REVOLUTION!

#1 von proflutz , 07.06.2018 09:00

Innerhalb von 4 Monaten hat Bill´s Models bei Shapeways bereits über 75 Schiffsmodelle im Masstab 1/1250 eingestellt und ist damit von Platz 0 auf Platz 3 der Anbieter dort gesprungen. Schwerpunkt sind Schiffe der US Navy und Coast Guard bis Zerstörergröße. Rasant werden Lücken des Angebotes von Trident, Trident alpha, Star, Argos, Rhenania, Rhenania Junior, NN-CAD und Spidernavy geschlossen. Fast sämtliche Bauzustände von Zerstörern vor FRAM-Umbauten und Geleitzerstörern sind im Angebot, wie auch exotische Versuchsschiffe/boote. Die Qualität und Detaillierung der stets nur im besseren FUD/SFD Material angebotenen Modelle schwankt wohl nach Güte der verwendeten Pläne, erreicht aber stets mindestens WIKING-Nachkriegsnieveau. Masten sind weitgehend duchbrochen dargestellt. Manchmal ist der Gesamteindruck aber nicht ganz "stimmig", wie hier bereits bemerkt wurde. Wünsche nach einem fehlenden Model werden meist binnen Tagen erfüllt. Offenbar werden aber Lücken im bestehenden Angebot vom Anbieter bereits selbst recherchiert.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 821
Punkte: 4.780
Registriert am: 09.08.2014


RE: REVOLUTION!

#2 von RG , 07.06.2018 09:41

Nur gut ,daß ich mit meinen Lücken gut leben kann.

Irgendwann kann man sich dann die komplette US-Navy (zB) zum Packetpreis schicken lassen.
Weg von Qualtätsansprüchen entspricht das nicht meiner Vorstellung von Sammeln.

Andere mögen und dürfen sich gerne freuen.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 466
Punkte: 2.698
Registriert am: 13.08.2014


RE: REVOLUTION!

#3 von proflutz , 07.06.2018 10:08

Also mich ärgern manche Lücken bei der USN oder unbefriedigende Metall-Fertigmodelle, wie die Claud Jones von Star mit massiver Pyramide als Dreibeinmast z.T. schon seit Jahrzehnten. Letztere sieht bei Bill´s schon viel besser aus. NN-CAD/Spidernavy dagegen hat m.E. viel bessere DER's als letzterer herausgebracht, leider kam dann nicht mehr viel auf dieser Spezialstrecke der DE-Umbauten von dort, so dass die Rudderow von Bill´s als APD schon eine Bereicherung darstellt, auch wenn das Bug-Geschütz einen Tick zu weit vorlich angebracht erscheint (korrigierbar?).



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 821
Punkte: 4.780
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 07.06.2018 | Top

RE: REVOLUTION!

#4 von Karl , 08.06.2018 13:21

Um es mal neutraler auszudrücken:

Bei den Lücken in der Sammlung ist es genauso wie mit Lücken bei den Zähnen: Manche lassen sich problemlos ertragen, manche sind nur und ausschließlich hochprofessionell zu behandeln, aber andere wiederum sind derart unangenehm, dass etwas hermuss. Und wenn es (vorerst??) nur ein Provisorium ist.


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 361
Punkte: 2.511
Registriert am: 21.12.2014


RE: REVOLUTION!

#5 von RG , 08.06.2018 14:01

Habe ich nicht angezweifelt,war nur meine eigene Sicht auf meine Sammelei. Um es mal neutral auszudrücken



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 466
Punkte: 2.698
Registriert am: 13.08.2014


RE: REVOLUTION!

#6 von Karl , 09.06.2018 07:06

…. das ist gut! Ich fürchtete nämlich schon wieder unsere Standard-Streitdiskussion losbrechen, die sicherlich nicht nur mir so langsam aber sicher auf den Geist geht (wobei die Betonung weniger auf „langsam“ sondern auf „sicher“ liegen dürfte).

Ich habe mir die Modelle von Bill’s Models mal angeschaut: Das ist keine „Bröcher-Qualität“ und wird es auch nicht werden. Aber: Etwas hübsch gemacht, und wir dürften uns in etwa auf Trident- oder HAI-Niveau befinden. O.K., ein großer Teil meiner grauen Sammlung besteht aus Trident- und HAI-Modellen. Dürfte also passen, das eine oder andere Modell wird sicherlich in meiner Vitrine vor Anker gehen.

Wobei ich für das „Hübschmachen“ doch lieber Christian bitten werde, natürlich bastele ich selbst auch etwas, aber für größere Mengen fehlen mir Zeit und Talent. In Kürze kommt eine Kostprobe, da ist auch ein Modell von Bill’s Models dabei. Würde ich hier mal vorstellen.


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 361
Punkte: 2.511
Registriert am: 21.12.2014


RE: REVOLUTION!

#7 von Hai , 10.06.2018 19:20

Zitat von proflutz im Beitrag #3
Also mich ärgern manche Lücken bei der USN oder unbefriedigende Metall-Fertigmodelle, wie die Claud Jones von Star mit massiver Pyramide als Dreibeinmast z.T. schon seit Jahrzehnten. Letztere sieht bei Bill´s schon viel besser aus. NN-CAD/Spidernavy dagegen hat m.E. viel bessere DER's als letzterer herausgebracht, leider kam dann nicht mehr viel auf dieser Spezialstrecke der DE-Umbauten von dort, so dass die Rudderow von Bill´s als APD schon eine Bereicherung darstellt, auch wenn das Bug-Geschütz einen Tick zu weit vorlich angebracht erscheint (korrigierbar?).


Proflutz, danke für Deinen Beitrag.
Ich habe Foren-Erfahrung seit mehreren Jahren und fand es immer anstrengend, die Foren-internen bzw. Experten-internen Abkürzungen nachforschen zu müssen, weil ich sie nicht kenne.
Das Lesen eines Beitrages wäre einfacher und schneller, wenn der Verfasser auf ziemlich spezielle Abkürzungen verzichten würde.
So frage ich mich, was "DER", "DE-Umbauten" und "APD" bedeuten.


Freundliche Grüße von Hai

Tradition bewahren heißt: Nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme. (Thomas Morus)


 
Hai
Steuermann
Beiträge: 98
Punkte: 585
Registriert am: 07.01.2017


RE: REVOLUTION!

#8 von proflutz , 10.06.2018 19:46

DER = Destroyer Escort, Radar(Picket) = Radarfrühwarn-Geleitzerstörer
APD = Auxillary Personel(Transport), Destroyer = Landungstruppentransport-Zerstörer
Kurz-Typ-Bezeichnungen und z.T. Rumpfbezeichnungen der US Navy für Umbauten aus (Geleit-) Zerstörern (DE = Detroyer Escorts)
Empfehle zum Thema: Stefan Terzbaschitsch: Geleitschiffe der US Navy.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 821
Punkte: 4.780
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 10.06.2018 | Top

RE: REVOLUTION!

#9 von RG , 10.06.2018 19:59

Tja ,einmal stand ich auch daneben...
Fixiert auf HMS ,HCMS,HAMS ,und SMS sowie SMHS kam ich im Gespräch nicht auf die Bedeutung von RMS.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 466
Punkte: 2.698
Registriert am: 13.08.2014


RE: REVOLUTION!

#10 von proflutz , 10.06.2018 22:12

...und RFA nicht zu vergessen!



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 821
Punkte: 4.780
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 10.06.2018 | Top

RE: REVOLUTION!

#11 von Hai , 10.06.2018 22:24

Zitat von proflutz im Beitrag #8
DER = Destroyer Escort, Radar(Picket) = Radarfrühwarn-Geleitzerstörer
APD = Auxillary Personel(Transport), Destroyer = Landungstruppentransport-Zerstörer
Kurz-Typ-Bezeichnungen und z.T. Rumpfbezeichnungen der US Navy für Umbauten aus (Geleit-) Zerstörern (DE = Detroyer Escorts)
Empfehle zum Thema: Stefan Terzbaschitsch: Geleitschiffe der US Navy.


Danke schön, Proflutz!

Mein Kommentar bezieht sich allerdings auch auf kommende Beiträge aller User, in der Hoffnung auf weniger spezielle Abkürzungen.
Entsprechende Erklärungen zu den Abkürzungen wären wünschenswert, auch wenn das etwas mehr Tippen erfordert.


Freundliche Grüße von Hai

Tradition bewahren heißt: Nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme. (Thomas Morus)


 
Hai
Steuermann
Beiträge: 98
Punkte: 585
Registriert am: 07.01.2017


RE: REVOLUTION!

#12 von proflutz , 16.06.2018 12:30

Heute kam eine grosse Sendung von Bill´s Models (17 Modelle). Es hat den Anschein, dass dort nicht nur Pläne unterschiedlicher Güte verwendet werden, sondern auch unterschiedliche Designer am Werke sind. Z.B. scheint mir das Weapon Alpha bei Fletchers sehr gut, bei den Dealeys gut und bei den Gearings eher unvollkommen und in der Größe auch hier zwischen etwas variierend dargestellt.Erstaunlich auch die höchst unterschiedlichen Maststärken von sehr zart (APD) bis recht dick (Gearings). Daneben viel mir schon länger auf, dass Shapeways bei FUD/SFD zumindest zwei unterschiedliche Kunstsoffe zum Druck verwendet werden: 1 leicht gelblicher, sich etwas gummiartig anfühlender, und 1 klarerer, spröderer mit pulvrig-rauhen oder "blinden" Abschnitten. Ersterer nimmt trotz Vorbehandlung mit Waschbenzin Emaillefarbe schlechter deckend an. Das ist aber bei kleinern Schiffen kein Problem. Insgesamt 17 Neuheiten, die es - zumindest in den Bauszuständen- so noch nie oder schon lange nicht mehr gibt.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 821
Punkte: 4.780
Registriert am: 09.08.2014


RE: REVOLUTION!

#13 von MoM , 16.06.2018 17:45

Scheint mir durchaus möglich, daß da mehrere Designer unter einer Haube sitzen. Ist auch bei anderen Shapies so. Die Menge an neuen Modellen kann man(n) normaler Weise nicht alleine schaffen. Und wenn man sich auf eine Epoche / Marine / Schiffsart einschießt, stellt man sich eine Bibliothek von viel verwendeten Einzelteilen wie Beiboote, Waffen und Sensoren zusammen, die man dann entsprechend nur noch ins Modell einfügt. Außerdem entwickeln die meisten Designer Ihren eigenen Stil was Detailierung usw. betrifft. So erkenne ich recht deutlich die verschiedenen Hersteller.
Zum Material kann ich sagen, daß durchaus verschiedene Epoxies verwendet werden, je nachdem welche der verschiedenen Drucker benutzt werden. Bei SW in Holland stehen mehr als ein Dutzend FUD Drucker verschiedener Hersteller und Baujahre rum.



 
MoM
Steuermann
Beiträge: 81
Punkte: 539
Registriert am: 16.11.2016

zuletzt bearbeitet 16.06.2018 | Top

RE: REVOLUTION!

#14 von proflutz , 16.06.2018 18:43

Zitat von MoM im Beitrag #13
stellt man sich eine Bibliothek von viel verwendeten Einzelteilen wie Beiboote, Waffen und Sensoren zusammen, die man dann entsprechend nur noch ins Modell einfügt


Aber unverständlicherweise geschieht gerade das nicht: 3 verschiedene Weapon Alpha auf 5 Schiffen!



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 821
Punkte: 4.780
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 16.06.2018 | Top

RE: REVOLUTION!

#15 von MoM , 16.06.2018 19:20

Deshalb wie gesagt glaube ich eher an eine kleine Gruppe von Designern, die evtl. auch an verschiedenen Standorten sitzen. Müssen noch nicht einmal das gleiche Programm verwenden.


 
MoM
Steuermann
Beiträge: 81
Punkte: 539
Registriert am: 16.11.2016


   

Moderne russische und chinesische Kriegsschiffe
Mare Nostrum bei shapeways.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen