Neue Serie FK!

#1 von proflutz , 25.09.2017 17:16

Hallo, in der E-Bucht werden zur Zeit öfter Kleinserienmodelle aus Metall, gemarkt "FK" von österreichischen und italienischen Kriegsschiffen der Periode 1848-1866 (Lissa) angeboten. Laut Verkäufer steht das für Friedrich Kermauner. Ich finde die Modelle sehr schön und nicht zu teuer, etwa im Stil der alten Sextant-Modelle. Ich habe eine Bellona (III), österreichische Segelfregatte von ~1840, erworben, sehr schön bemastet und bemalt (FK 15). Es seien "Überschüsse" von Modellen für einen Museumsverein und den Hersteller.
Bislang sind Schiffe der 3. und 4. italienischen "Lissa"-Division erschienen, österreichische Handelsdampfer sollen folgen. Kann nur empfehlen "sich einzudecken".



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 601
Punkte: 3.446
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 25.09.2017 | Top

RE: Neue Serie FK!

#2 von RG , 25.09.2017 20:15

Man kann auch mal googlen: Friedrich Kermauner



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 305
Punkte: 1.725
Registriert am: 13.08.2014


RE: Neue Serie FK!

#3 von proflutz , 25.09.2017 22:47

Macht MoleMax für Dermatologen .... passt!
Sammelt Schiffsmodelle und stellt die ins Netz.
Aber eigene Produktion fehlt (noch?).


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 601
Punkte: 3.446
Registriert am: 09.08.2014


RE: Neue Serie FK!

#4 von Christian , 27.09.2017 22:11

Die meisten sind als Dampfschiffe für mich nicht mehr so spannend, aber er hat auch ein paar seltene Segler im Angebot. Auch ich habe schon bei ihm gekauft. Vom Preis-Leistungsverhältnis her völlig in Ordnung und wie gesagt Schiffe, die man bei keinem anderen Hersteller bekommt. Damit kann man schon gut Lücken schließen.
Edit: Schön wäre es noch, wenn er eine Liste veröffentlichen würde (welche Modelle gibt es insgesamt von ihm, mit welchen Nummern...)



Christian  
Christian
Bootsmann
Beiträge: 59
Punkte: 387
Registriert am: 17.12.2016

zuletzt bearbeitet 27.09.2017 | Top

RE: Neue Serie FK!

#5 von Puch500 , 30.10.2017 16:54

Hallo liebe Sammlerkollegen,
Ich bin der Hersteller der Serie FK voller Name Friedrich Kermauner.
Bis vor einiger Zeit habe ich nur österreichische bzw österreichisch-ungarische Schiffe gesammelt.
Vor 3 Jahren kamen ein paar Freunde von mir und ich auf die Idee die Schlacht von Helgoland 1864 auf der GoMo im HGM in Wien in 1:1250 darzustellen.
Die dänischen und deutschen Modelle wurden aus Holz gebaut. Leider war die Resonanz eher schwach, was vielleicht auch daran lag, daß es nur 8 Modelle waren.
Vor 2 Jahren wollten wir die Schlacht von Lissa darstellen. Leicht gesagt , der Anfang war auch leicht, die Österreichische Flotte hatte ich vollständig in der Vitrine stehen.
Die italienische Panzerflottilie gibt es auch von Sextant bzw Hai. Die fast genau so große Holzdivision aber nicht. Also Selbstbau. Daten konnte die Literatur, das Internet sowie italienische Modellbauer liefern.
Damit waren die großen Fregatten als historische Rekonstruktion machbar da es an Planmaterial mangelt. Allerdings bei den Kanonenbooten gab es Unterschiede. Der oft genannte Cristofo Colombo lief erst 1875 vom Stapel. Eine Brigg Colombo 1842 war eine reine Segelbrigg.
Erst die alten Bücher , bzw Unterlagen über den Prozess von Admiral Persano brachten andere Namen (Vinzaglio, Montebello, Confienza) zutage.
Leider war bei den kleinen Einheiten auch das Bildmaterial sehr dünn gesät, die Modelle mußten dann teilweise nur mit den Hauptabmessungen gebaut werden, eines nachträglich noch einmal gemacht, da dann doch ein Bild aufgetrieben wurde.
Bei 2 Schiffen Stella dÍtalia und Flavio Gioia konnte ich nicht einmal die Abmessungen herausfinden. Sollte mir da jemand helfen können, bin ich sehr dankbar.
Die Schlachtdarstellung auf der GoMo 2016 war ein voller Erfolg und war danach im Kriegsmarine Archiv (KMA) das ganze Jahr ausgestellt.

2017 haben wir dann dann das Gefecht in der Otrantostraße dargesellt, da konnten wir wieder auf bestehende Modelle (zB von Hai) zurückgreifen.

Für 2018 soll wieder etwas Neues dargestellt werden, und ich soll wieder die Modelle dazu liefern.

Als Hersteller erzeuge ich die Modelle hauptsächlich für den Eigengebrauch , bzw für das KMA, da ich keine eigene Werkstatt habe (Küchentisch, bzw Wohnzimmer).
Einige Modelle verkaufe ich über die Bucht, bzw auf Anfrage gerne direkt, gerne auch als Rohling.
Ich fertige im Moment nur österreichische Modelle oder Modelle mit Österreich Bezug vor 1918. Geplant sind Handelsschiffe bzw die älteren Fregatten.

Vielleicht kann ein Moderator in der Spalte Hersteller eine eigene Unterkategorie einfügen.

LG aus Wien
Friedrich



Puch500  
Puch500
Matrose
Beiträge: 10
Punkte: 86
Registriert am: 19.11.2015


RE: Neue Serie FK!

#6 von proflutz , 30.10.2017 18:08

Hallo, herzlich willkommen! Eine Liste erhältlicher Modelle ist schon in der gestern erschienenen neuen Excel-"Gesamtliste.V3" enthalten. Vielleicht noch ein Hinweis: In der E-Bucht vielleicht immer auch die "FK-Nummer" des Modells mit angeben.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 601
Punkte: 3.446
Registriert am: 09.08.2014


RE: Neue Serie FK!

#7 von Achim , 30.10.2017 18:31

Und wo sieht man nun die "gesamtliste V3", proflutz??

@Puch500: Ich haette schon Interesse an dem Thema und der Zeit, die Sie da bearbeiten! ggf ein privates mail, was vorhanden ist....auch gerne als rohling!

danke
slds
Achim


Achim  
Achim
Bootsmann
Beiträge: 54
Punkte: 364
Registriert am: 08.04.2016


RE: Neue Serie FK!

#8 von cethegus , 30.10.2017 19:33

...3. Gesamtliste (2. Update)

#1 von MartinC , Gestern 15:41...

BeiBei



cethegus  
cethegus
Bootsmann
Beiträge: 63
Punkte: 476
Registriert am: 05.05.2015


RE: Neue Serie FK!

#9 von Michael R , 30.10.2017 19:59

@ Puch500

Ich habe bei den Herstellern nun die neue Unterkategorie FK eingefügt.
Du bist als Moderator gesetzt, also ans Werk!
VG
Michael Reiss



 
Michael R
Kapitän
Beiträge: 182
Punkte: 1.431
Registriert am: 07.07.2014


   

Lloydhalle Bremerhaven
Conrad Modellbau

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen