen?


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 332
Punkte: 1.801
Registriert am: 04.08.2014


RE: Erfolgreich Fotografieren von Miniaturen, mit einfachen Mitteln

#8 von Roland Klinger , 28.08.2017 12:58

Liebe Sammlergemeinde,

nun das Wasser auf den Bildern ist ganz einfach gemalt.
Für sehr gute Wasserfotos eignet sich ganz besonders die Frischhaltefolie aus der Küche.
Sie nehmen ein blaues oder grünes Papier als Untergrund und spannen dann die Frischhaltefolie darüber . Jetzt können sie viele verschiedene Wellenbilder nachformen und sie erhalten ganz tolle Fotos.
Viel Spass beim Probieren.


Dateianlage:
Fuso2.pdf

Roland Klinger  
Roland Klinger
Kapitän
Beiträge: 241
Punkte: 2.482
Registriert am: 07.07.2014

zuletzt bearbeitet 28.08.2017 | Top

RE: Erfolgreich Fotografieren von Miniaturen, mit einfachen Mitteln

#9 von Stephan , 28.08.2017 20:12

Das ist ein guter Hinweis. Probiere ich gleich morgen mal aus....
Stephan


Stephan  
Stephan
Steuermann
Beiträge: 102
Punkte: 844
Registriert am: 02.01.2015


RE: Erfolgreich Fotografieren von Miniaturen, mit einfachen Mitteln

#10 von Omega1250 , 29.08.2017 07:29

... und damit das Modell auch Fahrt aufnimmt, kann man mit Talkum Puder, Mehl o.ä. noch das passende Kielwasser dazu modellieren.


Grüße vom Deister, Peter Ohm
______________
... und hier findet man meine Modelle und mehr: miniships1250


 
Omega1250
Steuermann
Beiträge: 139
Punkte: 970
Registriert am: 30.07.2014


RE: Erfolgreich Fotografieren von Miniaturen, mit einfachen Mitteln

#11 von Roland Klinger , 21.09.2017 16:05

Liebe Sammlerfreunde,
anbei ein Foto das wie eine Luftaufnahme wirkt mit tollen Wellenbildern.
Auch solche Perspektiven haben Ihren Reiz.

Viel Spass beim Anschauen.

Roland Klinger


Dateianlage:
Thema Wellen und Meer.pdf

Roland Klinger  
Roland Klinger
Kapitän
Beiträge: 241
Punkte: 2.482
Registriert am: 07.07.2014


RE: Erfolgreich Fotografieren von Miniaturen, mit einfachen Mitteln

#12 von BVL Dock 5 , 21.09.2017 18:46

Phantastisch! Ein kleines Kunstwerk, das man immer wieder betrachten kann und staunt,
wie man so etwas hinbekommt. Danke!



BVL Dock 5  
BVL Dock 5
Bootsmann
Beiträge: 61
Punkte: 385
Registriert am: 04.01.2017


RE: Erfolgreich Fotografieren von Miniaturen, mit einfachen Mitteln

#13 von Rolf , 26.09.2017 19:14

Einfach Spitze Roland !



 
Rolf
Bootsmann
Beiträge: 18
Punkte: 172
Registriert am: 26.07.2014


   

Feile zugesetzt
Diorama Stützpunkt Flensburg

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen