Chinesische Fregatte von HAI???

#1 von Karl , 01.01.2018 10:29

Hallo,

wieder mal eine Anfrage: Eigentlich ganz einfach: Chinesische Fregatte Type 065 von HAI. Aber:

Eine Nummer 10 von HAI wäre die Han-Klasse (bekanntlich ein U-Boot),
eine Kiang Tung Klasse von HAI ist gemäß Uralt-Wiedling-Katalog HAI 13, in der Gesamtliste wäre das aber eine Jiangdong (mit Flugkörpern),
das Modell sieht ja nach einer chinesischen Riga-Variante aus, aber was sind das dann für Starter hinter und vor den Geschütztürmen?

Viele Grüße

Karl


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 469
Punkte: 3.277
Registriert am: 21.12.2014


RE: Chinesische Fregatte von HAI???

#2 von Christian , 01.01.2018 11:23

Über die HAI-Nummerierung kann ich nichts sagen, aber das ist ein chinesischer Fregatten-Typ aus den 1970ern. Der Weyer 1995 nennt das die "Jiangdong-Klasse" mit Stapellauf 1972. Also ein Vorläufer der Jianghu-Klasse. Im Skizzenteil werden 2 Schiffe genannt, aber ohne Namen, während im Tabellenteil nur ein Schiff aufgelistet ist, die "Yingtan", Nummer 531. Die Raketenwerfer auf Positionen B und Y sind "CSA-NX2"-Zwillingswerfer (SAM). Wohl ein Prototyp, hat sich scheinbar nicht weiter bewährt, mir ist nicht bekannt, dass dieses Waffensystem noch wo anders zum Einbau gekommen wäre.

Gebaut in Shanghei, 1.930ts, 103m Länge, 28kn, Bauzeit 1971-77.



Christian  
Christian
Kapitän
Beiträge: 189
Punkte: 1.314
Registriert am: 17.12.2016


RE: Chinesische Fregatte von HAI???

#3 von proflutz , 01.01.2018 11:37

Sieht definitiv wie HAI No. 13 aus. Interessant das chinesische oder japanische Schriftzeichen (?) vor der "10" statt der typischen HAI-Marke. Finde ich auch bei japanischen Kreuzern von HAI ohne geprägte No. (Yoshino). Vielleicht Sonder-Export-Version?



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.203
Punkte: 7.045
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 01.01.2018 | Top

RE: Chinesische Fregatte von HAI???

#4 von RG , 01.01.2018 13:52

Dr.Krtina (Hai,usw) hat einige Kontakte nach Japan ,und hat entsprechend auch Modelle der regionalen Marinen im Programm,
wahrscheinlich auch wegen lukrativer Vermarktungsmöglichkeit.

Schriftzeichen könnte einmal Hai (Bedeutung Kriegsschiff ?,oder was) japanisch oder chinesisch sein ???

Habe zB bereits ca 1975 auch über ihn Konishi Modelle bekommen,die sonst kaum in D verfügbar,wenn überhaupt.Herrn Wiedling habe
ich dann später mal neue Kontakte zu Konishi vermittelt.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 824
Punkte: 5.089
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 01.01.2018 | Top

   

Diorama in der Flasche
2 Resin Modelle Elbe und Vicotoria und Albert - Hersteller?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen