Diorama in der Flasche

#1 von Wolfgang Donat , 21.01.2018 14:21



Als Buddelschiffbauer und 1250-Liebhaber habe ich mal ein Schiff im Maßstab 1.1200 in eine Flasche praktiziert. Es handelt sich um die Brigantine "Greif", die als Segelschulschiff von der Stadt Greifswald eingesetzt wird. Die "Greif" hat 280 t Verdr. und ist 42 m lang. Sie ist als Schonerbrigg getakelt und kann 50 Besatzungsmitglieder aufnehmen.
Sie lief 1951 als "Wilhelm Pieck" vom Stapel und war das einzige hochseegängige Segelschulschiff der DDR. 1990 wurde sie von der Stadt Greifswald übernommen und 1991 in "Greif" umbenannt.
Die Fotos zeigen die fertige Greif vor und nach dem Einbringen in die Flasche . Weitere Fotos sollen den Werdegang dokumentieren.
Moin
Wolfgang

Angefügte Bilder:
Greif11.JPG  

 
Wolfgang Donat
Steuermann
Beiträge: 90
Punkte: 668
Registriert am: 01.07.2015


RE: Diorama in der Flasche

#2 von Hai , 22.01.2018 18:01

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für die Darstellung Deiner Arbeit. Ich finde, 1:1250 Buddelschiffe sind ein interessantes Thema und hätte gern gewusst, ob es noch andere Mitglieder gibt, die so etwas machen.
Ich habe auch einige Buddelschiffe gebaut, allerdings nicht in 1:1250.
Das witzigste war ein U-Boot in rauher See - Geschenk für einen alten U-Boot-Maschinisten. Es war lediglich der Turm zu sehen, der aus dem Wasser ragte. Kam aber als Weihnachtsgeschenk gut bei ihm an.


Freundliche Grüße von Hai

Tradition bewahren heißt: Nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme. (Thomas Morus)


 
Hai
Steuermann
Beiträge: 100
Punkte: 595
Registriert am: 07.01.2017


   

Wer kennt diese Schiffchen?
Chinesische Fregatte von HAI???

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen