RE: REVOLUTION!

#16 von Karl , 17.06.2018 07:01

Trotzdem sehr unschön, wenn man sich bei einzelnen SW-Shops, anders als bei klassischen Herstellern, nicht mehr auf ein einheitliches Qualitätsniveau verlassen kann.


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 391
Punkte: 2.700
Registriert am: 21.12.2014


RE: REVOLUTION!

#17 von proflutz , 17.06.2018 07:31

Man kann sich natürlich die Computer-Renderings vorher kritisch ansehen, die aber natürlich keine Aussage über das verwendete Druckmaterial erlauben. Die Qualität bei Bill ist m.E. aber immer zumindest "gut akzeptabel" (Nachkriegs-Wiking-Niveau), teilweise aber richtig gut (über Trident-Niveau). Aber es ist schon eine vergebene Chance, ein Modell anzubieten, dass man offensichlich "besser könnte". Die Dreibeinmasten mit Radar sind auf den Fletcher-Umbauten wirklich klasse geworden. Bei den gestern erschienenen Franklin D. Roosevelt-Versionen stimmt der Backbord-Unterbau des Flugdecks mit überflüssigem Knick gar nicht. Auch zwei Flaktürme sin verstümmelt dargestellt. Vielleicht wird hier noch nachgebessert.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 943
Punkte: 5.450
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 17.06.2018 | Top

RE: REVOLUTION!

#18 von proflutz , 11.07.2018 17:46

Erneute Wasserstandsmeldung:
Schon 113 Modelle erschienen, pro Werktag meist ca. 3 neue. Jetzt schon auf Platz 2 der Anbieter im Masstab hinter Amateur Wargame Figures.
Die Franklin D. Roosevelt Trägervarianten wurden inzwischen deutlich nachgebessert.
Mittlerweile sind fast sämtliche Fletcher, Sumner und Gearing -Varianten aus dem Buch "Das FRAM-Modernisierungsprogramm der US Navy" von Stefan Terzibaschitsch erschienen, von denen es m.W. viele noch nicht im Masstab gab:
Gearing FRAM 1 Typ C (Carpenter), Gearing FRAM 2 ex DDE bzw. ex DDR, Gyatt nach Rückbau vom DDG, Gearing DDR vor FRAM, DDE Carpenter vor FRAM. Schöne Ergänzung zu meinen Trident, Neptun, NN-CAD/Spidernavy, SeaVee -Modellen. Es gibt aber auch eine "geFRAMte" Sumner, die es so m.W. nie in der Realität gab.
Die Detaillierungs-Qualität wechselt wie o.a. wohl mit verschiedenen Designern, teilweise "Vollguss", teilweise "Hohhlguss"-Druck, preislich jedoch kein grosser Unterschied (trotz dtl. niedrigerer Materialkosten = höhrerer Gewinn des Anbieters). "Hohlguss"- Modelle z.T. mit leichtem "Hohlkreuz", das an der Wasserline durch vorsichtiges Beschleifen weitgehend korrigiert werden kann. Dreibeinmasten z.T. richtig gut mit filigranen vorbildgerechten verschiedenen Radarschüsseln. Schornsteine stets im FRAM-Zustand (außer Fletchers), müssen daher bei vor-FRAM zuständen abgeschrägt verkürzt beschliffen werden (geht leicht).
Verbesserungsvorschläge bei dtl. Fehlern am Modell (z.B. gestern HMS Cavalier ohne Squid und mit Sea Wolf Starter Dart Starter in falscher Ausrichtung nach achtern) werden meist binnen 24 h kommentarlos korrigiert.

@ RG: Neptun-Niveau, wie bei meinem Gejammer über die Kitakamis von dort eingefordert, wird aber m.E. bei Bill´s Models (noch?) in keinem Fall erreicht.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 943
Punkte: 5.450
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 11.07.2018 | Top

RE: REVOLUTION!

#19 von proflutz , 11.07.2018 19:02

Kleine Korrektur: Sumner als NICHT "geFRAMten" DDE gab es wohl nie im Vorbild. Das Modell wurde aber wohl kürzlich zurückgezogen und durch einen normalen Sumner vor Umbau ohne Weapon Alpha ersetzt, könnte aber im Umlauf sein, da es mehrere Wochen angeboten wurde. Sumner FRAM 2 gab es vorbildgerecht natürlich auch schon von Trident alpha mit drei Zwilingstürmrn. Ob es ein allerdings auch noch eine FRAM 2 Sumner- Variante mit nur zwei 12,7 cm Zwillingstürmen gab, wie jetzt bei Bill´s, bin ich nicht sicher.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 943
Punkte: 5.450
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 11.07.2018 | Top

   

Moderne SSN
Mare Nostrum bei shapeways.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen