Bester Spachtel für Resin?

#1 von Claudius , 01.02.2019 09:53

Aus GB habe ich ein paar Schiffe bekommen, bei denen gespachtelt werden muss. Ich habe für kleine Stellen bisher Vallejo Plastic Putty verwendet, hab jetzt aber Bedenken, dass das nicht dauerhaft halten könnte. Kann mir eine bestimmte Spachtelsorte empfehlen?
Danke!


 
Claudius
Bootsmann
Beiträge: 62
Punkte: 473
Registriert am: 27.04.2017


RE: Bester Spachtel für Resin?

#2 von Karl , 03.02.2019 08:22

Moin,

ich nehme immer schon und für alle Materialien (Polystyrol, Zinn, Resin) die normale Revell-Spachtelmasse und hatte noch nie ein Problem damit.

Viele Grüße

Karl


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 480
Punkte: 3.361
Registriert am: 21.12.2014


RE: Bester Spachtel für Resin?

#3 von RG , 03.02.2019 09:39

Ja ,manchmal benutze ich bei auftretenden Schrumpfspalten auch Sekundenkleber um diese zu füllen.
Jedenfalls wichtig: durchhärten lassen.
Manchmal mag ich das aber nicht abwarten,aber irgendwie gehts dann weiter...

Zum Auffüllen größerer Löcher/Spaltn gibt es auch ein Pulver für den Sekundenkleber,wird ziemlich fest und muß energischer bearbeitet werden als
Spachtel.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 862
Punkte: 5.368
Registriert am: 13.08.2014


RE: Bester Spachtel für Resin?

#4 von RalfW , 03.02.2019 16:30

Zitat von Karl im Beitrag #2
ich nehme immer schon und für alle Materialien (Polystyrol, Zinn, Resin) die normale Revell-Spachtelmasse und hatte noch nie ein Problem damit.


Kann ich nur bestätigen! Auch ich nehme diesen ´Revell-Spachtel für ALLES. Bisher beste Erfahrungen.

Gruß
Ralf


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 604
Punkte: 4.218
Registriert am: 19.02.2017


RE: Bester Spachtel für Resin?

#5 von Stefan K. , 03.02.2019 17:37

Mal ne andere Frage dazu.
Wie verhalten sich die Spachtelmassen wenn das Modell mal entfärbt werden sollte? Löst sich das alles mit der Farbe ab bzw auf oder ist die Masse resistent dagegen?
Bei einem gut bearbeiteten Modell ist die Frage zwar eher hypothetischer Natur, aber man kann sich ja immer mal fortbilden...


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 514
Punkte: 2.815
Registriert am: 04.08.2014


RE: Bester Spachtel für Resin?

#6 von RG , 03.02.2019 19:23

Bei Behandlung mit Lösungsmittel wird die Oberfläche schon etwas reagieren ,aber dann auch wieder aushärten.Man sollte die Oberfläche also nicht zusätzlich mit scharfen Instrumenten bearbeiten.Wo man spachteln konnte .ist ja aber auch vorsichtiges Schmirgeln möglich.

Den Spachtel kann man ja auch mit Pinsel und Lösungsmittel als "flüssigen" Spachtel auftragen ,das kann manchmal nützlich sein.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 862
Punkte: 5.368
Registriert am: 13.08.2014


RE: Bester Spachtel für Resin?

#7 von RalfW , 04.02.2019 07:26

Das ist so eine Sache mit Umbauten allgemein.....
Wenn Plastikteile verbaut wurden sieht es mit entfärben ganz und gar bescheiden aus. Ebenso bei einigen Klebstoffen. Da wird der Spachtel das geringste Problem sein.



RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 604
Punkte: 4.218
Registriert am: 19.02.2017

zuletzt bearbeitet 04.02.2019 | Top

RE: Bester Spachtel für Resin?

#8 von Matthias Meier , 17.08.2019 20:34

Hier war auch schon von "entfärben" die Rede. So stelle ich als eigentlich Nicht-Resiner mal die Frage, womit man solches überhaupt bewerkstelligt. Käme ich da mit dem Abbeizer, den ich ab und an auf meinen Metallmodellen verteile noch zu einem vertretbaren Ergebnis, oder wie macht man das eigentlich??
Grüße
Matthias Meier


Matthias Meier  
Matthias Meier
Bootsmann
Beiträge: 33
Punkte: 188
Registriert am: 30.07.2014


RE: Bester Spachtel für Resin?

#9 von Niels Neelsen , 20.08.2019 16:55

Ich habe bislang den aus der Modelleisenbahnerei bekannten Lux Modellbau DLE 90 Druck- und Lackentferner verwendet. Er ist in Modelleisenbahn-Fachgeschäften erhältlich. Damit habe ich selbst dicke (von Vorbesitzern aufgebrachte) Lackschichten auf Wiking-Modellen sicher entfernt, ohne dass der Kunststoff angegriffen worden ist. Einen Versuch mit Modellen aus Resin habe ich noch nicht unternommen, werde das aber in Kürze machen und dann berichten.
N. Neelsen


Niels Neelsen  
Niels Neelsen
Steuermann
Beiträge: 94
Punkte: 622
Registriert am: 29.07.2014


RE: Bester Spachtel für Resin?

#10 von Matthias Meier , 21.08.2019 11:31

An dem Ergebnisbericht wäre ich sehr interessiert! Habe mir inzwischen den "REVELL Paint Remover" ausgeguckt; die Produktbeschreibung klingt eigentlich (auch) recht vielversprechend ... Bei dem Modell, welches ich zu entfärben beabsichtige (Resinabguss einer aufgepeppten Superior "Kamakura Maru") sind entsetzlich dicke, glänzende Farbschichten aufgetragen, bei denen zudem fraglich ist, ob es sich überhaupt um Humbrol etc. handelt.


Matthias Meier  
Matthias Meier
Bootsmann
Beiträge: 33
Punkte: 188
Registriert am: 30.07.2014


RE: Bester Spachtel für Resin?

#11 von Niels Neelsen , 21.08.2019 12:42

Die Farbdicke spielt keine Rolle, manchmal ist Mehrfachbehandlung zweckmäßig. Ich habe jedenfalls mit dem von mir genannten Mittel dicken Glanzlack für Fußböden entfernen können. Man muß eben vorsichtig probieren, das richtige Mittel zu finden. Viel Vergnügen!


Niels Neelsen  
Niels Neelsen
Steuermann
Beiträge: 94
Punkte: 622
Registriert am: 29.07.2014


RE: Bester Spachtel für Resin?

#12 von RG , 21.08.2019 17:13

Nicht nur Wiking ,auch Herpa HO-Autos (nicht:eingefärbter Kunststoff) soll sich auch mit Bremsflüssigkeit bearbeiten lassen.Empfehlung
von vor Jahrzehnten...



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 862
Punkte: 5.368
Registriert am: 13.08.2014


   

Gibt es diesen Mehrzweckfrachter-Typ in 1:1250?
Heckklappe Tricolor

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz