Fähre von Helvetia (?)

#1 von Florian Österreicher , 25.05.2017 01:32

Liebe Experten,

Ich habe kürzlich dieses Modell erworben. Meiner Einschätzung nach stammt es von Helvetia, doch ich kann mich auch täuschen. Material ist Resin, auf der Unterseite befindet sich keine Markierung. Evtl. Sealink Kanalfähre?
Kann mir jemand Nummer und Namen verraten?
Sorry für die schlechte Qualität der Aufnahme.



Florian


 
Florian Österreicher
Kapitän
Beiträge: 172
Punkte: 1.259
Registriert am: 01.08.2014


RE: Fähre von Helvetia (?)

#2 von RalfW , 25.05.2017 07:50

Hallo Florian,
Du hast ein Modell der Fähre "Chartres" von Helvetia (HEL35) erworben.
Ein schönes Modell wie ich finde!
Es ist eine Sealink Kanalfähre.
Gruß
Ralf


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 531
Punkte: 3.665
Registriert am: 19.02.2017


RE: Fähre von Helvetia (?)

#3 von RG , 25.05.2017 09:16

Stimmt,schönes Modell aus alten Zeiten...

Bei meinem Exemplar sogar mit -Sealink- Schriftzug am Rumpf.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 768
Punkte: 4.666
Registriert am: 13.08.2014


RE: Fähre von Helvetia (?)

#4 von RalfW , 25.05.2017 09:23

Hast Du den Sealink Schriftzug selbst angebracht oder war dieser von Neuheit drauf?
Ich kenne dieses Modell von Neuheit nur ohne... Das Gegenstück von Hansa hat dagegen einen von Neuheit drauf.
Würde mich mal interessieren, da auf den meisten Helvetia Fährschiff Modellen kein Schriftzug drauf war - sie auch Railship usw...


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 531
Punkte: 3.665
Registriert am: 19.02.2017


RE: Fähre von Helvetia (?)

#5 von Detlev H , 25.05.2017 09:59

......mir ist das Modell auch bis dato nur ohne Schriftzug bekannt.

Die weiteren Fähren von Helvetia finde ich auch recht interessant. Ohnehin sind diese doch schön älteren Modelle bis heute qualitativ sehr ansprechend

Schönen Vatertag

Detlev


Detlev H  
Detlev H
Bootsmann
Beiträge: 64
Punkte: 349
Registriert am: 04.08.2014


RE: Fähre von Helvetia (?)

#6 von RG , 25.05.2017 10:40

Schriftzug war bereits "an Bord". Liegt vielleicht daran ,daß der Erbauer(Dr.Moosbrugger)damals(1978?)in der Münchner Gegend ein Domizil hatte
und auch öfter beim Sammlertreffen war. Oder auch ev über unseren damaligen "Vorsitzenden" Dr.Nagel,der als Vertreter/Mittler aktiv war .
Denn irgendwo bestellt oder abonniert habe ich die Helvetia (+Westphalia)Modelle nicht.

Sozusagen gekauft wie besichtigt...



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 768
Punkte: 4.666
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 25.05.2017 | Top

RE: Fähre von Helvetia (?)

#7 von Michael , 25.05.2017 11:43

Mir ist die "Chartres" auch mal zufällig und ohne Beschriftung über den Weg gelaufen. Und diesmal in Kassel ein weiteres Modell aus der gelungenen Resin-Serie von Helvetia, nämlich das Modell der sowjetischen "Belorussiya". Das (oder eine der Schwestern) tauchte in Kassel immer mal als Balsaholzmodell auf, aber dieses ist eine Ecke gelungener, wie ich finde.

Angefügte Bilder:
IMG_2854.JPG  

 
Michael
Kapitän
Beiträge: 362
Punkte: 2.171
Registriert am: 07.08.2014


RE: Fähre von Helvetia (?)

#8 von RG , 25.05.2017 13:09

Auch die Belorussia habe ich ,ohne Decksbemalung allerdings. Es könnten schon unterschiedliche Ausführungen angeboten worden sein.

Mit Decksbemalung durchaus auch heute noch gehobene Qualität. Sind nicht auch Scherback-Modelle aus Resin?

Bei mir steht Belorussia 40,- (DM) drunter.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 768
Punkte: 4.666
Registriert am: 13.08.2014


RE: Fähre von Helvetia (?)

#9 von Florian Österreicher , 25.05.2017 14:16

Vielen Dank für die hilfreichen und ausführlichen Antworten!
Mir gefällt das Modell auch außerordentlich gut. Helvetia wird zu oft unterschätzt, finde ich. Ich habe jedenfalls an allen diesen Modellen große Freude.
Michaels Belorussia ist auch wunderschön, gratuliere zu diesem tollen Modell!

Mit Dank und Gruß,

Florian Österreicher


 
Florian Österreicher
Kapitän
Beiträge: 172
Punkte: 1.259
Registriert am: 01.08.2014


RE: Fähre von Helvetia (?)

#10 von Michael , 25.05.2017 16:54

@RG: Stimmt, die Scherbak's sind auch aus Kunststoff. Was mir bei Scherbak gefällt, ist die Auswahl zwischen der Collector's und der Souvenir Serie. Okay, beide sind preislich nicht wirklich günstig, aber man hat als Sammler immerhin die Möglichkeit, sein Wunschmodell in der günstigeren Souvenir-Variante zu erwerben. Wen die fehlende Bemalung stört, der kann entweder selbst Hand anlegen oder einer begabten Person das Modell plus XX € aushändigen und es 'supern' lassen. Und von Zeit zu Zeit tauchen auch Souvenir-Modelle in der E-Bucht auf, für die nicht gleich 299 € aufgerufen werden.

Ups, jetzt sind wir aber echt off Topic. Naja, die Eingangsfrage wurde wohl hinreichend beantwortet.

Gruß

Michael


 
Michael
Kapitän
Beiträge: 362
Punkte: 2.171
Registriert am: 07.08.2014


RE: Fähre von Helvetia (?)

#11 von proflutz , 25.05.2017 17:46

Gilt auch für die Eagle und Ark Royal vor Umbau. Bis heute unerreicht!



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.145
Punkte: 6.703
Registriert am: 09.08.2014


RE: Fähre von Helvetia (?)

#12 von Godeke Michels , 26.05.2017 11:13

Moin!

Meine CHARTRES sieht übrigens so aus:



Die zusätzlichen drei Decks achtern und die selbstgemachten Nassschiebebilder sind jetzt nicht so die Wucht aber ... Hauptsache Mittelmeer-Fähre.

Beste Grüße,

Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Kapitän
Beiträge: 317
Punkte: 2.106
Registriert am: 04.08.2014


RE: Fähre von Helvetia (?)

#13 von Stefan K. , 26.05.2017 11:47

Falls Du die "Chartress" überarbeiten und lackieren möchtest und neue Decals dafür brauchst, hätte ich ähnliche für die "Express Olympia" bereits in der Vergangenheit erstellt. Dürften also nur Größenanpassungen und Namensergänzungen, falls gewollt, anfallen
Siehe hier: https://1-1250-decals.jimdo.com/individuell-individual/ > Galerie drittes Bild.



 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 456
Punkte: 2.512
Registriert am: 04.08.2014

zuletzt bearbeitet 26.05.2017 | Top

RE: Fähre von Helvetia (?)

#14 von RalfW , 26.05.2017 12:12

Ich finde das Modell nun wirklich nicht Misslungen!
Eine gute Idee für ein weiteres gleiches Modell zum Umbau....
Vielen Dank Thorsten!


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 531
Punkte: 3.665
Registriert am: 19.02.2017


RE: Fähre von Helvetia (?)

#15 von Florian Österreicher , 26.05.2017 13:03

Das sehe ich genau so. Mal sehen wer das Urmodell und die Rechte besitzt. Das Schiff hatte einige sehr interssante Varianten.


 
Florian Österreicher
Kapitän
Beiträge: 172
Punkte: 1.259
Registriert am: 01.08.2014


   

kl. Ruderkanonenboot mit Besegelung
Segelschiff

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen