Largs Bay

#1 von Wolfgang Donat , 08.06.2016 18:59

Habe bei ebay ein Resin-Modell der "Largs Bay" erstanden. Es war kein Hersteller angegeben, deshalb nahm ich an, dass es sich um ALK 309 handelt.
Nach dem Auspacken wurde die Herstellernummer MM 255, Hersteller MMM Waterlines sichtbar. War mir bisher nicht bekannt. Das Modell ist top, weicht geringfügig von dem ALK-Modell ab.
Kann mir jemand etwas zu diesem Hersteller, dessen Programm und ggfls. Preise sagen?

Moin

Wolfgang


Angefügte Bilder:
MM 255.JPG   MMMWaterlines.JPG   MM 255.JPG_2.jpg   MMMWaterlines.JPG_2.jpg  

 
Wolfgang Donat
Steuermann
Beiträge: 90
Punkte: 668
Registriert am: 01.07.2015

zuletzt bearbeitet 08.06.2016 | Top

RE: Largs Bay

#2 von proflutz , 08.06.2016 19:07

Das ist das Modell von Mountford. Preis neu 29,95 Brit. Pfund.

http://mountfordmodels.com/marketplace/2...s-Models-Spares

Gibt es aber auch vob deutschen Händlern.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.203
Punkte: 7.045
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 08.06.2016 | Top

RE: Largs Bay

#3 von Stefan K. , 08.06.2016 22:10

Hi Ich habe das gleiche. Dachte damals auf den ersten Blick auch an ein Albatros. Es ist ganz nett gearbeitet, aber ich denke wenn ich die Gelegenheit auf ein Albatros bekomme werde ich es austauschen. Die sind mir dann doch ein wenig filigraner gearbeitet. Welches von beiden richtiger ist kann ich so nicht sagen.
Ähnlich erging es mir auch mit einer Wave Knight. Habe ich auch von Mountford und die ist sogar aus Metall und feiner gearbeitet. Aber zum Beispiel der Bug vorne ist viel zu "stumpf". Auch hier denke ich über einen Austausch nach, auch wenn die Priorität nicht ganz so hoch ist.
Man muss natürlich entgegenhalten, dass die Mountfords eine ganze Ecke günstiger in der Anschaffung sind und es auch das ein oder andere Modell von denen gibt die ich bei anderen Herstellern noch nicht gefunden habe (Bob Hope zum Beispiel > auch wenn ich hier nicht genau weiß wie filigran und genau die gearbeitet sind)


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 494
Punkte: 2.707
Registriert am: 04.08.2014


RE: Largs Bay

#4 von proflutz , 09.06.2016 11:24

Tja, schwieriges Kapitel.
Detaillierung ist m.E. bei ALK oder auch bei Rhenania JN, etc. prinzipiell besser, die Gußkanten erscheinen mir schärfer. Meine Wave Knight hat leider eine eher himmel/babyblaue Lackierung, die auch von den anderen Mountford-Modellen absticht. Meine Bob Hope ist dagegen nach meinem Geschmack eher zu glänzend und in "Trident Alpha"-sandgrau lackiert. Die Preise erscheinen mir auch zuletzt eher dtl. ansteigend und für die Qualität nicht mehr immer ganz adäquat.

Genial ist aber die Vorbildauswahl bei Mountford, wenn auch diese "Doubletten" mit ALK (letztere erschienen aber oft erst später) anderes andeuten.
Die Briten- und US- Träger, - Zerstörer/Fregatten und -Hilfschiffe sind echte "Lückenschliesser", also letztlich unverzichtbar.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.203
Punkte: 7.045
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 09.06.2016 | Top

RE: Largs Bay

#5 von Stefan K. , 09.06.2016 11:45

Kannst Du evtl von Deiner Bob Hope mal ein paar Bilder machen und hier posten bzw. mir per Mail zukommen lassen.
Bei der überlege ich nämlich wirklich nich.
Aber vielleicht kann man auf diese Weise ja einen gewissen Herrn Bröcher von rhenania Junior darauf stupsen dass dies noch ein recht interessantes Schiff bzw auch allgemein interessante Kategorie ist.
Da wären dann ja auch noch Watson-Klasse und Shugart-Klasse.

Zugegeben wären das aber für jede "graue" Vitrine schon ordentliche Brecher im Vergleich zu den restlichen ordinären Kampfschiffen ;-)


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 494
Punkte: 2.707
Registriert am: 04.08.2014


RE: Largs Bay

#6 von herbert , 09.06.2016 12:28


Meine "Bob Hope" nach Verbesserung; Bug und Heckpartie musste ich erheblich ab-bzw zuschleifen!
Herbert



herbert  
herbert
Steuermann
Beiträge: 90
Punkte: 538
Registriert am: 06.08.2014


RE: Largs Bay

#7 von RJ , 09.06.2016 15:58

@ Stefan...

Schickt mir Pläne und ich mache sie gerne....



RJ  
RJ
Kapitän
Beiträge: 123
Punkte: 1.005
Registriert am: 30.07.2014


RE: Largs Bay

#8 von proflutz , 09.06.2016 16:37



Hier mal "nackig", wie gekauft. Allenfalls ein bisschen auf hinterem Aufbaudeck nachgepinselt. Farbe kommt hier etwas zu graublau rüber.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.203
Punkte: 7.045
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 09.06.2016 | Top

RE: Largs Bay

#9 von RG , 09.06.2016 20:42

Immer wieder interessant,daß bei Dir die Modelle "verkehrt" herum in der Vitrine stehen…

Hatte wegen der (meisten) Flugzeugträger --Bug links-- eingeordnet. PS: wie bei den meisten Automodellen ,da Linkslenker...



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 824
Punkte: 5.089
Registriert am: 13.08.2014


RE: Largs Bay

#10 von proflutz , 09.06.2016 21:04

Halt wie im "Weyer" oder "Gröner". Aber das mit den Trägern (außer den zwei Japanern!) stimmt!



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.203
Punkte: 7.045
Registriert am: 09.08.2014


   

Ein unbekannter Winzling
Unbekanntes Torpedoboot

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen