HMCS DDE St. Laurent 1955

#1 von MoM , 18.11.2018 16:23

Als neues Modell bei MoM möchte ich heute den Geleitzerstörer HMCS St. Laurent (DDE 205) (Bauzustand 1955), vorstellen.

Die Schiffe der St. Laurent Klasse waren die ersten größeren Kriegsschiffe welche in Kanada nach dem Zweiten Weltkrieg gebaut wurden.
Die HMCS St. Laurent wurde bei der Canadian Vickers Werft, Montreal auf Stapel gelegt. Ende Oktober 1955 wurde die St. Laurent in Dienst gestellt. Die eleganten Linien und bequemen Unterkünfte an Bord verhalfen den Schiffen schnell zum Spitznamen "Cadillac Destroyer". Um die Aufgabe als U-Boot Abwehrschiff besser erfüllen zu können, wurde die St. Laurent wie auch ihre Schwesterschiffe Anfang der 1960er Jahre mit einem Hangar für Sea King ASW Hubschrauber ausgerüstet und von DDE zum DDH umklassifiziert.
1974 wurde die HMCS St. Laurent außer Dienst gestellt und diente noch lange Zeit als Ersatzteilspender für ihre Schwesterschiffe. Das endgültige Schicksal ereilte den Zerstörer 1980 im Schlepp auf dem Weg zu den texanischen Abwrackern, als er vor Kap Hatteras versank.

Technische Daten im Anhang.

Das Modell kann mit geöffnetem oder geschlossenem Limbo-Brunnen gebaut werden und ist über unseren Shapeways Shop ( https://www.shapeways.com/product/E3XXYF...ent-1955-1-1250 ) als Bausatz, oder als bemaltes Modell von Christian Day hier über das Forum oder über seine Homepage ( www.cd-miniaturen.de ) zu beziehen.

Modell Nr. MoMF021

[[File:HMCS St Laurent.pdf]]


Dateianlage:
HMCS St Laurent.pdf

 
MoM
Steuermann
Beiträge: 110
Punkte: 755
Registriert am: 16.11.2016

zuletzt bearbeitet 19.11.2018 | Top

RE: HMCS DDE St. Laurent 1955

#2 von sarge_2012 , 18.11.2018 17:47

Hallo,

nur schade, dass das Modell schon bei Hansa und Wiking heraus gekommen ist. Ältere Sammler dürften es meistens schon haben.

mfg
sarge


sarge_2012  
sarge_2012
Bootsmann
Beiträge: 63
Punkte: 441
Registriert am: 31.12.2016


RE: HMCS DDE St. Laurent 1955

#3 von Karl , 18.11.2018 18:08

... klar, ich habe sie, und die Restigouche von Delphin auch. Aber mal ehrlich, es gibt Modelle, die warten auf einen Nachbau. Und die Kanadier gehören definitiv dazu ....


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 461
Punkte: 3.200
Registriert am: 21.12.2014


RE: HMCS DDE St. Laurent 1955

#4 von proflutz , 18.11.2018 18:33

Genau, die langen Drähte der St. Laurent als Geschützrohre beim Hansa-Modell sind wirklich nicht der "Bringer", auch meine rare St. Laurent von Wiking lässt noch Wünsche offen, zumal mit Restigouche gemarkt.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.151
Punkte: 6.734
Registriert am: 09.08.2014


Kanadische PT-Nummern

#5 von Stefan K. , 18.11.2018 21:07

Das sieht sehr gut aus. Bislang habe ich noch keine Kanadier, aber die passenden Nummern und roten Ahorn-Blätter hab e ich schon mal angelegt.
Nur als Info für alle, die schon eine kleine kanadische Flotte zusammengestellt haben


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 456
Punkte: 2.512
Registriert am: 04.08.2014


RE: Kanadische PT-Nummern

#6 von proflutz , 19.11.2018 09:02

Beim Modell ist ja das Ahornblatt plastisch hervorgehoben, da genügt ein roter Pinselstrich. Bei meinen Kanadiern von AWGF haben mir aber die Ahorn-Blatt-Decals beste Dienste geleistet!



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.151
Punkte: 6.734
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 19.11.2018 | Top

   

HMCS Fraser DDE 233 1957
Deutsche Kleinst-U-Boote

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen