Niederländische Fregatte Van Speijk 1967

#1 von MoM , 21.07.2023 17:21

Hallo Sammlerfreunde, heute möchte ich euch mein neues Modell der holländischen Fregatte Van Speijk, Bauzustand 1967 vorstellen:

Die sechs Fregatten der Van Speijk Klassse wurden auf niederländischen Werften gebaut. Der Entwurf entsprach dem der britischen Leander Klasse bis auf die Schiffselektronik, welche von Hollandse Signaalapparaten geliefert wurde. Der Zulauf der Schiffe erfolgte ab 1967, Ende 1976 wurden die Schiffe umgebaut und modernisiert. Später wurden alle sechs Fregatten an die indonesische Marine verkauft.
Das Modell zeigt den Bauzustand von 1967.

Techische Daten:
Typ: Flugkörper Fregatte
2,200 tons / 2,850 tons full load
Länge 113.4 m / Breite12.5 m / Tiefgang 5.8 m
Antrieb: Dampfturbinen auf zwei Wellen, 30.000 PS, 28 kn
Bewaffnung: 1 x 11,4cm (4,5in) Mk.6 Zwillingsturm, 2 x Seacat FlaRak Werfer, 1 x Limbo ASW Mörser
1 x Westland "Wasp" U-Jagd-Hubschrauber


(Lieferung natürlich ohne Base)







Das Modell ist nicht über Shapeways erhältlich, es kann direkt bei mir bezogen werden. Der Wasp Hubschrauber ist mit dabei. Bei genügend Interesse kann ich auch eine bemalte Version anbieten.

Zum Vergleich hier ein Modell eines Mitbewerbers auf Shapeways, klar ersichtlich warum ich das Modell nicht dort drucken lasse.



So einen Müll mag ich einfach nicht anbieten

Weiter Varianten inclusive der indonesischen Umbauten werden zeitnah folgen.


 
MoM
Steuermann
Beiträge: 290
Punkte: 2.919
Registriert am: 16.11.2016


RE: Niederländische Fregatte Van Speijk 1967

#2 von MoM , 04.08.2023 15:51

Heute ein paar aktuelle Neuheiten zum Schiff:

Die Van Speijk wurde im Jahre 1986 an die indonesische Marine abgegeben. Nach einigen Umbauten wurde sie als "Slamet Riyadi" F352 in Dienst gestellt. Im Jahre 2019 wurde sie als erstes Schiff der von Indonesien übernommenen Van Speijk´s außer Dienst gestellt. Anfängliche Pläne, das Schiff als künstliches Riff vor Bali zu versenken wurde aufgegeben und am 31. Juli dieses Jahre im Zuge eines SINKEX Manövers versenkt. Nach Treffern durch zwei Exocet, je einer chinesischen C-802 und einer C-705 so wie vier Fliegerbomben zerbrach das Schiff in drei Teile und versank.
Eindrucksvolle Fotos und eine ausführliche Beschreibung gibt es hier:

https://www.navalnews.com/naval-news/202...iles-and-bombs/


 
MoM
Steuermann
Beiträge: 290
Punkte: 2.919
Registriert am: 16.11.2016


RE: Niederländische Fregatte Van Speijk 1967

#3 von Jochen Bonfigt , 14.09.2023 16:03

Ich habe das Modell inzwischen mit TAMIYA Grundier-Spray FEIN versehen und nun kommen erst die extrem feinen Strukturen des MoM-Modells zum Vorschein! Kann das Modell sehr empfehlen!
Nun suche ich den richtigen Farbton für die Enlackierung. Wer kann hier helfen? Es müsste sich um ein sehr helles Grau handeln.
Eventuell Lichtgrau? Die Albatros-Modelle der Niederländischen Marine geben nach meiner Einschätzung den richtigen Farbton wieder.


Jochen Bonfigt


Jochen Bonfigt  
Jochen Bonfigt
Steuermann
Beiträge: 72
Punkte: 3.378
Registriert am: 15.10.2015


RE: Niederländische Fregatte Van Speijk 1967

#4 von Karl , 15.09.2023 08:27

Ich hoffe mal, dass Christian mir die Modelle baut. Ansonsten denke ich an Hellgrau USAF (Revell 76). Hellgrau (Revell 71) hatte ich beim Modell der Mohammed V, ist meiner Meinung nach zu hell.


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 812
Punkte: 7.946
Registriert am: 21.12.2014


RE: Niederländische Fregatte Van Speijk 1967

#5 von proflutz , 15.09.2023 11:34

Habe meine modernen Holländer auch in 76 gepönt - wirkt aber dunkler als ALK-Modelle. Das Druck,aterial mag auch einen Einfluss haben - auf WSF wirkt es dunkler als auf glattem Material.


Im Falle von Links auf Seiten kommerzieller Anbieter wird dieser Post als Werbung bezeichnet.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 2.207
Punkte: 15.881
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 15.09.2023 | Top

   

Shapeways mal wieder
Rumänische Flugkörper-Fregatte Marasesti

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz