RE: Flaklands-Krieg: STUFT-Schiffe

#31 von Rudolf , 05.12.2017 19:27

Soll das mit der Detaillierung ein Witz sein?????
Das Internet istja ähnlich wie Papier geduldig!
MG
Rudolf


Rudolf  
Rudolf
Steuermann
Beiträge: 99
Punkte: 627
Registriert am: 19.08.2014


RE: Flaklands-Krieg: STUFT-Schiffe

#32 von proflutz , 05.12.2017 19:46

Bulleys, brückenfenster, winden, boote frei in davits etc. vorhanden. Das ist ein vergleichsweise hoher standard für 3d bei shapeways. Ein sachlicher ton wäre auch schön, auch wenn man es anders sieht.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.220
Punkte: 7.151
Registriert am: 09.08.2014


RE: Flaklands-Krieg: STUFT-Schiffe

#33 von RG , 05.12.2017 20:25

Wie immer,jedem das Seine.

Aber sachlich gesehen möchte ich die Modelle nicht haben ,egal von wem und diese müssen es schon garnicht sein.

Vielleicht sollte man den Zusatz -Modellkritik- weglassen,sieht ja jeder ob er es mag oder nicht.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 849
Punkte: 5.265
Registriert am: 13.08.2014


RE: Flaklands-Krieg: STUFT-Schiffe

#34 von Achim , 05.12.2017 21:05

Ja, das ist natuerlich richtig! Jeder muss schon selbst finden, was er mag und sich zulegen will, und was auch nicht!

ich habe doch ein paar moderne Fregatten/Zerstoerer in FUD von Shapeways! Teilweise sogar nach Lutz´s reviews erst gekauft!
Plus die meisten von MoM´s Modellen!

Diese beiden muss ich nun auch nicht grad haben!

Die Modellkritik von Lutz find ich gar nicht so schlecht, da die Fotos nicht immer alle details (oder das fehlen solcher...) erfassen!!

Es wird wohl immer Kritik an der 3D technik geben! Ueber fehlende details, falsche masse der Modelle oder wegen den verwendeten, oft recht groben, Materials!
Persoenlich kauf ich auch lieber Metall Modelle! z.b. war ich drauf und dran die "Iver Hvitfeldt" (DK Fregatte) bei Shapeways zu bestellen! Nun wurde das Schiff aber von Albatross fuer Februar angekuendigt! Also warte ich lieber.....

Aber der punkt ist letztenendes, dass es ueber die bei Shapeways anbietenden Hersteller vieles gibt, was es in Metall nicht gibt!
fuer mich z.b. interressant die Schiffe der Indischen Marine! Aber auch anderes......

Es ist doch einfach gut, dass es mehr Auswahl gibt!


Achim  
Achim
Steuermann
Beiträge: 107
Punkte: 921
Registriert am: 08.04.2016


RE: Flaklands-Krieg: STUFT-Schiffe

#35 von proflutz , 03.01.2018 13:39

Meine thematische monatliche Vorstellung bemalter Shapeways-Neuheiten:

Hier fünf weitere britische STUFT-Schiffe, die im Falklands-Krieg eingesetzt wurden von Shapeways/Mini and Beyond in WSF fertig gepönt: Die Trawler Farnella (Schwestern: Cordella, Northella), Junella und Pict, die als Hilfs-Minensucher eingesetzt wurden und die (Bergungs-)Schlepper Salvageman und Yorkshireman (Schwester: Irishman). Die Modelle ergänzen gut die der Trawler und den Schlepper von Decaopd, die etwas früher im Kabeljau-Krieg/Cod-War zivil beteiligt waren. Baulich wenig Änderungen zu den Zivilversionen.











Modellkritik: Bulleyes und Brückenfenster vorhanden, vielleicht etwas gering ausgeprägt, Decksdetails, Boote/Schlauchboote, Hebekräne, Brückenmast gut ausgearbeitet. Masten auf Portalkränen und auf der Back fehlen, bei Farnella auch der Kran vor der Brücke. Liesse sich alles mit Draht nachrüsten. Bei Pict vorhandene Laufbrücke am Heck könnte mit Plastik-Sheet dargestellt werden. Northella wurde nach der Heimkehr 1983 von der RN als Navigations-Schulschiff übernommen (RN-Anstrich). Die verschiedenen Reederei-Anstriche (...nellas orangegelb - nicht rot!) der Trawler haben auf dem Weg in den Südatlantik sehr gelitten, so schmuck sahen die Schiffe nur wohl bei Abfahrt aus GB aus, vor Ort war dann dann auch viel rostbrauner Rostschutzanstrich sichtbar, insbesondere am Heck bzw. im Brückenbereich.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.220
Punkte: 7.151
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 03.01.2018 | Top

RE: Flaklands-Krieg: STUFT-Schiffe

#36 von proflutz , 12.02.2018 18:31

Meine thematische monatliche Vorstellung bemalter Shapeways-Neuheiten:

Hier ein weiteres britisches STUFT-Schiff, das im Falklands-Krieg eingesetzt wurde von Shapeways/Mini and Beyond in WSF fertig gepönt noch ohne Landedecksmarkierungen und mit rotem Wasserpass: die RFA Contender Bezant, Helikopter-Hilfträger/Transporter mit improvisiertem Hangar. Kam erst kurz nach dem Waffenstillstand in Port William an. Das Schiff wurde später von der RN übernommen, umgebaut und als RFA/HMS Argus als Schulträger wieder in Dienst gestellt.



Modellkritik: Öffnungen unter dem Flugdeck am Heck schön vollplastisch ausgeführt, Brückenfenster/Bulleyes sind vielleicht etwas gering ausgeprägt, Decksdetails, Container Boote/Landungsboote, Hebekräne, Abgaspfosten Brückenmast ausser Radar im Top gut ausgearbeitet.vorhanden. SEITLICHE Hangarwände nicht als seitlich getrennte Container dargestellt. ACHTUNG: Unbedingt vor dem Bemalen den vollständig bis nach vorn durchgängigen improvisierten Hangar von dichtgesetztem Nylon-Druckerstaub befreien (mit Stab Sondieren, Ausspülen, Ausblasen). Natürlich gibt es schon seit kurzem auch schönes Metallfertigmodell von ALK (331). Dort und auch bei Mini and Beyond gibt es auch die umgebaute Argus, bei letzterem Anbieter das Schiff auch in ziviler Version noch ohne die Falklands-Umbauten.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.220
Punkte: 7.151
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 12.02.2018 | Top

RE: Flaklands-Krieg: STUFT-Schiffe

#37 von proflutz , 07.04.2018 11:48

Hier mein April-Neuheitenbeitrag zum Thema:
Die britischen Falklands-STUFT-Schiffe komplettieren sich: Hier die RFAs MV Tor Caledonia und RMS St. Helena (I) von Shapeways/Mini and Beyond in 1/1250 und WSF fertig gepönt:





Modellkritik: Typisch schöne Modelle des Herstellers. Bulleyes, Brückenfenster, Rupföffnungen sind wieder etwas gering ausgeprägt gedruckt, alle wesentlichen Details sind vorhanden, Boote frei auf diesmal etwas stärkeren, nicht bruchgefährdeten Davits. Schön die zahlreichen Lüfter auf dem Deck der Tor Caledonia, die gegenüber den zivilen Zustand kaum Änderungen aufweist. Radars und Radaome (hier auf St. Helena mit Sparevon MoM´s Condell ergänzt) fehlen, wie auch die Masttops. Die Ladebäume der St. Helena sind etwas stark gedruckt, kurios sind die beiden kleinen Bäume/Kräne achtern auf dem Flugdeck gestaltet, sehen wie Raketenstarter aus. Nach zeitgenössischen Fotos waren solche aber definitiv nicht vorhanden, daher habe ich mit dem Skalpell kleine Dreiecke unter den Auslegern entfernt. Jetzt fehlen eigentlich nur MV Astronomer (umgebaut ähnlich Atlantic Causeway), und vielleicht noch MV Rangatira.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.220
Punkte: 7.151
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 07.04.2018 | Top

RE: Flaklands-Krieg: STUFT-Schiffe

#38 von proflutz , 11.05.2019 09:46

Hier mein MAI Neuheitenbeutrag zum Thema: Wie man sieht, ist ein Jahr vergangen seit den letzten STUFT-Schiffen von Shapewasy/Mini and beyond.

Jetzt eines der letzten fehlenden STUFT-Schiffe, die MV Astronomer, mit improvisiertem Hangar wie bei MV Atlantic Causeway, hier in 1/1200 und WSF/WVP, Freibord um 1 mm abgeschliffen, mit kleinen Obermasten ergänzt und fertig gepönt:



Modellkritik: Da das 1/1250 Modell vorübergehend in dieser günstigen Materialqualität nicht druckbar war (wegen 0,02 mm !!! zu dünnen Davits), hatte ich zwischenzeitlich in 1/1200 (Längendifferenz: ca. 6 mm) bestellt. Typisch schönes Modell des Herstellers. Bulleyes, Brückenfenster, sind wieder etwas gering ausgeprägt gedruckt, alle wesentlichen Details sind vorhanden, Boote frei auf diesmal etwas stärkeren, nicht bruchgefährdeten Davits. Die Rumpföffnungen unterhalb der Brücke fehlen, wie auch die Masttops. Knifflig war das Maling des roten Schornsteinrings. Bezüglich der Oberdeck-Decksfarbe sind die Vorbildfotos nicht eindeutig, z.T. auch dunklere (ockergelbe oder rostbraune?) Farbe mit zentralem hellerem Helipad. Jetzt fehlen eigentlich nur noch MV Rangatira und MV Iris (von MaB angekündigt). Der Tanker British Esk ist von ALK als Metall-Fertigmodell bereits angekündigt. Interessant wäre auch noch eine Version der Astronomer, nach Übernahme durch die RN als RFAS Reliance mit etwas weniger (aus Containern) improvisiertem Hangar.


Im Falle von Links auf Seiten kommerzieller Anbieter wird dieser Post als Werbung bezeichnet.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.220
Punkte: 7.151
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 11.05.2019 | Top

RE: Flaklands-Krieg: STUFT-Schiffe

#39 von Thomas V. , 11.05.2019 10:27

Moin !

Danke für deine Info und Modell Bewertung.
Ich würde aber, bei dem Preis, ein Hansa oder CMKR ( gebraucht) zum Umbauen vorziehen. Das ist aber meine Meinung, die ich mal los werden wollte.

Schönes Wochenende

Thomas


Thomas V.  
Thomas V.
Kapitän
Beiträge: 422
Punkte: 2.778
Registriert am: 20.08.2014


RE: Flaklands-Krieg: STUFT-Schiffe

#40 von Thomas V. , 11.05.2019 10:37


Thomas V.  
Thomas V.
Kapitän
Beiträge: 422
Punkte: 2.778
Registriert am: 20.08.2014


RE: Flaklands-Krieg: STUFT-Schiffe

#41 von proflutz , 11.05.2019 10:39

Beide Fotos zeigen NICHT den Falklands-Zustand mit Hangar, sondern den normalen zivilen Einsatz davor.
Gut, 30,50 EUR sind auch Geld...


Im Falle von Links auf Seiten kommerzieller Anbieter wird dieser Post als Werbung bezeichnet.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.220
Punkte: 7.151
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 11.05.2019 | Top

RE: Flaklands-Krieg: STUFT-Schiffe

#42 von Thomas V. , 11.05.2019 10:56

Ich hatte auch geschrieben, vor Falkland.
Farblich wird sich aber nicht viel getan haben, da die Briten alles sehr schnell Improviesirt haben.
Die Farbe des Hangers wäre noch Interessant, müssen wir noch ein bißchen Forschen.

Thomas


Thomas V.  
Thomas V.
Kapitän
Beiträge: 422
Punkte: 2.778
Registriert am: 20.08.2014


RE: Flaklands-Krieg: STUFT-Schiffe

#43 von proflutz , 11.05.2019 10:57

Nachtrag zu Modellkritik: ACHTUNG: Unbedingt vor dem Bemalen den vollständig bis nach vorn durchgängigen improvisierten Hangar von dichtgesetztem Nylon-Druckerstaub befreien (mit Stab Sondieren, Ausspülen, Ausblasen).

Hangarwände aus Containern je nach Lichteinfall auf Fotos rostbraun und/oder ockerbraun, auch einige weiße und ein hellblauer (!) an Backbord dabei, habe ich hier weggelassen.
Hangardachfarbe dunkel, wohl oliv/seegrün wie bei RFAS Contender Bezant. Deckfarbe zivil ockerbraun lässt sich auch an Fotos bei Falkland-Einsatz nachwisen, es gibt jedoch in schwarz-weiss unterschiedliche Aufsicht-Fotos. Es wurde ja auch noch im Transfer gepönt. Backdeck wohl auch dunkler, nur die Details darauf in weiss.


Im Falle von Links auf Seiten kommerzieller Anbieter wird dieser Post als Werbung bezeichnet.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.220
Punkte: 7.151
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 11.05.2019 | Top

RE: Flaklands-Krieg: STUFT-Schiffe

#44 von proflutz , 01.06.2019 11:59

Hier mein JUNI Neuheitenbeitrag zum Thema:

Erneut eines der letzten fehlenden STUFT-Schiffe, das CS (Cable Ship) Iris mit vergrößertem Heli-Labdedeck von Shapeways/Mini and beyond in 1/1250 und FUD/SFP, mit kleinen Obermasten ergänzt und fertig gepönt:



Modellkritik: Das Schiff war bei Falkland als Reperaturschiff (AR) eingesetzt. Es gibt ein nettes Filmchen hierüber im Netz:http://bt.kuluvalley.com/view/jEz9TJeT7YT
Da das 1/1250 Modell vorübergehend in der günstigeren Materialqualität WSF/WVP nicht druckbar war (wohl wieder wegen 0,02 mm !!! zu dünnen Davits), hatte ich zwischenzeitlich im etwas teureren, glatten Material bestellt. Typisches, schönes Modell des Herstellers mit vielen Details an Booten, Davits, Kränen, Luken, Deckdetails etc.. Bulleyes, Brückenfenster, sind wieder etwas gering ausgeprägt gedruckt. Die Masttops, Radars, Dome und Unterstützungen des vergrößerten Landedecks fehlen. Besonders gelungen ist auch der Heckbereich mit Rumpföffnungen. Bezüglich der Oberdeck-Decksfarbe sind die Vorbildfotos nicht eindeutig, z.T. auch dunklere (statt friedensgrüne) Farbe des Helipads. Es gibt vom Anbieter auch noch eine Friedensversion dieses Kabelschiffs. Jetzt fehlt eigentlich nur noch MV Rangatira als Wohnschiff (von MaB angekündigt). Der Tanker British Esk ist von ALK als Metall-Fertigmodell bereits angekündigt.


Im Falle von Links auf Seiten kommerzieller Anbieter wird dieser Post als Werbung bezeichnet.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.220
Punkte: 7.151
Registriert am: 09.08.2014


   

Shirase II
Zeppeline von Stephan (MoM)

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz