Hugo Zeye von Neptun

#1 von Michael Andreas , 07.04.2015 19:00

Ein Sammler, der zur Zeit an das Haus gefesselt ist, nutzt seine Zeit zur Auflistung seiner Sammlung.
Dabei stieß er auf folgende Fage:
Quote Sie wissen, ich nutze ja die derzeitige Heim-Situation mit dem Verfassen der Auflistung meiner Schiffs-Modelle. Bei dieser Tätigkeit bin ich auf eine Sache gestoßen, die ich gern in unserem Sammlerkreis vorgetragen und um deren Beantwortung ich gebeten hätte.

Es geht um das Torpedoschulschiff "Hugo Zeye" der Deutschen Kriegsmarine. Ein Modell dieses Schiffes erschien 1972 bei der Fa. Trident unter der Nummer 1039. Ein schönes Modell, das ich damals auch freudig in meine Sammlung eistellte. Im Gröner "Die Deutschen Kriegsschiffe", Band 5, seite 114 - 116 finden Sie genaue Maßangaben (146 m Länge) und auch eine Skizze 1 : 1250, die mit dem Modell genau stimmig ist und umgerechnet eine Länge von ca. 118 mm hat. Auch der "Hildebrand" gibt in Band 7, Seite 55 die gleichen Schiffsmaße an. Auch in Wikipedia sind gleich Maßangaben. So weit, so gut.

Bei meiner jetzigen Inventur finde ich nun allerdings noch ein anderes Modell der "Hugo Zeye", das von der Firma Neptun unter der Nummer 1054 etwa Ende der 90er-Jahre, also ein Viertel-Jahrhundert danach, erschienen sein muß. Dieses Modell ist nur noch 98 mm lang, also 4/5 der 1250er-Umrechnungs-Länge.
Damals ist mir das nicht aufgefallen; aber jetzt stellt sich für mich schon die Frage, wie ein solches Modell in Schrumpf-Maßen bei Neptun zustande gekommen ist.

Kennt jemand dafür eine Erklärung ? unquote


Michael Andreas  
Michael Andreas
Steuermann
Beiträge: 80
Punkte: 560
Registriert am: 29.07.2014


RE: Hugo Zeye von Neptun

#2 von Snowdon-wendenburg ( Gast ) , 08.04.2015 08:11

Grund könnte eine fehlerhafte Umrechnung sein. Es wurde zweimal auf 1:1250 umgerechnet. Das Neptun Modell gemessen mit einem Dreikantmassstab 1:1250 ergeben 118 m.


Gruß

Wendenburg


Snowdon-wendenburg

RE: Hugo Zeye von Neptun

#3 von proflutz , 08.04.2015 17:23

Also welches ist nun zu lang (oder zu kurz): Neptun oder Trident?



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.148
Punkte: 6.718
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 08.04.2015 | Top

RE: Hugo Zeye von Neptun

#4 von Snowdon-wendenburg ( Gast ) , 08.04.2015 18:53

Das Neptun Modell hat eine Länge von 118 m im Massstab von 1:1250
Das Trident Modell hat eine Länge von 146 m im Massstab von 1:1250

Gruß
Wendenburg


Snowdon-wendenburg

RE: Hugo Zeye von Neptun

#5 von matrose cux ( Gast ) , 09.04.2015 21:26

Die Hugo Zeye von Neptun ist zu kurz aber ein schöneres Modell
Das Modell von Tridend in 1.1250 würde die richtigen Maße Haben
Das Torpedoschulschiff Hugo Zeye der K.M von 146 mtr


matrose cux

RE: Hugo Zeye von Neptun

#6 von Andreas Harnack , 12.04.2015 19:32

Hallo,
mir liegen 4 verschiedene Fotos von Hugo Zeye vor. Zwei sind die bekannten, veröffentlicht unter anderem in "Anstriche und Tarnanstriche der deutschen Kriegsmarine" und "Rettungsaktion Ostsee 1944/1945". Beide sind mehr oder weniger Steuerbord schräg von achtern und im ersten Moment ist Ähnlichkeit zum Tridentmodell groß.
Ein weiteres meiner Fotos zeigt die Hugo Zeye etwa 110° Backbord von achtern.
Stellt man das Neptun Modell in die gleiche Position und vergleicht die Längen der Aufbauten und des Rumpf, passen die Verhältnisse ganz gut.

Aber das 4. Foto ist entscheidend. Auch Backbord 70° von vorn, aber ein Typ VII C Boot liegt längsseits. Dessen Länge kennen wir mit 67,10 m. Der U-Boot Bug ist auf der Höhe des Ankerspill von Hugo Zeye und das Heck unter dem letzten David von Hugo Zeye. Das paßt mit dem Neptum Modell (54 mm lang) bis auf einen halben Millimeter. In der Zeichnung im Gröner ist diese Strecke 9mm länger.
Das wiederum läßt nur einen Schuss zu: Die Zeichung im Gröner Band 5 Seite 116 stimmt möglicherweise nicht und die Längenangabe der Hugo Zeye von 146m dann möglicherweise auch nicht.
Ich hoffe, das kann mal jemand gegenprüfen und Herrn Krauss fragen, wo der die Bauunterlagen über Hugo Zeye herbekommen hat. Ggf. gibt es da was zu korrigieren in der Literatur.
Gruß
Andreas


 
Andreas Harnack
Kapitän
Beiträge: 236
Punkte: 1.659
Registriert am: 28.08.2014


   

Wie alte Navismodelle verbessern?
PAULINE ist da

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen