ROC Ning Hai

#1 von MoM , 22.06.2017 17:16

Hallo Sammlerfreunde,

als nächstes Projekt wird Masters of Military über Shapeways den Chinesischen Leichten Kreuzer Ning Hai umsetzten.
Die Ning Hai wurde wie das Schwesterschiff Ping Hai 1931 auf einer japanischen Werft auf Kiel gelegt und 1932 an die Marine der Republik Chinas (danke Lutz für den Hinweis :-) )übergeben. In vielen Details wie die schwere 14cm Doppeltürme ähnelten die Ning Hai´s der japanischen Yubari, waren allerdings mit nur 22 Kn recht langsam und mehr ein Küstenverteidigungsschiff. Die Schiffe litten wie viele japanische Entwürfe dieser Zeit unter mangelnder Stabilität durch ein hohes Topgewicht. Daher wurde die Bordflugzeuge und ein Teil der 8cm Flak sehr schnell wieder von Bord gegeben, bzw. bei der Ping Hai erst gar nicht installiert. Beide Kreuzer wurden im September 1937 auf dem Yangtze Fluss durch Flugzeuge des Trägers Kaga versenkt. Beide Schiffe wurden durch die Japaner später gehoben und nach Umbau als Geleitschiffe Ioshima und Yasoshima in Dienst gestellt.

Das Modell der Ning Hai wird im Bauzustand 1932 mit voller Bestückung und Bordflugzeug kommen, eventuell wird es auch die Version der Ping Hai ohne Flugzeug und reduzierter Flak geben.

Work in Progress:





Wie bei MoM üblich, gibt es nicht nur die Bausätze über Shapeways, sondern man kann fertig bemalte Modelle über Christian Dey (CD1250) hier über das Forum beziehen.

Stephan von MoM



 
MoM
Steuermann
Beiträge: 123
Punkte: 865
Registriert am: 16.11.2016

zuletzt bearbeitet 27.06.2017 | Top

RE: ROC Ning Hai

#2 von proflutz , 22.06.2017 19:10

Die beiden Japaner-Umbauten gibts schon bei MoM in WSF.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.204
Punkte: 7.055
Registriert am: 09.08.2014


RE: ROC Ning Hai

#3 von MoM , 23.06.2017 12:45

Upadate:



Als nächstes noch Details wie Bulleyes, Anker, Beiboote usw.


 
MoM
Steuermann
Beiträge: 123
Punkte: 865
Registriert am: 16.11.2016


RE: ROC Ning Hai

#4 von RG , 23.06.2017 13:58

Ein MODELL wäre sinnvoller als ein computergenerierter Erlkönig.

Tut mir leid ,aber so ist das kein positiver Anreiz.

Sollte es aber nur ein Schritt für Schritt zum fertigen MODELL darstellen ,dann wäre eine "Decksbemalung" zu diesem Zeitpunkt unnötig.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 826
Punkte: 5.104
Registriert am: 13.08.2014


RE: ROC Ning Hai

#5 von proflutz , 23.06.2017 14:14

Klar, aber es ist schon spannend, wie ein 3D- Modell Schritt für Schritt mittels CAD am Computer generiert wird. Das Modell ist ja dann zunächst auch erst ein farbloser Rohling, der dann selbst bemalt werden kann, oder vom Veredler( hier. Christian Dey, CD1250) bemalt wird. Erst dann kann man die Kaufentscheidung endgültig für sich treffen.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.204
Punkte: 7.055
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 23.06.2017 | Top

RE: ROC Ning Hai

#6 von MoM , 23.06.2017 17:22

@ RG
Sorry, aber das sehe ich naturgemäß anders. Ich finde, gerade diejenigen, die sich mit dem Thema 3D Konstruktion nicht so auskennen, einen Überblick bekommen, wie so ein Modell entsteht.
Dies wurde mir von vielen Kunden aus dem Sammlerkreis anderer Maßstäbe bestätigt.
Auch kann man viele Details einfach besser erkennen, da nicht jeder ein begnadeter Maler ist. Meine bemalten Modelle würde ich eher im unteren Bereich des Malgeschicks einordnen :-(.
Das farbige Deck und die schwarze Schornsteinkappe nehme ich mir einfach als künstlerische Freiheit heraus, zur Darstellung wäre auch ein Render nicht nötig, aber es sieht für mich einfach besser aus, ein plastisches Bild zu bekommen als ein normal "flaches"
Isobildchen.
Allerdings verstehe ich auch nicht, warum diese Art der Präsentation kein positiver Anreiz sein sollte? Ich jedenfalls würde ein Haus auch erst mal im Rohbau besichtigen und es dann fertig kaufen :-).

Noch zum Thema fertiges Modell. Klar ist es schön, ein fertiges Modell zu sehen, aber das würde die Sache, gerade bei den zu erwartenden Verkäufen bei Shapeways immens verteuerern, da jedes Modell eine Einzelanfertigung ist. Um auf meine Kosten zu kommen, müsste ich die Preise glatt um 5-10 Euro erhöhen, das wiederum ist kaum jemand bereit zu zahlen. Ich habe zur Zeit ca. 850 Modelle in den verschieden Maßstäben im Portfolio, sollte ich von jedem meiner Modelle nur einen Durchschnittspreis von 15 € ansetzen, wären das eine Investition von mindestens 12500 Euro, ich glaube, das gibt niemand aus, Da die ganze 3D Geschichte für mich aber kein Beruf ist, sondern nur Hobby würde das den Rahmen der ganzen Sache sprengen. Es reicht mir schon, daß der Fiskus auch noch kräftig zulangt .


 
MoM
Steuermann
Beiträge: 123
Punkte: 865
Registriert am: 16.11.2016


RE: ROC Ning Hai

#7 von RG , 23.06.2017 20:32

Ich glaube nicht ,daß sich die Mehrheit der Sammler bzgl der Herstellungsmöglichkeiten so genannt konventioneller Modelle auskennt.

Wichtig ist allein ,daß es dieses neue Medium nun heutzutage mal gibt. Soll jeder für sich daraus machen ,was er will.Ich zB könnte mir
das Modell auch selber bauen.

Was ich meine: hier werden dankenswerter Weise von @proflutz die Modelle mit mehr oder weniger ausgefeiltem Finish dargestellt,jemand der sich
eben NICHT so auskennt,könnte auf den Gedanken kommen ,das neue Modell in CAD würde dem Original Modell entsprechen,also einen
Qualtätssprung darstellen. Denn ein Hinweis auf ein "Noch-nicht Modell" fehlt,und der Modelleindruck wird durch Bemalung noch hervorgehoben.

Ganz früher (!!!!) waren auch Kunststoff-Modelle im Sammlerbereich der 1250er "verpönt" ,jetzt ist das kein Problem mehr ,wenn die Qualität stimmt.
Und da bin ich mir nicht mehr so sicher.

Ist aber völlig egal,einfach weitermachen, ich persönlich muß nicht alles haben ,was möglich ist ,das ist ja das Schöne am Sammeln ,jedem das Seine.
Für mich PERSÖNLICH besteht aber überhaupt kein Bedarf an Modellen ,die nicht ins Sammelgebiet passen und auch nicht den Sammelwert als
modellbauerisch hochwertiges Objekt darstellen. Denn dann werde ich auch mal meinen eigenen Prinzipien untreu.Besondere Modellbauhighlights
kommen dann in eine eigene Vitrinenecke.Andere haben halt andere
Vorstellungen und das ist auch gut so.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 826
Punkte: 5.104
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 23.06.2017 | Top

RE: ROC Ning Hai

#8 von MoM , 27.06.2017 09:38

So,

hier das Endergebnis:





Das Modell kommt als Bauzustand 1932 mit voller Flak und Bordflugzeug. Ein paar empfindliche Teile wie FlaGeschütze, Torpedorohre und ein Bordflugzeug liegen als Ersatzteile dabei.

Link zum Shop:

https://www.shapeways.com/product/GZXS43...hai-1932-1-1250

oder als bemaltes Modell über Christian Dey (CD1250) hier im Forum


 
MoM
Steuermann
Beiträge: 123
Punkte: 865
Registriert am: 16.11.2016


RE: ROC Ning Hai

#9 von Achim , 27.06.2017 17:13

Soweit ich weiss, gab es nur ein sehr einfaches Delphin Model (oder war es doche ein anderer Hersteller..., ich muss zuhause nachsehen!)! Dieses habe ich zwar, finde es aber doch recht grob!
Ich freue mich daher sehr ueber dieses Model und werde gleichmal bei Shapeways in New York nachsehen, ob die es schon anbieten (manchmal hat man einen oder zwei tage verzoegerung zwischen den Niederlanden und den USA)!
Persoenlich fand ich die 3-D Images des auf und ausbaus des Models durchaus interessant!
Danke Stephan!


Achim  
Achim
Steuermann
Beiträge: 107
Punkte: 909
Registriert am: 08.04.2016


RE: ROC Ning Hai

#10 von Achim , 27.06.2017 17:41

Es ist ein Star Model der Ping Hai! Nicht von Delphin! Sorry!


Achim  
Achim
Steuermann
Beiträge: 107
Punkte: 909
Registriert am: 08.04.2016


RE: ROC Ning Hai

#11 von proflutz , 08.07.2017 16:19

Hier die ROC Ning Hai von Shapeways/Masters of Military und FUD und 1/1250 fertig montiert und gepönt ohne Decksbemalung (lasse ich meist weg, damit das Modell besser zu den Neptunmodellen passt) und noch ohne (rote?) Wasserpass.



Modellkritik: Top-Modell mit Superdetaillierung, Clou ist das kleine Wasserflugzeug, Bulleys, Boote, Geschütze, Torpedorohre - alles detailliert vorhanden. Masten diesmal etwas zarter im Verhältnis zur Modellgröße - weiter so!
Die mitgelieferten Ersatzteile (Flakgeschütze, Torpedorohre, Flugzeug,) wurden dringend gebraucht, da Bruchgefahr beim Auslösen aus den Rahmen - wie weiland bei WIKING! Pönen wie immer einfacher nach Waschbenzinbad, jedoch mit Emaillefarebe wie immer Gtarwanderung: deckend vs. detailzuschmiernd. Aber mit Übung und Erfahrung geht´s!



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.204
Punkte: 7.055
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 08.07.2017 | Top

RE: ROC Ning Hai

#12 von Karl , 09.07.2017 09:49

… absolut nicht meine Epoche, ich werde das Modell nicht kaufen. Aber definitiv eine Visitenkarte, was von MoM noch zu erwarten ist. Ein weiteres Beispiel für die sehr positive Entwicklung des Qualitätsstandards computergenerierter Modelle in Richtung der von deutschen Sammlern gewohnten Qualität! Bitte weiter so (und bitte auch in meiner Epoche😉).

Viele Grüße

Karl


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 469
Punkte: 3.279
Registriert am: 21.12.2014


RE: ROC Ning Hai

#13 von Christian , 09.07.2017 11:56

Diese Ning-Hai zeigt, dass es möglich ist, auch auf diesem Wege wirklich gute Modelle herzustellen. Das sieht schon ganz anders aus als so manches andere gedruckte Exemplar, über das hier schon diskutiert wurde.

@proflutz: Mich würde noch interessieren, wie die Rohre der Hauptartillerie rüberkommen, das kann man auf dem Bild nicht so gut erkennen.



Christian  
Christian
Kapitän
Beiträge: 189
Punkte: 1.314
Registriert am: 17.12.2016


RE: ROC Ning Hai

#14 von proflutz , 09.07.2017 12:22

Bild ist nicht ganz scharf. Rohre sind perfekt! Mit textilen Ansätzen, sich verjüngend. M.E. besser als bei der Yubari von Neptun.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.204
Punkte: 7.055
Registriert am: 09.08.2014


RE: ROC Ning Hai

#15 von MoM , 09.07.2017 13:17

Vielen Dank für deinen Baubericht! Vielleicht solltest du noch die Stoffbälge an den Rohren der SA-Türme und den Fla-Geschützen anmalen, da dies recht markante optische Akzente der Ning Hai waren.



 
MoM
Steuermann
Beiträge: 123
Punkte: 865
Registriert am: 16.11.2016

zuletzt bearbeitet 09.07.2017 | Top

   

Modellvorstellung MoM - IJA Kibitsu Maru
Modellvorstellung IJN Kinesaki

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen