RE: Vorstellung meine kleinen Sammlung

#16 von BVL Dock 5 , 02.07.2017 15:06

Hallo Ralf,
wieder schöne Fotos von neu erworbenen Modellen, vielen Dank dafür.
Hat die Millau Bridge eigentlich eine Hersteller-Nummer?
Die Travemünde und Varianten stehen inzwischen auch in meiner Vitrine, ich kann sie ebenfalls empfehlen.
Aber die anderen Modelle, die abgebildet sind, verdienen alle eine Empfehlung, auch wenn es keine schönen Schiffe sind.
Interessant sind sie allemal und als Modell sehr gelungen.
Gruß - Bernd



BVL Dock 5  
BVL Dock 5
Steuermann
Beiträge: 79
Punkte: 533
Registriert am: 04.01.2017


RE: Vorstellung meine kleinen Sammlung

#17 von RalfW , 02.07.2017 15:22

Hallo Bernd,
vielen Dank für Deinen Beitrag!
Leider habe ich bei der Millau-Bridge keine Nummer oder dergleichen entdecken können....
Soweit ich weiß haben die Nautik-Art Modelle auch keine Nummerierung oder liege ich da falsch??
Auch bei der die grade in der E-Bucht angeboten wird steht nichts dabei.
Falls ich da noch etwas heraus finde schreibe ich Dir!
Gruß
Ralf


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 570
Punkte: 3.951
Registriert am: 19.02.2017


RE: Vorstellung meine kleinen Sammlung

#18 von BVL Dock 5 , 02.07.2017 18:15

Besten Dank für Deine Antwort, Ralf.
Dann gibt es offensichtlich keine durchgängige Nummerierung bei Nautik Art. Schon bei meinen anderen Modellen war keine
Nummern-Kennzeichnung zu finden. Es hätte ja sein können, dass ich etwas übersehen habe.
Aber es sind alles phantastische Modelle, die ich ganz besonders gerne mag.
Nochmals danke und auf Deine nächsten Bilder bin ich schon gespannt,
Bernd



BVL Dock 5  
BVL Dock 5
Steuermann
Beiträge: 79
Punkte: 533
Registriert am: 04.01.2017


RE: Vorstellung meine kleinen Sammlung

#19 von RalfW , 01.08.2017 21:27

So, nun halte ich auch die dritte Variante der Travemünde in meinen Händen.

|addpics|dtg-51-6465.jpg-invaddpicsinvv,dtg-52-e8da.jpg-invaddpicsinvv,dtg-53-f446.jpg-invaddpicsinvv,dtg-54-c63b.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 570
Punkte: 3.951
Registriert am: 19.02.2017


RE: Vorstellung meine kleinen Sammlung

#20 von RalfW , 01.08.2017 21:43

In der E-Bucht bin ich außerdem auf diesen interessanten Frachter (wie ich finde) gestoßen. Die Margit Grothon.
In gelungener Sextant Qualität hat mich dieses Modell direkt angesprochen. Außerdem finde ich die für die eigentliche Schiffsgröße sehr wuchtig ausfallenden Bordkräne ein Aufhänger.
Schade das es dieses Modell nicht in der Variante nach dem Umbau gibt, bei dem die Kräne entfernt und zwei seitliche Aufzüge eingebaut wurden.

|addpics|dtg-55-a301.jpg-invaddpicsinvv,dtg-56-7356.jpg-invaddpicsinvv,dtg-57-7097.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|



RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 570
Punkte: 3.951
Registriert am: 19.02.2017

zuletzt bearbeitet 01.08.2017 | Top

RE: Vorstellung meine kleinen Sammlung

#21 von RalfW , 02.09.2017 16:32

Es gibt wieder Neues in meiner Sammlung....
Von Mercator habe ich die United States (M906) zu meiner Sammlung erwerben können. Sie hat mir schon lange gefehlt, nun endlich - dank Thorsten;-) - liegt sie auch in meinem Hafen vor Anker.
Zu dem Modell gibt es nicht viel zu sagen, die altbekannte Mercatorqualität!

|addpics|dtg-5e-afda.jpg-invaddpicsinvv,dtg-5f-ff43.jpg-invaddpicsinvv,dtg-5g-8454.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|



RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 570
Punkte: 3.951
Registriert am: 19.02.2017

zuletzt bearbeitet 02.09.2017 | Top

RE: Vorstellung meine kleinen Sammlung

#22 von RalfW , 02.09.2017 16:39

Als nächstes habe ich die "Dockwise Vanguard" von Rhenania Junior erstanden.
Das Schiff ist optisch nun kein Leckerbissen aber sehr interessant!
Als Modell hat es aber eine Spitzenqualität und hebt eine Sammlung einfach.
Als Beladung habe ich hier die beiden Hansa- Bohrinseln "Dan Duke" und "Transocean" verlastet.

|addpics|dtg-5h-3b68.jpg-invaddpicsinvv,dtg-5i-c62a.jpg-invaddpicsinvv,dtg-5j-53b1.jpg-invaddpicsinvv,dtg-5k-2682.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 570
Punkte: 3.951
Registriert am: 19.02.2017


RE: Vorstellung meine kleinen Sammlung

#23 von RalfW , 02.09.2017 16:50

Nun etwas ganz besonderes:
Mein erstes Modell von Harry Piel:)
Dank Thomas V. habe ich die "NYK Helios" in meinem Hafen liegen.
Das Modell ist sehr gut gemacht! Obwohl ich bei Harry Piel Modellen immer etwas skeptisch war - ich bin positiv überrascht.
Vor allem sind es Einzelstücke und wenn ein ganz speziellen Modell in meinen Reihen fehlt, dann macht es Harry Piel....
Ich werde auch jeden Falle Serientäter:D und mir noch das ein oder andere Schiffen anschaffen.

Allerdings ist es eine gewaltige Umgewöhnung! Wer sonst nur massive Metallmodelle ich den Händen hält wird von der Leichtigkeit der Holzmodelle erstmal überrascht sein.

|addpics|dtg-5l-cfb2.jpg-invaddpicsinvv,dtg-5n-61e5.jpg-invaddpicsinvv,dtg-5o-0621.jpg-invaddpicsinvv,dtg-5p-cb3b.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 570
Punkte: 3.951
Registriert am: 19.02.2017


RE: Vorstellung meine kleinen Sammlung

#24 von RalfW , 02.09.2017 17:02

Natürlich sin noch einige weitere dazu gekommen.
Diese stehen aber alle derzeit noch in meinem Hobbykeller und warten darauf im Winter umbemalt, umgebaut oder sonst irgendwie gesupert zu werden.
Hier die grade (bis auf Decals) fertig gewordene "Pearl Rickmers".
Eine Umlackierung aus der "Maersk Elba" CM-KR 432.

Wenn sie fertig ist, d.h. mit Decals versehen, dann werde ich diese nochmal mit allen anderen geplanten Umgestaltungen im Thread "Umbauten" und "gesuperte Modelle" einstellen.

|addpics|dtg-5q-fae9.jpg-invaddpicsinvv,dtg-5r-cf43.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 570
Punkte: 3.951
Registriert am: 19.02.2017


RE: Vorstellung meine kleinen Sammlung

#25 von BVL Dock 5 , 02.09.2017 18:54

Wieder tolle Bilder von Deinen Neuerwerbungen, Ralf.
Wie schön, mal wieder farbige Modelle hier zu sehen und nicht nur graue "Modelle", vielen Dank dafür.
Wenn ich die Margit Grothon in der E-Bucht entdeckt hätte, hätten wir den Preis wohl etwas in die Höhe getrieben,
aber ich freue mich, dass sie bei Dir gelandet ist.
Vor kurzem konnte ich die Transocean ebenfalls ersteigern, nur hat mein Modell viel längere "Beine". Hast Du an Deinem Modell die "Beine" gekürzt?
Die United States gibt es ja auch von Classic Ship Collection. Wenn das von Interesse für Dich ist, frage doch mal in der GM in HH an.
Ja und die Pearl Rickmers ist Dir hervorragend gelungen, sie sieht jetzt schon sehr gut aus, Eine aufwendige, klasse Bastel-Arbeit und tolle Idee.
Was man aus den CM-KR-Modellen machen kann ist schon erstaunlich und die Qualität ist ganz beachtlich, finde ich jedenfalls.
Nochmals Danke für die gelungene Abwechslung und die schönen Fotos, Gruß Bernd



BVL Dock 5  
BVL Dock 5
Steuermann
Beiträge: 79
Punkte: 533
Registriert am: 04.01.2017


RE: Vorstellung meine kleinen Sammlung

#26 von RalfW , 03.09.2017 09:17

Hallo Bernd,
vielen Dank für die Blumen:-)
Ja die Margit Grothon ist auch eher ein Zufall gewesen.
Die Transocean habe ich so gekauft. Die war allerdings in einem sehr schlechten Zustand und musste von mir in gänze wieder in Farbe gebracht werden. Die Kräne waren ebenfalls abgebrochen und lagen lose dabei....
Kann also gut sein, das die "Beine" ebenfalls abgebrochen sind. War aber so nicht ersichtlich. Lediglich aufgefallen ist mir, das die "Beine" unterschiedlich lang waren (so ca. 1mm-2mm). Die habe ich dann erstmal durch schleifen auf gleiche Länge gebracht.
Viele Grüße
Ralf


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 570
Punkte: 3.951
Registriert am: 19.02.2017


RE: Vorstellung meine kleinen Sammlung

#27 von Rudolf , 03.09.2017 13:27

Ich kann aus voller Überzeugung sagen, das die Modelle von Harry Piel was Abmessungen, Bemalung und Detaillierung angeht, als erstklassig zu bezeichnen sind. Ich habe inzwischen über 20 Modelle von ihm bauen lassen (vorwiegend Fährschiffe) und präsentiere sie in meinen Vitrinen ohne Probleme neben Modellen vo RJ, Risa Woleska, Klabautermann und Carat/CSC. Das "Gewichtsproblem" ist ja optisch nicht wahrnehmbar und tritt auch bei Modellen aus Resin auf.
Leider sind die Lieferzeiten inzwischen erheblich, sicher ein Indiz für die Qualität der Harry Piel Modelle, für den Sammler leider nicht so schön, aber die Vorfreude ist auch etwas sehr Schönes!
MfG
Rudolf


Rudolf  
Rudolf
Steuermann
Beiträge: 97
Punkte: 616
Registriert am: 19.08.2014


RE: Vorstellung meine kleinen Sammlung

#28 von herbert , 03.09.2017 20:08

Anmerkung zu der Erstklassigkeit von Modellen von Harry Piel. Um es gleich zum Anfang des Beitrages zu sagen, bei den Modellen von Harry Piel handelt es sich um sehr schöne Modelle, die aber auf Grund des Materials und seiner daraus resultierenden Struktur, nicht mit einem gegossenen Modell aus Metall oder Resin, zu vergleichen sind; deshalb gehören sie für mich nicht zu den Top-Modellen! Von Erstklassigkeit zu sprechen, nein, auf gar keinen Fall, das gibt das Material nicht her!
Schaut man sich die Fotos der „NYK Helios“ mal etwas genauer an, treten doch, wie ich finde, diverse Mängel zu Tage; besonders, wenn man ein Modell gleichen Typs daneben stellt, z.B. die „CMA CGM Nevada“, aus Metall, oder die „APL Temasek“, aus Resin! Auffällig ist auch die ungleichmäßige Bemalung, besonders der Aufbauten-Decks, was auch auf die Materialstruktur zurückzuführen ist! Nicht schön sind die Details des Schornsteintops und der Verholwinden auf der Back!
Als Sammler, (weit über tausend Modelle), besonders von Containerschiffen, hätte ich zu gerne alle diesbezüglichen Modelle von Harry Piel in meinen Vitrinen stehen, da sie, bis auf wenige Ausnahmen, nicht von anderen Herstellern angeboten werden; aber das Aussehen auf Grund des Materials hat mich bisher nicht zugreifen lassen!
Herbert Hils



herbert  
herbert
Steuermann
Beiträge: 90
Punkte: 538
Registriert am: 06.08.2014


RE: Vorstellung meine kleinen Sammlung

#29 von RalfW , 03.09.2017 21:37

Danke für Deine Meinung, herbert!


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 570
Punkte: 3.951
Registriert am: 19.02.2017


RE: Vorstellung meine kleinen Sammlung

#30 von Thomas V. , 04.09.2017 09:20

Moin !

Vorweg, ich möchte keinen auf die Füße treten.
Ich habe auch ein paar Schiffe rumstehen, ca. 90% sind davon Containerschiffe.
Dieses hoch auf die glatten Rümpfe und den sauberen Anstrich, kann ich manchmal nicht verstehen.
Ich hatte das Vergnügen über zwanzig Jahre mit einer richtig großen Eisenbahn im Hamburger Hafen zu spielen
und habe den Übergang vom reinen Stückgut zum Container miterlebt aber so abgeleckte Schiffe, wie wir sie uns in die
Vitrine stellen habe ich nie gesehen, auch wenn sie Werftneu von Blohm und Voss, Hdw oder der Norderwerft kamen.

Thomas


Thomas V.  
Thomas V.
Kapitän
Beiträge: 413
Punkte: 2.711
Registriert am: 20.08.2014


   

Meiner Vitrine "Schiffahrtsgeschichte"

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen