Bearbeitungsbeschreibung des japanischen Flugzeugtransporters Yamashiro Maru von Shapeways

#1 von Andreas Harnack , 04.02.2017 13:50

Bearbeitungsbeschreibung des japanischen Flugzeugtransporters Yamashiro Maru von Shapeways

Moin Sammler,
hier nun mein 3. Versuch mit dem WSF-Shapeway Modell Yamashiro Maru. Der Rohling hat die gleiche, durch das Material WSF bedingte, porige Oberfläche, die aber bei einem Flugzeugträger noch mehr auffällt. Es gibt allerdings wenig zu bearbeiten, denn ich habe nur die "Flak" entfernt und den angedeuteten Fahrstuhl ins nicht vorhandene Hangardeck zugespachtelt.

Positiv: stimmige Proportionen vom Rumpf, dünnes Flugdeck, keine Bullaugen, 8 Flugzeuge vom Typ Kyushu K11 W, welche ich auch noch nirgends als Modell gesehen habe.
Meiner Meinung nach ist auch dieses Modell bei keinem Hersteller erschienen, also wieder eine Möglichkeit eine Lücke in der Sammlung zu füllen.
Zusätzliche Bauteile: zwei Masten und acht 2,8 cm Zwilling-Flak aus eigener Produktion..

Den demontierten Rohling habe ich grau angesprüht und gespachtelt. Dann mühevoll wieder abgeschliffen und das ganze noch einmal wiederholt. Aber das Ergebnis ist immer noch nicht perfekt, aber ich finde, annehmbar. Es gibt ja sonst nix.



Das fertig gebaute Modell habe ich mit dem 1945 typischen Tarnanstrich aus 2 hellen Grüntönen versehen. Auf Originalfotos scheint das Deck eher hell gewesen zu sein, so habe ich ein Mittelgrau gewählt. Zusätzliche Linien auf dem Deck habe ich ebenfalls nicht entdeckt.



So, und nun kommt die Taigai dran….



Gruß von der südlichen Nordsee
Andreas


 
Andreas Harnack
Kapitän
Beiträge: 239
Punkte: 1.695
Registriert am: 28.08.2014


RE: Bearbeitungsbeschreibung des japanischen Flugzeugtransporters Yamashiro Maru von Shapeways

#2 von proflutz , 04.02.2017 18:26

Farbgebung zu blass?



Habe mich an japanischem grossmodell orientiert.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.205
Punkte: 7.063
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 04.02.2017 | Top

RE: Bearbeitungsbeschreibung des japanischen Flugzeugtransporters Yamashiro Maru von Shapeways

#3 von Andreas Harnack , 05.02.2017 15:09

Hallo Lutz,
diese Frage habe ich mir vor dem Bemalen auch gestellt.
Bei der Beantwortung habe ich mich an diesem Foto orientiert:
http://marekj655.blogspot.de/p/escort-aircraft-carriers.html
Beide Farbtöne sind darauf sehr hell (auch im Vergleich zum LCVP in Vordergrund) und der Unterschied in der Helligkeit der beiden Töne ist nicht so stark. Auch das Oberdeck ist relativ hell.

Ich habe die Imperial Japanese Navy WWII Ship Colors von Snyder and Short Enterprises mit einer Erweiterung mit den Grüntönen Type 22 for Carrier und Type 21 for Carrier. Beide Töne passen meiner Meinung sehr gut zum Foto.
Im Netz gibt es eine Ausarbeitung "Vallejo WW2 Naval Color Equivalants", darin wird für Type 22 Vallejo PA331 und für Type 21 Vallejo 974 empfohlen. Beide sehr hell.

Gruss
Andreas


 
Andreas Harnack
Kapitän
Beiträge: 239
Punkte: 1.695
Registriert am: 28.08.2014


RE: Bearbeitungsbeschreibung des japanischen Flugzeugtransporters Yamashiro Maru von Shapeways

#4 von proflutz , 05.02.2017 18:00

Kumanu maru von hai hat auch die etwas dunkleren grüntöne, was natürlich kein beweis für die orginalgetreue ist. Meine akitsu maru nach umbau von shapeways habe ich auch entsprechend gepönt.





Toll übrigens deine flugzeuge.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.205
Punkte: 7.063
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 05.02.2017 | Top

   

Bearbeitungsbeschreibung des japanischen U-Boottenders Taigei von Shapeways
Bearbeitungsbeschreibung des Werkstattschiffes Akashi von Shapeways

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen