LIVE- Restaurierung einer Costa Marina von Sextant

#1 von Florian Österreicher , 05.08.2014 18:14

Vor einigen Tagen erhielt ich ein übel zugerichtetes Modell der SX 116 Costa Marina. Es fehlten der Mast und andere Details, Antennen waren verbogen oder abgebrochen. Die Bemalung entsprach nicht der originalen von Sextant, deshalb vermute ich, dass es sich hier um ein opt-liz Modell handelt, obwohl sich auf der Unterseite keinerlei Hinweis dafür findet. Generell war auch der Guss nicht mehr allererste Güte.
Ich habe nun also begonnen, das Modell zu reparieren, mit dem Ziel es danach mindestens so gut aussehen zu lassen wie das Original von Sextant. Von Tag zu Tag werde ich in Bildern zeigen, wie das Modell sich entwickelt.

Zu Anfang nahm das Schiff ein Bad in Nitroverdünnung. Mit Zahnbürsten und Druckluft wurden verbleibende Farbreste so gut wie möglich entfernt.



Danach habe ich den viel zu fülligen Rumpf gründlich mit Dremel und Schleifpapier bearbeitet, um ihm die korrekte Form zu geben. Hier lag Sextant leider meilenweit neben der Wahrheit- der Rumpf hätte viel schlanker sein müssen.





im nächsten Schritt werde ich die Rettungsboote und Davits entfernen und gegen vorbildgerechtere ersetzen



 
Florian Österreicher
Kapitän
Beiträge: 161
Punkte: 1.159
Registriert am: 01.08.2014


RE: LIVE- Restaurierung einer Costa Marina von Sextant

#2 von Florian Österreicher , 05.08.2014 20:52

Nächster Schritt:
neue Davits und neue Rettungsboote.






Am Heck waren Teile des Schanzkleides und der offenen Treppenhäuser nicht ausgelaufen und fehlten deshalb. Ich entschloss mich also, das Heck zuerst abzuschleifen und dann um einen sauberen Abschluss aus Styren zu ergänzen. Auch die fehlenden Teile der Treppen wurden mit Styrenplatten nachgebildet



 
Florian Österreicher
Kapitän
Beiträge: 161
Punkte: 1.159
Registriert am: 01.08.2014


RE: LIVE- Restaurierung einer Costa Marina von Sextant

#3 von Florian Österreicher , 06.08.2014 19:23

Da das Freibord des Modells ursprünglich etwas niedrig geraten war, beschloss ich, es an der Wasserlinie etwas aufzudoppel und höher zu setzen. Dafür kamen polystyroplatten und Spachtelmassen zum Einsatz. Ich finde, dass nun der außergewöhnliche Rumpf des Schiffes besser zur Geltung kommt. Man sieht hier auch sehr deutlich, wie vorbildgerecht schlank der Bug nun geworden ist.






 
Florian Österreicher
Kapitän
Beiträge: 161
Punkte: 1.159
Registriert am: 01.08.2014


RE: LIVE- Restaurierung einer Costa Marina von Sextant

#4 von Florian Österreicher , 07.08.2014 16:29

Als der neu angesetzte Unterteil des Schiffes nun gut verspachtelt und verschliffen war, ging es an die letzten zu montierenden Details an Deck. Der Radarmast fehlte leider gänzlich, ich rekonstruierte ihn anhand eines Planes, der mir vorlag und einiger Bilder. Weitere Antennen wurden vorgebohrt und eingesetzt und die Namensschilder seitlich des Schornsteines ergänzt.








 
Florian Österreicher
Kapitän
Beiträge: 161
Punkte: 1.159
Registriert am: 01.08.2014


RE: LIVE- Restaurierung einer Costa Marina von Sextant

#5 von Florian Österreicher , 30.08.2014 16:46

Aufgrund von Urlaub und dem Fehlen einer Kamera muss ich nun einen größeren Sprung machen.

Inzwischen hat das Modell einiges an Farbe erhalten und sieht nun schon wieder deutlich lebendiger aus.







Es gehören nun noch die Fenster getönt und Namensschriftzüge angebracht. Wenn sie fertig ist, möchte ich ihr noch ein kleines Meerwasserdisplay spendieren.



 
Florian Österreicher
Kapitän
Beiträge: 161
Punkte: 1.159
Registriert am: 01.08.2014


   

CVN 68 Nimitz mit Vollrumpf
Moderne russische Kriegsschiffe II

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen