RE: Modellvorstellung franz. Eisbrecher L´Astrolabe

#16 von proflutz , 17.05.2018 21:29

@ RG: Die Nummer des Herstellers/Anbieters ist MOMF 013. D.h., soweit ich es verstanden habe, Masters of Military Frosted ultra detail (FUD, jetzt SFD) 013. Modell. So ist es vermutlich auch an der Unterseite gemarkt.
In meiner privaten Systematik, die ich dem HR und der "Gesamtliste"von Ralf bzw. Martin C monatlich melde, wäre es SW-MoM 32, wenn es direkt als Rohling bei Shapewys zu erwerben wäre.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 924
Punkte: 5.331
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 17.05.2018 | Top

RE: Modellvorstellung franz. Eisbrecher L´Astrolabe

#17 von cethegus ( gelöscht ) , 17.05.2018 21:42

Zitat #14: @ Cethegus: warum sollten sich Leute über deinen Kommentar freuen? Dem Link kann doch jeder folgen... Und wenn es dir nicht gefällt oder deiner Meinung nach zu teuer ist: kaufe es doch einfach nicht. Diese Absicht habe ich auch nicht!
Aber bring doch selber mal ein Modell raus und tue etwas für unser Hobby. Das wäre doch mal ein Zeichen...


Christian,
Vielleicht hätte ich vor meinen Beitrag "Achtung Ironie" oder ähnliches schreiben sollen, wer weiß (weitere Ausführungen hierzu schenke ich mir lieber).

In dem Alter, in dem ich bereits Modelle aus Blei gegossen usw. habe, gab es Dich noch gar nicht, nur zur Info. Ansonsten, mach` Dir mal keine Gedanken über "Zeichen setzen" meinerseits - zumal wenn Du weder meinen Gesundheitszustand kennst noch sonst etwas von mir weißt. Lass es ganz einfach.

Guten Abend.



cethegus

RE: Modellvorstellung franz. Eisbrecher L´Astrolabe

#18 von BVL Dock 5 , 17.05.2018 21:48

Nun habe ich alle Beiträge mit Interesse gelesen. Irgendwie haben alle Verfasser berechtigte Gründe für ihre Meinungen und vieles ist ja auch gut und richtig. Dass aber eine Diskussion einfach mit "nur nervig und ermüdend" bezeichnet wird, tut dem Meinungsaustausch sicher nicht gut. Auch wenn es um ein leidiges Thema geht. Oder darf man sich hier nicht frei äußern? Egal, wenn jemand etwas mit Idealismus tut, ist das immer begrüßenswert und verdient Lob. Aber jemanden, der sich kritisch äußert, abzustrafen, indem er dazu auffordert selber Modelle zu produzieren, um es besser zu machen, halte ich für sehr grenzwertig. Das ist einfach nur "billig" und ein Argument, dass man nicht gelten lassen kann. Jeder kann doch selber entscheiden, was er kauft und was nicht. Jeder hat andere Ansprüche an die Modellqualität. Und jeder setzt andere Maßstäbe bei der Preisqualität oder hat die entsprechenden Möglichkeiten. Doppelproduktionen lassen sich nicht vermeiden, also kann der Käufer (Sammler) frei entscheiden, weiches Modell er für sammelnswert hält. Vielleicht kauft ja auch jemand beide Modelle, um sie zu vergleichen. Ich warte jedenfalls gerne auf die KLA-Modelle und hoffe nur, dass ich nicht so lange warten muss, wie auf die Charles De Gaulle.


BVL Dock 5  
BVL Dock 5
Bootsmann
Beiträge: 67
Punkte: 414
Registriert am: 04.01.2017


RE: Modellvorstellung franz. Eisbrecher L´Astrolabe

#19 von CD1250 , 17.05.2018 22:05

klar kann jeder selber entscheiden, was er kauft. Das sag ich ja. Da gebe ich dir voll Recht!

Ich habe auch niemanden aufgefordert, etwas besser zu machen, sondern nur nicht immer andere schlecht zu machen.
Leider gibt es aber einen hier, der das, was nicht nach seinem geschmack ist, schlecht macht. Das sieht man meiner meinung nach in den Battles mit Lutz und auch mal wieder hier. Cethegus hat das Modell nie in der Hand gehabt und kann es nicht bewerten. Trotzdem fühlt er sich dazu berufen, es als ein "Häufchen Hartplastik mit Farbe" zu bezeichnen. Das ist billig :)

Außerdem ist es meine Meinung, und die darf ich ja frei äußern, wie du ja selber schreibst


*** Meine neue Homepage www.cd-miniaturen.de ***


 
CD1250
Kapitän
Beiträge: 107
Punkte: 1.005
Registriert am: 06.08.2014


RE: Modellvorstellung franz. Eisbrecher L´Astrolabe

#20 von cethegus ( gelöscht ) , 17.05.2018 22:43

Zitat #18: " Leider gibt es aber einen hier, der das, was nicht nach seinem geschmack ist, schlecht macht. Das sieht man meiner meinung nach in den Battles mit Lutz und auch mal wieder hier"

Was glaubst Du eigentlich, wer Du bist? Du redest von "billig" und bist im selben Atemzug zu feige, meinen Namen direkt zu nennen - Armes Deutschland, kann ich da nur sagen.
Zitat: ""Häufchen Hartplastik mit Farbe" - ich hätte es auch noch anders bezeichnen können, aber lassen wir das.

Ansonsten, Deine Antworten spiegeln genau das wieder, was ich an diesem Forum so liebe - und jetzt denke Dir Deinen Teil, oder lass` es. Es interessiert mich nicht.

Mach künftig, was Du willst, Feigheit ist nun mal auch eine Art des Ausdrucks - vor allem für jemanden, der sich nur indirekt über jemanden/zu jemandem äußert.



cethegus

RE: Modellvorstellung franz. Eisbrecher L´Astrolabe

#21 von CD1250 , 17.05.2018 22:52

LoL

Hat noch jemand Fragen zum Thema Billig nach dem Post von Cethegus? Das war die Antwort, aber nur meiner Meinung nach. :)

Und damit beende ich das Geschreibe hier.

VG und Gn8
Christian


*** Meine neue Homepage www.cd-miniaturen.de ***


 
CD1250
Kapitän
Beiträge: 107
Punkte: 1.005
Registriert am: 06.08.2014


RE: Modellvorstellung franz. Eisbrecher L´Astrolabe

#22 von Bix , 17.05.2018 23:49

Als relativer Neuling in diesem Forum gehöre ich eher zu den "lesenden" Mitgliedern, möchte aber an dieser Stelle doch einen persönlichen Kommentar abgeben:
Die Entwicklung dieser Diskussion finde ich allerdings befremdlich und nicht angemessen für eine -wie ich bisher dachte- seriöse und informative Sammlerplattform.



Bix  
Bix
Leichtmatrose
Beiträge: 5
Punkte: 36
Registriert am: 03.02.2018


RE: Modellvorstellung franz. Eisbrecher L´Astrolabe

#23 von Fiete Allers , 18.05.2018 00:35

Jeder produziert das was er will und jeder kauft das was ihm gefällt. Alles andere ist müssig. Niemand muss teure oder billge Modelle erwerben. Qalität entscheidet. Wir dollten froh sein dss es die Hersteller gibt die sich die gsnze Mühe machen Modelle herzustellen.

Als Hersteller muss ich mich fragen, muss ich die 25 Variante rausbringen für 7 Sammler .......



Fiete Allers  
Fiete Allers
Leichtmatrose
Beiträge: 9
Punkte: 44
Registriert am: 25.10.2017


RE: Modellvorstellung franz. Eisbrecher L´Astrolabe

#24 von MoM , 18.05.2018 08:09

@ RG

auf Anregung hier aus dem Forum wurden alle FUD Modelle von MoM mit Namen, einer MoM Kennung und laufender Nummer wie von proflutz beschrieben auf der Unterseite beschriftet.
Die WSF Modelle nur die neuesten, da es sich bei diesen Modellen meist um hochskalierte 1/2400er handelt, welche schon vor längerer Zeit entstanden als eine Kennzeichnung in dieser Form noch nicht notwendig war.



 
MoM
Steuermann
Beiträge: 95
Punkte: 639
Registriert am: 16.11.2016

zuletzt bearbeitet 18.05.2018 | Top

RE: Modellvorstellung franz. Eisbrecher L´Astrolabe

#25 von Nanomaquette , 18.05.2018 09:41

Meine Meinung dazu:
1. Soweit ich das nach den Fotos beurteilen kann: Sehr schönes Modell, sehr aufwendige Bemalung mit Decals - was will man als Sammler mehr?

2. Doppelproduktion ist natürlich sehr schade und ärgerlich für alle Beteiligten. In diesem Fall scheint es aber tatsächlich ein unglücklicher Zufall zu sein und nicht Teil irgendeiner perfiden Firmenstrategie. ... Vielleicht ließe sich ja doch zwischen den Herstellern irgendeine Form von unverbindlichen Austausch finden, der so etwas zu verhindertn hilft.

3. Unsachliche Kritik von Cethegus. Was soll denn diese Polemik? Niemand muss Plastikmodelle kaufen, wenn er sie nicht mag. Wenn man etwas zu kritisieren hat, ist diese Forum natürlich der richtige Ort. Aber dann bitte sachlich und nicht so pauschal. Was genau gefällt dir denn nicht an dem Modell? Fehlerhafte Umsetzung im Vergleich zum Original? Falsche Bemalung? Missratene Details? Gerne können wir hier alles diskutieren aber anonyme Äußerungen, die den Herstellern nur die Laune verderben sollen braucht keiner!

Viele Grüße,
Jörg


 
Nanomaquette
Bootsmann
Beiträge: 19
Punkte: 374
Registriert am: 26.09.2014


RE: Modellvorstellung franz. Eisbrecher L´Astrolabe

#26 von minishiplover , 18.05.2018 10:15

Zitat von Nanomaquette im Beitrag #25
Meine Meinung dazu:

Was genau gefällt dir denn nicht an dem Modell? Fehlerhafte Umsetzung im Vergleich zum Original? Falsche Bemalung? Missratene Details? Gerne können wir hier alles diskutieren aber anonyme Äußerungen, die den Herstellern nur die Laune verderben sollen braucht keiner!

Viele Grüße,
Jörg


Was Cetegus an dem Modell genau nicht gefällt weis ich zwar nicht was mir aufgefallen ist weis ich allerdings schon.

Wie ich schon geschrieben hatte habe ich pauschal nichts gegen Plastikmodelle sofern sie denn gut gemacht sind.

Was mir bei dem Modell auffällt ist das die Details an sich aller sehr massiv sind und optisch zu dick wirken was auch in Plastik anders geht. Siehe Modellen von Nanomaquette. Als Beispiel der Mast vorne. Des weiteren stelle ich mir die Frage warum es im Rumpf keine Fenster gibt die das Original ja sehr gut sichtbar hat. Decals sind schön und gut sollten aber von der größer her passend sein, siehe Namen am Heck.


minishiplover  
minishiplover
Leichtmatrose
Beiträge: 4
Punkte: 26
Registriert am: 28.09.2017


RE: Modellvorstellung franz. Eisbrecher L´Astrolabe

#27 von RG , 18.05.2018 10:35

@MoM : die beschriebene Kennzeichnung ist ja oK.
Ich dachte eher daran ,den gemeinschaftlichen FERTIGMODELLEN einen Seriennamen zu geben und eine entsprechende Systematik.Bei der
Planung der Modelle kann man ja bereits an diese Serie denken.

Ich meine ,das würde jede Diskussion über die °Herkunft" vermeiden ,es wäre einfach eine neue Kleinserie.Die eben einen speziellen Urmodell-
Bauer und Fertigungsvorgang hat. Weg vom Rohling und Selber-machen-müssen.

Was gäbe es da auch zu diskutieren ? In ähnlicher Zusammenarbeit haben auch andere begonnen.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 543
Punkte: 3.121
Registriert am: 13.08.2014


RE: Modellvorstellung franz. Eisbrecher L´Astrolabe

#28 von Horst S , 18.05.2018 10:43

Hallo,
ich sich kann BVL Dock 5 nur zustimmen.
Doppelproduktionen gab es immer und wird es weiter geben. Letztlich entscheidet jeder Sammler selbst über seinen Kaufwunsch. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle: z.B. 3D oder Metall, Kosten, Detailtreue und auch Hersteller. Lassen wir es doch einfach dabei bewenden!
Und übrigens: Meinungsfreiheit ist natürlich garantiert! Aber einen derartigen Ausbruch an Gehässigkeiten sollten die Beteiligten doch besser privat austragen. Das hat mit sachlicher Diskussion nichts zu tun!
Viele Grüße



Horst S  
Horst S
Bootsmann
Beiträge: 23
Punkte: 123
Registriert am: 20.07.2014


RE: Modellvorstellung franz. Eisbrecher L´Astrolabe

#29 von RalfW , 18.05.2018 11:53

@Admin:
Denkt mal darüber nach, den ein oder anderen unangebrachten Beitrag hier zu löschen.
Gehört absolut nicht zum Thema, geht absolut unter die Gürtellinie und schreckt jeden Neuling ab sich hier ein zu bringen oder sich zu äußern.
Also genau das Gegenteil davon was wir eigentlich alle wollen!!
Allen schöne Pfingsten....
Gruß
Ralf


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 394
Punkte: 2.574
Registriert am: 19.02.2017


RE: Modellvorstellung franz. Eisbrecher L´Astrolabe

#30 von RG , 18.05.2018 15:52

Nachdem es ja ursprünglich eine Modellvorstellung sein sollte:

Habe mir im Netz mal viele Photos angeschaut,das Modell ist wirklich recht gut,in manchen Bereichen etwas von früher wirkend,wenn auch im
Erscheinungsbild oK.

Was ja garnicht schlecht sein muß, aber nach meiner Meinung durchaus Potential für das "Doppelprodukt" hergibt.
Sind ja nur Klein(lich)igkeiten ,wie die Abgasanlage ,Decals besser anpassen in Grösse und Form. Scharfkantigkeiten wenn gewünscht.
Da sehe ich auch Vorteile für den "2." Vielleicht noch ein Container auf Deck gestellt...

Man sollte sich einfach beide Modelle anschauen und sehen ,was und wie ein Modell in die eigenene Sammlung passt.

Ich habe ja durchaus ein Faible für Eisbrecher , aber ich werde keine neue Marine "aufmachen",bzw neu beginnen.So oder so.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 543
Punkte: 3.121
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 18.05.2018 | Top

   

neue Masters of Military Miniaturen
Modellvorstellung MN Edgar Quinet

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen