Noch ein Anfang (?): aktuelle Russische Handelsschiffe

#1 von Rathgeb , 04.08.2019 12:32

Moin (ganz akzentfrei).

Weil ich ja zu wenig Projekte habe (selbstironisch gemeint), hier noch ein aktuelles, das allerdings viel Luft nach oben hat:

Ich wollte Modelle von aktuellen Russischen Handelsschiffen aller Art zusammenstellen. Bei vier war schon "Sense":

1. Fährschiff Baltiysk (IMO 8318130), ex Railship II, SL 15.06.1984, seit 05.2006 in Fahrt für ROSMORPORT, bedient die Linie Baltiysk - Ust-Luga
Modell: Hydra HY-57A



2. Kühlschiff Jupiter (IMO 7700116), ex Jupiteris, ex Basilea, SL 21.07.1978, seit 2003 in Fahrt für Vladkristall Co. Ltd, Vladivostok
Das Schiffchen (nur etwas über 78m Lüa) ist jetzt gerade auf dem Ochotskischen Meer unterwegs von Vladivostok mit Ziel Dalian (CN).
Modell: Risawoleska Ri 300 (Basilea) - umbemalt von der Schweizer "Basilea"



3. Containerschiff FESCO Diomid (IMO 9365295), Typ Stocznia Szczecińska B-178, seit 03.04.2009 in Fahrt für FESCO Far East Shipping Co., Moskau
Modell: Rhenania Junior RJ 278k - leider wurde die baugleiche FESCO Almathea vor wenigen Jahren verkauft, passt also nicht mehr in meine Sammlung.



4. Containerschiff FESCO Askold (IMO 9324942), Typ SDARI CV 1100+, seit 2006 in Fahrt für FESCO Far East Shipping Co., Moskau
Modell: Rhenania RHE 165d - ich bin noch daran, die Container zu beschriften.



Und jetzt meine Bitte: ich brauche mehr! Ich habe zuwenig Kenntnisse, als dass ich bei der Flottenübersicht von z.B. FESCO oder NSC Northern Shipping Co., Archangelsk, gleich sagen würde: "Oh ja, das ist ja dieser oder jener Typ, den gibt es als Model XXX bei Hersteller YYY...". Es wäre furchtbar nett, wenn einer der "Spezialisten" mal hier schauen würde:

FESCO: www.fesco.ru/en/assets/vessels/
NSC: www.ansc.ru/en/fleet/shipflotE.shtm

Was mir schon jemand nähergebracht hat: die FESCO Nagaevo ist ein Schiff vom Typ Sietas 151. Den gab es von Nordica, in sechs Ausführungen (NOR-9 bis NOR-14). Findet man halt nicht mehr... wer eines hat, möchte es wohl behalten, verständlicherweise. (Falls doch jemand eines von diesen Modellen nicht mehr braucht: bitte melden!!!)

Vielen Dank schon mal!

Ich wäre natürlich auch sonst dankbar für alle Anregungen diesbezüglich.

Beste Grüsse aus dem Binnenland,
Peter



Rathgeb  
Rathgeb
Bootsmann
Beiträge: 159
Punkte: 1.214
Registriert am: 28.07.2017

zuletzt bearbeitet 04.08.2019 | Top

RE: Noch ein Anfang (?): aktuelle Russische Handelsschiffe

#2 von sarge_2012 , 04.08.2019 13:09

Hallo Peter,
von dem Hersteller NOK gibt es eine ganze Reihe von Modellen, die in Rusland zu Hause sind. Im Sammelhafen sind einige schon abgebildet und mit dem nächsten Update kommen noch welche hinzu. Ein paar kannst Du auch demnächst in der E-Bucht finden.

mfg
sarge


sarge_2012  
sarge_2012
Matrose
Beiträge: 74
Punkte: 629
Registriert am: 31.12.2016


RE: Noch ein Anfang (?): aktuelle Russische Handelsschiffe

#3 von Rathgeb , 04.08.2019 13:15

Hallo sarge,

Danke - hab mal im Sammelhafen geschaut. Ich denke nicht, dass viele davon noch in Fahrt sind, oder?
Für meine Sammlung beschränke ich mich eben auf solche, die immer noch für eine Russische Reederei fahren.

Danke und Gruss,
Peter


Rathgeb  
Rathgeb
Bootsmann
Beiträge: 159
Punkte: 1.214
Registriert am: 28.07.2017


RE: Noch ein Anfang (?): aktuelle Russische Handelsschiffe

#4 von Thomas V. , 04.08.2019 16:52

Ich hätte da zwei:

Kholmogory Imo 9109081, als Modell die Henny Bi 134b

http://www.shipspotting.com/gallery/photo.php?lid=3029624

Talnakh Imo 9404039, Conrad 10637
( Reedereien Aktuell Seite 5)

Thomas


Thomas V.  
Thomas V.
Steuermann
Beiträge: 542
Punkte: 3.802
Registriert am: 20.08.2014


RE: Noch ein Anfang (?): aktuelle Russische Handelsschiffe

#5 von Rathgeb , 04.08.2019 18:12

Danke, Thomas - das ist genial!

Das Bille-Modell heisst bei 1250ships.com sogar (ohne "b") "Jenna Catherine", so hiess die Kholmogory früher. Hab gesehen, dass die (1250ship.com) möglicherweise noch eine haben, oder zumindest das Schwesterschiff "Ute Johanna". Im Moment haben die Ferien, und die Website wird aktualisiert.

Die Talnakh sieht super aus - vermutlich hat sie Herr Conrad aber nur als Vollrumpf-Version hergestellt. Falls ich also eine finden würde, würde ich wohl jemand bitten, sie mir auf WL zu kürzen.

Noch mal: vielen Dank! Jetzt kann ich mich auf die Suche machen.

Gruss aus Baden,
Peter



Rathgeb  
Rathgeb
Bootsmann
Beiträge: 159
Punkte: 1.214
Registriert am: 28.07.2017

zuletzt bearbeitet 04.08.2019 | Top

RE: Noch ein Anfang (?): aktuelle Russische Handelsschiffe

#6 von Rathgeb , 05.08.2019 16:59

Hab selber noch eines gefunden, und bin gebührlich stolz darauf:

Die FESCO Dalnegorsk (IMO 9237486), fährt seit einem Jahr für die FESCO (natürlich), es ist ein Containerschiff vom Typ Stocznia Szczecińska B-178/I, war bis August 2018 die Songa Alya, zuvor bis August 2017 die Norasia Alya, und die gibt es von Rhenania Junior, RJ 278B! Ein wenig ummalen, und Decals werde ich sowieso brauchen...

Freude herrscht!

Gruss aus der Schweiz,
Peter


Rathgeb  
Rathgeb
Bootsmann
Beiträge: 159
Punkte: 1.214
Registriert am: 28.07.2017


RE: Noch ein Anfang (?): aktuelle Russische Handelsschiffe

#7 von Rathgeb , 05.08.2019 20:18

Einen hab ich noch: Ich hab gesehen, dass das Containerschiff Vladivostok (IMO 9130145), Baujahr 1998, das seit 2005 für die FESCO fährt, ein Schiff des Typs Stocznia Szczecińska B-170 ist.

Hab dann gelesen (wikipedia sei Dank!), dass die meisten Schiffe dieses Typs für Rickmers gebaut wurden.

Und siehe da: Conrad-Hansa hat unter der Nummer CO-S 10432 etwa 20 Schiffe dieses Typs (mehrheitlich Rickmers).

Geht doch... Jetzt wird aus der Nordcapital Camilla Rickmers mit Umbemalen und Decals die Vladivostok! Heureka!

Gruss aus Baden,
Peter


Rathgeb  
Rathgeb
Bootsmann
Beiträge: 159
Punkte: 1.214
Registriert am: 28.07.2017


RE: Noch ein Anfang (?): aktuelle Russische Handelsschiffe

#8 von Rathgeb , 05.08.2019 20:52

Einen hab ich noch: Ich hab gesehen, dass das Containerschiff Vladivostok (IMO 9130145), Baujahr 1998, das seit 2005 für die FESCO fährt, ein Schiff des Typs Stocznia Szczecińska B-170 ist.

Hab dann gelesen (wikipedia sei Dank!), dass die meisten Schiffe dieses Typs für Rickmers gebaut wurden.

Und siehe da: Conrad-Hansa hat unter der Nummer CO-S 10432 etwa 20 Schiffe dieses Typs (mehrheitlich Rickmers).

Geht doch... Jetzt wird aus der Nordcapital Camilla Rickmers mit Umbemalen und Decals die Vladivostok! Heureka!

Gruss aus Baden,
Peter

PS: Hab gerade gesehen, dass die FESCO-170er keine Deckkräne haben. Ich muss also wohl auch das Deck modifizieren...


Rathgeb  
Rathgeb
Bootsmann
Beiträge: 159
Punkte: 1.214
Registriert am: 28.07.2017


RE: Noch ein Anfang (?): aktuelle Russische Handelsschiffe

#9 von Norbert Bröcher , 07.08.2019 21:43

Moin Peter,

auf der Fesco Liste steht auch Vasiliy Golovnin , das ist ein eisbrechender Frachter/Versorger des Typs "Projekt 10620" und der
ist als Ivan Papanin bei REMO unter der Nummer 59 erschienen....es gab in dieser Serie kleinere Unterschiede, vielleicht paßt
das Modell ja.... ;-) und die entsprechenden FESCO Abziehbilder auf den Rumpf....
https://de.wikipedia.org/wiki/Vasiliy_Golovnin_(Schiff)

solong Norbert


 
Norbert Bröcher
Bootsmann
Beiträge: 147
Punkte: 1.683
Registriert am: 01.08.2014


RE: Noch ein Anfang (?): aktuelle Russische Handelsschiffe

#10 von Rathgeb , 07.08.2019 22:56

Moin Norbert,

vielen Dank, muss ich gleich mal schauen - ich hab die Ivan Papanin sogar!

Gruss aus Baden,
Peter


Rathgeb  
Rathgeb
Bootsmann
Beiträge: 159
Punkte: 1.214
Registriert am: 28.07.2017


RE: Noch ein Anfang (?): aktuelle Russische Handelsschiffe

#11 von Rathgeb , 08.08.2019 06:06

War leider nix für mich, mit der Ivan Papanin als Vasiliy Golovnin. Die Aufbauten sind doch zu unterschiedlich:

Hier die Vasiliy Golovnin links und die Ivan Papanin rechts:



So ein Umbau würde meine Fähigkeiten bei weitem überschreiten.

Gruss,
Peter



Rathgeb  
Rathgeb
Bootsmann
Beiträge: 159
Punkte: 1.214
Registriert am: 28.07.2017

zuletzt bearbeitet 08.08.2019 | Top

RE: Noch ein Anfang (?): aktuelle Russische Handelsschiffe

#12 von Rathgeb , 11.02.2020 21:55

Kann mir jemand weiterhelfen? Was für ein Typ Schiff ist das folgende, und gibt es von dem Typ ein Modell in unserem Massstab?



Mehrzweck-Frachtschiff
FESCO Nevelsk, ex Nica, ex Atlantic Hawk, ex Caribbean Sina
Gebaut 2003 Jinling Shipyard, Nanjing (CN)
Lüa 99.98m, Breite 18.8m, Tiefgang 8.4m
Container 511 TEU, Reeferanschlüsse 84

Danke für eure Hilfe und Gruss,
Peter


Rathgeb  
Rathgeb
Bootsmann
Beiträge: 159
Punkte: 1.214
Registriert am: 28.07.2017


RE: Noch ein Anfang (?): aktuelle Russische Handelsschiffe

#13 von Norbert Bröcher , 12.02.2020 11:10

Moin Peter,

ein Modell dieses Typs gibt es meines Wissens nach nicht. Unter deutschen Reedern sind einmal 13 Schiffe dieses Typs (so jedenfalls bei KKKK, Deutschlands Handelsflotte 1913/14, S. 200)
gefahren. Bei diesen 13 Schiffen gab es auch leichte Abweichungen. Ist ein Container Feeder mit ca. 500 TEU, alle in China gebaut.

solong, Norbert


 
Norbert Bröcher
Bootsmann
Beiträge: 147
Punkte: 1.683
Registriert am: 01.08.2014


RE: Noch ein Anfang (?): aktuelle Russische Handelsschiffe

#14 von Rathgeb , 12.02.2020 11:52

Moin Norbert

Dachte mir schon sowas. Schade, ich finde, es sind hübsche Schiffchen...

Vielen Dank für die Info.
Gruss Peter



Rathgeb  
Rathgeb
Bootsmann
Beiträge: 159
Punkte: 1.214
Registriert am: 28.07.2017

zuletzt bearbeitet 12.02.2020 | Top

RE: Noch ein Anfang (?): aktuelle Russische Handelsschiffe

#15 von Thomas V. , 12.02.2020 12:14

Moin Peter !

Es gibt ähnliche kleine Schiffe: Cma Cgm Amazonia Bi 178 ( im Sammelhafen leider nur Amazonia, es werden einige Vornamen weggelassen )








und von Conrad ?? die Nummer 526 mit namen Madeleine, siehe Bilder.











Thomas


Thomas V.  
Thomas V.
Steuermann
Beiträge: 542
Punkte: 3.802
Registriert am: 20.08.2014


   

Vorstellung meiner Sammlung
Vorstellung meiner Sammlung

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz