Sammlertreffen Kassel 2017

#1 von Frank Schade , 29.05.2016 12:02

18. Internationales Kasseler Sammlertreffen am 20. Mai 2017

Liebe Sammlerfreunde,

die Vorbereitungen zum 18. Internationalen Sammlertreffen sind bereits in vollem Gange. Das Treffen findet am Sonnabend, dem 20. Mai 2017 in 34127 Kassel, Philipp-Scheidemann-Haus, Holländische Straße 72-74, statt. Einlass für Besucher ab 10.00 Uhr. Aufbau für Händler, Produzenten und Secondhand ab 8.00 Uhr. Eintrittspreis 2,50 €, Kinder bis zu 14 Jahren haben freien Eintritt.

Der Begrüßungsabend wird am Freitag, dem 19. Mai 2017, wieder im Hotel „Schäferberg“ in 34314 Espenau, Wilhelmsthaler Straße 14, stattfinden. Zimmer können bis Ende April 2017 unter dem Kennwort „Sammlertreffen“ zum Preis von 110,00 € DZ und 80,00 € EZ incl. Frühstück beim Hotel reserviert werden. Das Hotel ist unter der Telefonnummer 05673/9960 und Fax 05673/996555 zu erreichen.

Tischanmeldungen von Händlern, Produzenten und Secondhand-Anbietern sollten bis spätestens zum 30. April 2017 eingehen. Standortwünsche werden, soweit möglich, berücksichtigt. Der Preis pro Tisch beträgt für Händler und Produzenten 25,00 €, für Secondhand 10,00 €. Es werden maximal 4 Tische reserviert.

Rückfragen und Tischbestellungen bitte an folgende Adresse:
Frank Schade, Falkenweg 18, 34128 Kassel, Telefon 0561/969650 oder 0561/9696515, Fax 0561/9696560, E-Mail: 1250-kassel@gmx.de.

Viele Grüße aus Kassel

Frank Schade



Frank Schade  
Frank Schade
Matrose
Beiträge: 3
Punkte: 57
Registriert am: 29.05.2016

zuletzt bearbeitet 29.05.2016 | Top

RE: Sammlertreffen Kassel 2017

#2 von Stephan , 02.06.2016 21:54

Hallo Herr Schade,
vielen Dank für ihre Ankündigung. Der "neue" "alte" Hamburger Rundbrief wird auf jeden Fall (falls uns nicht der Himmel auf den Kopf fällt) mit einem Stand vertreten sein wollen.
Herzliche Grüße
Stephan Berke


Stephan  
Stephan
Kapitän
Beiträge: 136
Punkte: 1.081
Registriert am: 02.01.2015


RE: Sammlertreffen Kassel 2017

#3 von RalfW , 20.05.2017 17:54

Hallo.
Soeben bin ich mit wunderbaren Eindrücken und einigen Modellen nach Hause zurück gekommen. Es war ein prima Tag!
Vielen, vielen Dank für die Organisation.
Freue mich schon heute auf 2019!
Grüße



RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 570
Punkte: 3.951
Registriert am: 19.02.2017

zuletzt bearbeitet 20.05.2017 | Top

RE: Sammlertreffen Kassel 2017

#4 von proflutz , 20.05.2017 18:56

Wieder Alles prima! Danke! Schade für das Gastro-Team, dass das Scheidemann-Haus diesmal keine Sitzgruppen und Tische stellte. So ging es hungrig, aber mit vielen Schiffchen im Ruckzuck wieder heim. Insgesamt 9 Stunden-Trip, 626 km, die sich lohnten.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.205
Punkte: 7.060
Registriert am: 09.08.2014


RE: Sammlertreffen Kassel 2017

#5 von Pisces , 20.05.2017 19:09

hallo Kasseler Sammlertreff-Team,

mein vierte Teilnahme hat erneut viel Spaß gemacht, zudem kam ich mit vollen Händen bzw. Transportboxen nach Hause.
Mein Wunschzettel wurde unverhofft extrem abgearbeitet.
Die staufreien 540 km und der Dusel des Bundesliga Dino`s meiner Heimatstadt versüßten einen tollen Tag.

Gruß
Pisces


 
Pisces
Steuermann
Beiträge: 106
Punkte: 785
Registriert am: 01.08.2014


RE: Sammlertreffen Kassel 2017

#6 von RG , 20.05.2017 19:27

Nachdem ich einige Treffen ausgelassen habe ,war es doch ein schneller Entscluß,morgens um 5 in München loszufahren.

Es hat sich gelohnt ! Habe viele bekannte Gesichter gesehen,mit vielen auch neuen Sammlerfreunden geredet, es war einfach ein schöner dem Hobby gewidmeter Tag und eine super Übersicht über unser Sammelgebiet und doch viele Leute. Ich hoffe ,auch die Veranstalter waren soweit zufrieden,
Gastronomie hin oder her,hauptsache : Trinken.

Ich hoffe doch wieder auf Kassel 2019 !!!



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 826
Punkte: 5.106
Registriert am: 13.08.2014


RE: Sammlertreffen Kassel 2017

#7 von Karl , 21.05.2017 07:26

Guten Morgen,

gut und staufrei wieder zuhause angekommen mal eine persönliche Rückschau:

Zum Standort: Obwohl ich nun von meinem dritten Wohnort nach Kassel fahre, irgendwie war Kassel doch immer mit dem Auto erreichbar. Ich habe mal gelesen, Kassel wäre wegen seiner Lage in der Mitte Deutschlands ausgesucht worden, ein Vorteil den ich nur bestätigen kann.

Zur Organisation: Wie immer klasse! Durch den Handzettel fand man sofort den Überblick. Es war wie immer sauber, übersichtlich und gut organisiert. Das Ganze zu einem doch sehr moderaten Eintritt. Catering? Persönliche Meinung: Wie immer schmackhaft, das Personal freundlich. Morgens wenn man aus dem Auto stieg erst mal einen heißen Kaffee, und die Erbsensuppe Mittags schmeckte auch am Stehtisch (wenn ich auch die Sammlerfreunde verstehe, welche nicht mehr so gut zu Fuß sind). Meinen ganz herzlichen Dank an die Organisatoren und deren Bemühungen für das schöne Treffen, ich freue mich schon auf 2019, 2021, 2023 ….. !

Kassel und der MR: O.K., das war jetzt mein neunter Besuch dort, eine Reihe von Sammlern und besonders Hersteller kennt man. Besonders gefreut hat mich natürlich das Wiedersehen mit meinen Freunden aus Leverkusen. Trotzdem war es diesmal anders: Die Vorstellung nicht mehr wie früher: „Ich bin X, komme aus Y und mein Sammelgebiet ist Z“, sondern: „… sag mal, bist Du auch im MR? Mein Name dort ist X und Du hast zu dem Thema evt. meinen Beitrag gelesen“. Man wurde schneller warm, hatte sofort eine Vorstellung zum neuen Bekannten. Und ich fand es richtig spannend, hinter den mit Interesse gelesenen Beiträgen jetzt auch mal ein Gesicht zu sehen. Seien es abgesprochene Treffen (aus dem sich dann z. B. ein „Spontan-HR-Autoren-Treff“ entwickelte) oder ganz einfach nur die gemeinsame Suche nach genug Münzgeld auf dem Parkplatz!

Natürlich hab es früher auch die Yahoo-Group, meinem persönlichen Empfinden nach hat aber erst der MR ein von den Sammlern breit angenommenes Forum geschaffen, durch den der Kreis insbesondere der nicht in Sammlerkreisen organisierten Sammler enger zusammengewachsen ist. Ich denke, wie wir jetzt aufgestellt sind
- HR für längere und ausgearbeitete Beiträge,
- MR für den täglichen Austausch,
- Kassel für das „Live“-Erleben der Bekanntschaften und Freunde sowie vieler Modelle und Dioramen und den persönlichen Austausch
hat sich das doch eher individuelle Hobby in Richtung einer Sammlergemeinschaft mit diversen Möglichkeiten des Austausches verschoben. Eine wie ich finde sehr positive Entwicklung!

Und sonst? Einerseits: Meine ich das nur oder war diesmal weniger Gedränge als in den vergangenen Jahren (also, waren weniger da)? Das wäre natürlich schade, es wäre zu prüfen, ob die „Neulinge in der Szene“ besser auch für Kassel zu aktivieren sind. Wie an anderer Stelle schon geschrieben sehe ich den 1:1250-Modellbau vor oder in einer interessanten Entwicklung. Andererseits: Hat sich das Durchschnittsalter der Kassel-Besucher im Gegensatz zu früheren Jahren nach unten verschoben? Auch nur so ein persönlicher Eindruck, und ich meine, dass der MR an dieser erfreulichen Entwicklung „nicht so ganz unschuldig“ ist.

Soweit hierfür, jetzt die „Nacharbeit“: Bestellungen dort gesehener (oder eben nicht gesehener aber angesprochener) Modelle, ein paar aufgekommene Fragen beantworten (der Austausch privater E-Mailadressen war rege), für die Gesamtliste hat es im persönlichen Austausch interessante Entwicklungen gegeben, ein rundum auf das Hobby ausgerichtete Wochenende. Herrlich!!

Viele Grüße

Karl


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 469
Punkte: 3.280
Registriert am: 21.12.2014


RE: Sammlertreffen Kassel 2017

#8 von Jan Cux , 21.05.2017 11:29

Hallo zusammen,

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen - Kassel war und ist immer ein Erlebnis. Insbesondere der persönliche Austausch untereinander hat einen besonderen Stellenwert. Daher auch von mir vielen Dank für die Organisation und an die Aussteller, für die jetzt nach Kassel hoffentlich ein wenig Ruhe in den Alltag einkehrt. Eure Mühen haben sich gelohnt!
Und hier noch ein paar Impressionen für alle, die nicht dabei sein konnten:

























Viele Grüße
Jan Cux


 
Jan Cux
Kapitän
Beiträge: 138
Punkte: 1.501
Registriert am: 22.08.2014


RE: Sammlertreffen Kassel 2017

#9 von Oliver , 21.05.2017 13:16

Moin moin,

es war ein wirklich sehr schönes Treffen. Ich durfte ganz viele tolle Menschen kennen lernen und konnte auch vielen Namen nun ein Gesicht zuordnen. Ich bin immer noch etwas überwältigt von den vielen Eindrücken und Gesprächen. Zurück komme ich aber auch mit ganz viel Arbeit und Motivation. Ich konnte 3 USB-Sticks mit sehr sehr vielen Fotos einsammeln. Dazu bekomme ich noch weitere Bilder einiger Hersteller sobald diese Zeit dazu finden. Ein paar Fotos habe ich auch selbst geschossen, aber ich muss noch mal sagen die Modelle 'live' zu sehen ist einfach etwas ganz anderes, als nur Bilder im Internet zu betrachten. Genauso wie es umso schöner ist mit den Menschen von Angesicht zu Angesicht zu reden.

Vielen Dank an die Organisatoren, die das Treffen immer wieder möglich machen!

Harald Scheel sagte im übrigen folgendes zur Besucheranzahl:

Zitat
Attendance on Saturday was slightly ahead of 2015. There were less second hand dealers present this year. The producers and new model dealers in general told me that their business was at least even with 2 years ago, quite a few better than 2 years ago. There was a very uplifting mood in the room. The few postings on the MuenchnerRundbrief this morning from collectors are all very positive.



viele Grüße
Oliver







Oliver  
Oliver
Steuermann
Beiträge: 98
Punkte: 861
Registriert am: 29.05.2015

zuletzt bearbeitet 21.05.2017 | Top

RE: Sammlertreffen Kassel 2017

#10 von Christian , 21.05.2017 22:24

Ich war auch da, zum 1. Mal, und es war ein sehr gelungener Tag für mich. Ich komme gerne wieder und freue mich schon auf 2019.

Natürlich kann ich nicht beurteilen, ob jetzt mehr oder weniger los war also früher, aber ich finde, dass es in den Räumen trotz Klimaanlage ganz gut warm geworden ist - ein Indiz dafür, dass das Treffen doch alles in allem gut besucht war. Und ich habe gegen Ende der Veranstaltung ziemlich viele Leute mit vollen Taschen oder mit Modellschachteln in den Händen herumlaufen sehen, und die Auslagen der Händler wiesen auch ein paar ganz ordentliche Lücken auf. Ob das jetzt mehr oder weniger war als früher, kann ich wieder nicht sagen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Veranstaltung nicht gelohnt haben sollte.

Man hat auch gleich gemerkt, dass es nicht das erste Treffen dieser Art in Kassel war - die Organisation war wirklich gut eingespielt, vielen Dank an die Verantwortlichen! Auch die Wahl des Ortes ist wohl günstig - ich jedenfalls hatte eine relativ leichte Anreise.

Ich habe übrigens über den MR überhaupt erst vom Treffen erfahren, ohne dieses Forum wäre ich wohl nicht auf die Veranstaltung aufmerksam geworden. Ich hatte in die Fahrt nach Kassel vor allem die Erwartung gesetzt, dort ein paar lange gesuchte Modelle zu finden, die sonst kaum (oder nur extrem teuer oder nur über Ebay in bescheidenem Zustand) zu bekommen sind. Daneben hatte ich mir erhofft, auf ein paar Stücke zu stoßen, die mir selbst noch völlig unbekannt sind. Beides wurde erfüllt! Eines meiner beiden "most-wanted"-Modelle konnte ich direkt beim Hersteller erwerben (war aber sein letztes - an dieser Stelle nochmal "sorry" für den Kollegen, der kurz nach mir an den Stand kam und dem ich es vor der Nase weggeschnappt habe). Aber es gibt Hoffnung, denn da mein anderes Sehnsuchtsobjekt nicht mehr vorrätig war, meinte der Hersteller: "Ja, die könnt ich eigentlich mal wieder auflegen." Da freu ich mich jetzt schon drauf! Und auch auf Sachen, die ich noch nicht kannte, bin ich gestoßen, und zwar aus ganz unterschiedlichen Ecken (ein Modell konnte ich bislang noch gar nicht identifizieren - falls ich weiterhin scheitere, kommt hier bald ein neuer Nachfrage-Thread). Ich bin immer noch nicht mit dem Sichten und Einordnen fertig. Sogar ein paar interessante Bücher konnte ich nebenbei "abstauben". Also allein von den Einkäufen her hat sich die Fahrt mehr als gelohnt (auch für die Hersteller und Händler...)

Nicht erwarten konnte ich, bekannte Gesichter zu treffen, denn ich war ja zum ersten Mal da. Beim nächsten Mal wird das aber anders sein. Ohne irgendetwas dazu zu tun, wurde ich im Verlauf des Tages von ganz unterschiedlichen Leuten angesprochen, manchmal über ein Modell, dass wir beide bestaunten, manchmal mit einem Tipp, wo es was gab, und manchmal einfach so zum Plaudern. Dabei habe ich allerhand Interessantes erfahren und ich freue mich schon darauf, die Leute beim nächsten Mal wieder zu treffen. Auch mit einigen Händlern kam ich ins Gespräch über dies und das, es war alles in allem ein sehr angenehmer und informativer Tag. Am Ende bekam ich sogar ein Angebot für Modellreparaturen (habe ich ja auch hier im Forum schon bekommen, jetzt habe ich die Qual der Wahl - immerhin habe ich noch Zeit zum Überlegen, denn nach den Ausgaben vom Samstag ist jetzt erstmal eine kleine Pause angesagt).

Mein Fazit lautet also ganz klar und eindeutig: Kassel hat sich gelohnt und ich kann es nur jedem empfehlen!

Ich stimme Karl übrigens zu, der MR ist ein wichtiger Punkt, wenn es darum geht, jüngere Sammler anzusprechen. Mit gedrucktem Material und regelmäßigen Treffen an "Stammtischen" hat man bei der jüngeren Generation heute weniger Erfolg als früher, das ist einfach nicht mehr ihre Lebenswelt. Darunter leiden ja alle Arten von Vereinen; Vieles wird heutzutage ganz oder teilweise im Internet gemacht, und da kommt bezüglich der 1:1250-Modelle dem MR eine zentrale Rolle zu.



Christian  
Christian
Kapitän
Beiträge: 189
Punkte: 1.314
Registriert am: 17.12.2016


Sammlertreffen Kassel 2017

#11 von Stefan K. , 22.05.2017 09:24

Hallo an alle Auteller und Besucher,

auch ich war dieses jahr ja quasi zum ersten mal dabei - als Austeller. Als Besucher dürfte ich meine Premiere ja bereits vor zwei Jahren feiern.

Ich hätte nicht mit einem derartigen Ansturm und damit verbundenem Interesse von Euch allen gerechnet. Ich hatte sehr viele intensive und anregende Gespräche und die Zeit verging für mich wirklich wie im Flug.
Schön auch endlich einmal die Gesichter zu den vielen Kontakten einmal gesehen zu haben.
Meine Entschuldigung an alle, denen ich mich nicht so widmen konnte wie es sich gehört hätte, aber ich war teilweise einfach ein wenig zu überwältigt und in Beschlag genommen. Mir fehlte da einfach ein wenig die "Aussteller-Erfahrung" mich entsprechend aufzuteilen. Ich hoffe auf Eure Nachsicht und gelobe fürs nächste mal Besserung!

Unter den ganzen Eindrücken habe ich sogar vieles gar nicht gesehen, was ich mir vorgenommen hatte und auch nicht alle Leute getroffen und gesprochen, welche ich gerne gesehen hätte. Daher bin ich auch gespannt auf die ganzen diesjährigen Kassel Fotos, auf denen ich bestimmt noch etliches mehr entdecken werde.

Mein besonderer Dank an Matti und Nobbi, die mich ja quasi "genötigt" haben, dieses Jahr einen Tisch zu machen.

In diesem Sinne auf ein gelungenes Kassel 2017 und in Vorfreude auf Kassel 2019. In Anlehnung an ein berühmtes Fussballer Zitat: "Nach Kassel ist vor Kassel" ;-)


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 496
Punkte: 2.718
Registriert am: 04.08.2014


RE: Sammlertreffen Kassel 2017

#12 von Stefan K. , 22.05.2017 09:34

Eine Ergänzung/Anmerkung zu Christian, was die Ansprache oder Suche neuer Sammler jüngeren Alters angeht.
Wir haben zwar hier unser eigenes Forum, welches nahezu perfekt auf unsere Ansprüche und Bedürfnisse eingeht. Es erfordert für Neuinteressierte aber doch durchaus Recherche an den Richtigen Stellen oder die richtigen Suchbegriffe um letztlich zu uns zu stossen. Ich weiß, wie selbst ich damals nur mehr oder weniger per Zufall in die Sammler-Gemeinde reingerutscht bin. Obwohl ich lange in Leverkusen wohnte, war mir das dortige Sammlertreffen vorher gänzlich unbekannt.
Wäre es eventuell eine Option in diversen anderen "globaleren" Modellbauforen einen Thread mit unserem Maßstab zu eröffnen? Sozusagen als Querverweis um "uns" ein wenig breiter zu streuen?
Was meint Ihr dazu? Und falls ja, wo könnte man sich da einbringen?

Dieses Jahr fand ich übrigens dass der Alterschnitt doch gegenüber 2015 ein gutes Stück gesunken ist. Und damit meine ich nicht nur die jungen Begleitungen von Papa oder Opa. Auch viele Sammler jüngeren Alters habe ich schauen und staunen sehen.


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 496
Punkte: 2.718
Registriert am: 04.08.2014


RE: Sammlertreffen Kassel 2017

#13 von Chief Mathias , 22.05.2017 17:15

Hallo liebe Sammler und Liebhaber,

anbei ein Bericht der örtlichen Presse zu dem Kasseler Sammlertreffen am 20.05.2017.

HNA vom 21.05.2017


Lg.
Dittmar Mathias

Dateianlage:
Sammlertreffen Kassel 2017.docx

 
Chief Mathias
Kapitän
Beiträge: 156
Punkte: 1.425
Registriert am: 08.09.2014


RE: Sammlertreffen Kassel 2017

#14 von proflutz , 22.05.2017 17:25

Stichwort Seavee: Julia war dort in Kassel, jedoch sah ich keinen Sean. Habe recht teure Neuauflage(?) des ehemals auf 25(?) Exemplare limitierten Sondermodells der DDG 993 Kidd gekauft. Modell ist im ursprünglichen Zustand vor Umbau 1988/89, anders als die Hobby-Boss Version. Qualität wie immer top, allerdings scheint mir der Bug etwas zu wuchtig und weniger sichelförmig, verglichen mit den Spruances und Ticonderogas anderer Hersteller, die darin recht übereinstimmend sind. Hat jemand einen Hintergrund des zwischenzeitlichen "Abtauchens" und Streichens von Seavee aus dem MR in Erfahrung gebracht? Mochte nicht fragen. Info gerne als PM.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.205
Punkte: 7.060
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 22.05.2017 | Top

RE: Sammlertreffen Kassel 2017

#15 von Stefan K. , 22.05.2017 17:29

Sean war auch da, habe die Zeit nutzen können und mit ihm ein paar Fachsimpeleien und Süsskram ausgetauscht ;-)
Zu den anderen Fragen kann ich nichts sagen - ausser bestätigen dass die Qualität top (!) ist. Ein paar kleine Tiger haben den Weg auf mein Mistral Flugdeck gefunden.



 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 496
Punkte: 2.718
Registriert am: 04.08.2014

zuletzt bearbeitet 22.05.2017 | Top

   

Nachtrag zum Sammlertreffen
Sammlertreffen Kassel 2015

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen