RE: Conrad Modellbau

#16 von klaus , 11.10.2017 09:16

Hallo RG,
und ich freue mich über eine RG 45 und eine neue RG 43a in meiner Sammlung.

Gruß
Klaus


klaus  
klaus
Steuermann
Beiträge: 32
Punkte: 723
Registriert am: 07.07.2014


RE: Conrad Modellbau

#17 von RG , 11.10.2017 10:14

Und auch dafür sind Sammlertreffen da….



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 319
Punkte: 1.816
Registriert am: 13.08.2014


RE: Conrad Modellbau

#18 von RalfW , 16.10.2017 11:23

Ob man bei diesem Hersteller jemals durchblicken wird bezweifele ich zum Leidwesen des Sammlers doch sehr....
Was ich persönlich extrem schade finde!!
So hatte ich nach den neusten Lebenszeichen einigen E-Mail Kontakt mit Conrad.
Alleine was der an Kleinstserien und Einzelmodellen gemacht hat, die den Sammler nie erreicht haben - so z.B. auch das letzte Woche auf Ebay angebotene Wasserlinienmodell der "Judith Schulte" (IMO 9605243). Hier erklärte man mir, das dies das lediglich einzige Modell sei das in private Hände gelangt sei... Glück für den Käufer der schnell genug war!!
Mein Fazit hierbei ist, das wenn der von all seinen Modellen den Sammlermarkt bedienen würde, gäbe es viele glückliche Sammler.
Will er aber nicht... Schade!


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 255
Punkte: 1.516
Registriert am: 19.02.2017


RE: Conrad Modellbau

#19 von RG , 16.10.2017 13:02

Ich denke,daß die Auftraggeber der Modelle das nicht wünschen.
Und lukrative Großaufträge sind nun mal für eine Firma besser.

PS: Ich glaube ,es wurden auch einige Modelle als nicht näher definiertes Schiff ,sondern als "Typ" gefertigt,für einen Sammler ,der erst doch
wieder selber Hand anlegen müsste.bei den Preisen nicht unbedingt und immer wünschenswert.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 319
Punkte: 1.816
Registriert am: 13.08.2014


RE: Conrad Modellbau

#20 von Godeke Michels , 16.10.2017 13:03

Ja, schade sicherlich.
Andererseits:
bei der vielerorts zu verzeichnenden Nietenzählerei käme da sicherlich der eine oder andere Kübel zusammen, den Kümmelspalter zusammensuchen würden. Im Vergleich mit für den Sammlermarkt gefertigten Modellen fallen zumindest die Fährschiffsmodelle von Conrad schon ein bisschen zurück. Allein nach den Bildern zu urteilen, scheinen die Modelle nochmals vereinfacht zu sein und auf die Bemalung scheint wohl auch nicht mehr so ganz großer Wert gelegt zu werden, also auf die saubere Ausführung derselben. Ich persönlich finde das alles noch im Rahmen, bei Nietenzählern sähe es da aber bestimmt anders aus. Insofern wäre es durchaus verständlich, wenn ein Hersteller von Modellen für Gesellschaften, die zudem meistens echte Stückzahlen ordern, sich nicht dem ohnehin unsicheren Geschäft "Sammlermarkt" aussetzten möchte.
Es gab dazu vor Jahren nach meinem Empfinden ein extremes Negativ-Beispiel im HR. Die ULYSSE von SX wurde dort derartig verrissen, daß ich mich als Leser unweigerlich fragen musste, worum es da eigentlich ging, denn eine so schlimme Katastrophe wie es aus dem Artikel sprach, war das Modell nun auch wieder nicht. Einige Dinge, wie die Brückenfront z.B., hätte man sicherlich mit wenig Rechercheaufwand auch richtig gestalten können. Andererseits wurden aber auch kleine Ungenauigkeiten und Vereinfachungen in einem Maße getadelt, daß man sich nicht wundern muss, wenn der eine oder andere Hersteller schlicht "keinen Bock mehr" auf "die nöhlende Sammlerschaft" hat.
Könnte mir vorstellen, daß diese Überlegungen vielleicht auch eine Rolle spielen. Nur mal eben so ins Blaue gedacht.
Beste Grüße,
Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Steuermann
Beiträge: 128
Punkte: 904
Registriert am: 04.08.2014


RE: Conrad Modellbau

#21 von RG , 16.10.2017 13:10

Händler beklagten auch schon mal ,daß selbst geringfügig gebogene Masten oÄ von Neptun Modellen zur Rücksendung und entsprechendem Aufwand führten.
Amazon Getue gab es eben schon viel länger.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 319
Punkte: 1.816
Registriert am: 13.08.2014


RE: Conrad Modellbau

#22 von RG , 16.10.2017 16:43

Anscheinend erscheinen im conrad shop immer mal diverse Wasserlinienmodelle,zB Stena Superfast usw,wo die herkommen mögen ? Die
hätte ich bei der Bestellung vielleicht sogar auch noch genommen,jetzt warte ich erstmal ab...



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 319
Punkte: 1.816
Registriert am: 13.08.2014


RE: Conrad Modellbau

#23 von proflutz , 16.10.2017 16:50

@ RG
Tja, die Vollkasko-Mentalität...
Herr Schwarz berichtete früher aus der GM ähnliches.
Ich mach aus fast jeder E-Bucht-"Gurke" noch was, wenn ich sie denn ersteigere.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 633
Punkte: 3.623
Registriert am: 09.08.2014


RE: Conrad Modellbau

#24 von RalfW , 16.10.2017 17:51

ES IST ANSCHEINEND WIRKLICH SO!!!!:)
Habe grade meinen Sammlerfreund angerufen, von dem ich weiß das er einige Conrad Vollrumpfmodelle hat, er sagte: "waaaas, Wasserteil abnehmbar? Ich schaue gleich mal nach....."
Und siehe da, 5 Modelle hat er auseinander genommen und bei allen war es gleich.
Man lernt nicht aus - find ich super. Meine "Östrand" brauch ich nun nicht mehr zu verkaufen, als einzigstes Vollrumpfmodell und immer so ein abseits stehende Modell, da anders als alle anderen.
Vielen Dank für diese geniale Neuigkeiten, @Nordstern!!


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 255
Punkte: 1.516
Registriert am: 19.02.2017


RE: Conrad Modellbau

#25 von RalfW , 16.10.2017 17:57

Ach, hier noch meine Östrand:


Hat jemand verwendung für ein Unterwasserteil?
|addpics|dtg-6q-f807.jpg-invaddpicsinvv,dtg-6r-552e.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|



RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 255
Punkte: 1.516
Registriert am: 19.02.2017

zuletzt bearbeitet 16.10.2017 | Top

RE: Conrad Modellbau

#26 von RG , 16.10.2017 19:46

Irritierend ist nur manchmal ein "falscher" Maßstab ,1:1000.1:700 usw . Kann man nicht so genau erkennen.
Viele Ankerziehschlepper oder eisbrechendes Hilfsschiff.
Anscheinend ist ein neu erwachtes Interesse -durch den MR?- Anlas dazu,vermehrt Modelle einzustellen .



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 319
Punkte: 1.816
Registriert am: 13.08.2014


RE: Conrad Modellbau

#27 von RG , 17.10.2017 17:45

So ,die bestellten Modelle (Stena Flavia,Prinz Joachim und Stena Mecklenburg- Vorpommern ) sind gut eingetroffen,gefallen mir wirklich gut.
Lediglich der Name/Heimathafen bei der PrinsJ fehlt an der Steuerbordseite.

Ohne Vitrine und dafür 10€ günstiger wäre auch recht gewesen….aber ist oK.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 319
Punkte: 1.816
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 17.10.2017 | Top

RE: Conrad Modellbau

#28 von RalfW , 20.10.2017 07:26

Habe gestern auch meine Bestellung von Conrad bekommen.

Hat jemand die Pasha Hawaii Modelle? Mich würde mal sehr interessieren, ob man hier den Unterwasserteil ebenfalls abnehmen kann.

@RG: Ich kann mich Deiner Meinung voll und ganz anschließen. Die Modelle sehen sehr gut aus!
Die Stena Superfast kann ich Dir nur ans Herz legen.


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 255
Punkte: 1.516
Registriert am: 19.02.2017


RE: Conrad Modellbau

#29 von RG , 20.10.2017 08:06

Ja,durchaus attraktiv . Jedoch auch ziemlich ähnlich der Sextant Superfast. Auch die Stena Meck-Pomm habe ich von Carat(CSC) als
DFO HANSA Ausführung.
Aber das Conrad Angebot von Stena Line hat mich jedenfalls schon gereizt und es war gut so. Hoffentlich überlege ich bzgl der St.SF nicht zu
lange...



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 319
Punkte: 1.816
Registriert am: 13.08.2014


   

Neue Serie FK!
Gebäude Hafenzubehör

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen