US Vorkriegs-Träger 50er bis 80er Jahre

#1 von proflutz , 30.09.2018 13:58

Mit der neuen Vitrine habe ich jetzt endlich Platz für meine Shapeways-gepimpte Sammlung der o.g. Träger, die ansonsten Modelle von Hai, Hansa, Mountford, Argos, CMP und Neptun enthält. Die LPH der Essex-klassen werden bei den Landungsschiffen eingestellt.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 971
Punkte: 5.596
Registriert am: 09.08.2014


RE: US Vorkriegs-Träger 50er bis 80er Jahre

#2 von RG , 30.09.2018 14:27

Sehr schön,geht doch nichts über Platz !

Für mich immer noch etwas befremdlich die "Fahrtrichtung"...besonders der Träger.

Probier doch einmal die andere Richtung aus ,solange noch so wenig Modelle drin sind. Auch Airgroups und Decksgefährte kommen mA dann
auch etwas besser zur Geltung .



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 574
Punkte: 3.320
Registriert am: 13.08.2014


RE: US Vorkriegs-Träger 50er bis 80er Jahre

#3 von Karl , 01.10.2018 07:57

Auf jeden Fall eine sehr interessante Studie über die verschiedenen Umbauvarianten


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 404
Punkte: 2.778
Registriert am: 21.12.2014


RE: US Vorkriegs-Träger 50er bis 80er Jahre

#4 von proflutz , 01.10.2018 09:13

@RG: Wie bekannt, bin ich sehr WEYER-lastig. Da sind die Risszeichnungen alle von der Steuerbordseite; das hab ich vor Jahrzehnten so übernommen. Aber bei den Trägern ist es meist (nicht z.B. Akagi!) nicht die Schokoladenseite, das stimmt.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 971
Punkte: 5.596
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 01.10.2018 | Top

RE: US Vorkriegs-Träger 50er bis 80er Jahre

#5 von Stephan , 01.10.2018 14:16

Sehr schön. Auch ich hätte meine Träger in die gleiche Richtung gestellt. Hat wohl wirklich was mit dem Weyer zu tun. Bei genügend Platz ließen sich die Schiffe auch diagonal in der Vitrine aufstellen. Sieht lockerer und nicht so streng aus. Nimmt nur halt wirklich mehr Platz weg.
By the way. Was ist das für eine Vitrine? Bin immer noch auf der Suche nach einer passenden Vitrine mit Bücherregal.
Grüße
Stephan


Stephan  
Stephan
Steuermann
Beiträge: 117
Punkte: 938
Registriert am: 02.01.2015


RE: US Vorkriegs-Träger 50er bis 80er Jahre

#6 von proflutz , 01.10.2018 15:05

Niederländische Firma sdb, Alu schwarz mit LED-Beleuchtung, 80 x 40 x ~180 cm mit 7 Einlegeglasböden + einen für die Kunststoffbodenplatte. Seitliche Türen! Habe schon 6 Stück über einen Zeitraum von ca. 30 Jahren bestellt. Preis allerdings deutlich > 1.000,-- EUR pro Stück mit Versand und Montage durch mein Möbelhaus. Im Netz wohl billiger. Aber wenn ich da mehr als zehn 100 EUR-Schiffchen reinstelle...



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 971
Punkte: 5.596
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 01.10.2018 | Top

RE: US Vorkriegs-Träger 50er bis 80er Jahre

#7 von RG , 01.10.2018 20:34

Für mich abschließend: um dem Weyer gerecht zu werden müsste man eigentlich alle Modelle praktisch einzeln hintereinander stellen in Vitrinen
mit Tiefe gerade für moderne große US-Träger passend. Dann hätte man praktisch alle Modelle auch als quasi Seitenriß.

Da ist es dann aber mit dem Platzbedarf endgültig aus...Vielleicht wirkte die geballte alleinige Trägermacht auch nur so fremd,ich habe die Träger
zumeist ganz hinten,die andern Typen der Größe nach davor gestaffelt,aber alles quer.

Insofern ist es gut ,wenn jeder seinen eigenen Weg findet ,egal welche Regale (mir reichen Ikea) und welche Richtung.Trotz meines ersten selber neu gekauften Weyer von 1964 bin ich sammlungsmäßig aber "andersrum" geblieben,mit allen ca 3000 Stück (Zählen und aufschreiben habe ich
schon vor einiger Zeit aufgegeben).Ausnahme soweit ich mich erinnere: IJN Kamoi , Eigenumbau des Tridentmodells,so kommt das Flugzeugdeck besser zur Geltung.Und ein paar Segler unter vollem Zeug.

PS: nur so nebenbei: meine 1:144 Flugzeugmodelle stehen platzsparend irgendwie ,die allermeisten Automodelle lassen sich bei mir von der
Fahrerseite her betrachten....

Ich freue mich jedenfalls über jeden Einblick in andere Sammlerseelen und ihrer Historie.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 574
Punkte: 3.320
Registriert am: 13.08.2014


US Landungsschiffe 50er Jahre bis heute

#8 von proflutz , 11.11.2018 17:03

So, geschafft, jetzt sind auch die Landungs-Träger und sonstigen Nachkriegslandungsschiffe in der neuen Vitrine:



Hersteller u.a. Argos, Mountford, Hai, Trident (alpha), Opatus, Delphin, RJN, SeaVee und Shapeways.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 971
Punkte: 5.596
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 11.11.2018 | Top

   

Dreadnought als Hersteller
Metall vs Kunststoff ,(m)ein Statement heute

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen