Auflistung der Produzenten nach Detaillierung

#1 von Hai , 29.01.2017 22:46

Als Anfänger stehe ich vor dem Problem, dass ich nicht ohne weiteres beurteilen kann, welche Hersteller detailliertere Modelle produzieren als andere.
In Auktionsplattformen wimmelt es von Herstellerangaben und ich kann nicht so ohne weiteres feststellen, ob ein Modell nahe am Vorbild ist oder nicht.

In einer unverbindlichen Auflistung hier im Forum könnte ich mich schnell informieren, ob ein Modell von einem "guten" Hersteller ist oder ob ich hinsichtlich Detaillierung besser nicht kaufe.
Gibt es so eine Aufstellung? Wenn nicht, würde sich jemand dazu herablassen, eine interne Liste aufzustellen? Das wäre zumindest für mich sehr hilfreich.
Man könnte die Hersteller ja in nur drei Kategorien einteilen: Sehr detailliert, gut und eher schlicht (z.B. Wiking).

Als Beispiel nehme ich mal Navis und Neptun. Oft liest man auch "Navis-Neptun", was hinsichtlich Detaillierung ziemlich verwirrend ist. Manchmal liest man auch "Neptun" aber die Detaillierung ist eher nicht so fein, so dass ich denke, dass so ein Modell eine alte Ausgabe von Neptun sein könnte.


Freundliche Grüße von Hai

Tradition bewahren heißt: Nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme. (Thomas Morus)


 
Hai
Bootsmann
Beiträge: 48
Punkte: 270
Registriert am: 07.01.2017


RE: Auflistung der Produzenten nach Detaillierung

#2 von proflutz , 29.01.2017 23:27

Das ist nunmal ein heisses eisen, zumal mit subjektiver note.
Wer will sich schon verklagen lassen mit öffentlicher Festlegung?

Navis-neptun ist ein Hersteller. 1. Weltkrieg = navis, danach = neptun. Diese modellqualität setzt(e) nach vielfältiger meinung lange den standard.

PS: Hai ist auch ein noch aktuell produzierender hersteller, der lücken in vielen modellvorbild zeitperioden füllt. Daher dein nickname hier im forum etwas irritierend



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 601
Punkte: 3.446
Registriert am: 09.08.2014


RE: Auflistung der Produzenten nach Detaillierung

#3 von Oliver , 30.01.2017 00:03

Hinzu kommt, dass viele Hersteller sich über die Zeit verbessert haben. Bei Navis ist es zum Beispiel so, dass die Schiffe als Navis N neu aufgelegt werden. Zum Vergleich: Navis 1 und Navis 1N der Bayern:



oder hier der Vergleich Sextant 18 zu Sextant 116:



Letztendlich muss man immer selbst entscheiden, was einem gefällt und was der Geldbeutel hergibt. Für den Gesamteindruck der Vitrine kann es auch wichtiger sein, dass die Modelle in etwa die gleiche Detaillierung aufweisen. Was die Genauigkeit einzelner Modelle angeht, da kann es auch bei bekannten Herstellern mal zu Ausrutschern kommen. Um eine Einzelbetrachtung kommt man also nicht herum.



Oliver  
Oliver
Steuermann
Beiträge: 68
Punkte: 566
Registriert am: 29.05.2015


RE: Auflistung der Produzenten nach Detaillierung

#4 von Pisces , 30.01.2017 07:14

Ich denke auch ohne Hitliste ist es, gerade im hilfreichen Zeitalter des Internets , möglich sich ein genaues Bild
der versch. Qualitäten anzueignen : so partiell im"Sammelhafen", in der Bucht, auf "Steelnavy", ok leider damals bei "Olivers Schiffswelt",
oder ganz einfach live in 3D alle 2 Jahre in Kassel oder bei Sammlertreffen bzw. im Geschäft "um die Ecke".
Ist halt nur mit Arbeit und etwas Geduld verbunden und nicht auf dem goldenen Tablett serviert.

Gruß
Christian



 
Pisces
Bootsmann
Beiträge: 48
Punkte: 361
Registriert am: 01.08.2014

zuletzt bearbeitet 30.01.2017 | Top

RE: Auflistung der Produzenten nach Detaillierung

#5 von Stefan K. , 30.01.2017 12:21

Man muss halt auch immer die Herstellungszeit berücksichtigen. Hansa und Delfin sind an sich recht einfach Modelle aber auch schon relativ alt.
Da haben die Hersteller in den heutigen Tagen ja deutlich mehr Möglichkeiten, was sich dann ja auch bei Rhenania (Junior), Argos auchsehr gut sehen lässt.

Dazu spielt natürlich auch der Preis eine nicht unwesentliche Rolle. Modelle von Classicship sind teilweise so filigran gearbeitet dass auch kleinste Details Beachtung finden. Macht sich dann aber auch in einem relativ hohen Anschaffungspreis bemerkbar und die Modelle sind auch sehr viel empfindlicher was das "Handling" angeht. Schnell hat man sich da mal eine Reeling verbogen oder auch eines der Kleindetails abgebrochen.

Ich denke da wird sich so jeder seine persönliche Favoritenliste zusammenstellen müssen, je nach Preis/Leistung, Sammelgebiet und Zeitalter. Ich hatte zu beginn auch viele der einfacheren Modell, die ich dann selbst durch Bemalung, Decals oder Anbringen von zusätzlichen Teilen aufgewertet habe. Hier und da erfreue ich mich dann auch wenn einer unser Hersteller ein solches Modell noch einmal aufgreift und mithilfer moderner Möglichkeiten und Methoden zeitgemäß umsetzt. Bestes Beispiel ist hier bei mir die US Leahy-Klasse. Gab es lange Jahre nur von Delphin als Worden und wird nun in verschiedenen Versionen von TF neu erstellt, wie ja auch hier im Forum schon an diversen Stellen zu lesen war. Da ersetze ich dann gerne und biete das alte Modell anderen Sammlern zum Einstieg an.


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 253
Punkte: 1.320
Registriert am: 04.08.2014


RE: Auflistung der Produzenten nach Detaillierung

#6 von Hai , 30.01.2017 13:48

Zitat von proflutz im Beitrag #2
... PS: Hai ist auch ein noch aktuell produzierender hersteller, der lücken in vielen modellvorbild zeitperioden füllt. Daher dein nickname hier im forum etwas irritierend...


Proflutz, das wusste ich bei der Namenssuche nicht. Ich kann den aber wohl nicht mehr ändern ohne neu beizutreten? Zu Beginn meines Interesses bzw. Sammelns kannte ich nur Wiking - von früher...

Vielen Dank für die Aufklärung!


Freundliche Grüße von Hai

Tradition bewahren heißt: Nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme. (Thomas Morus)


 
Hai
Bootsmann
Beiträge: 48
Punkte: 270
Registriert am: 07.01.2017


RE: Auflistung der Produzenten nach Detaillierung

#7 von Michael , 30.01.2017 17:34

Spannendes, aber auch streitbares Thema!
Einige Hersteller haben im Laufe der Zeit einen sensationellen Fortschritt gemacht, ich denke da z. B. an Herrn Bolte (Holsatia), wenn man z. B. seine "Prinz Hamlet" (III) mit der "Hamburg" vergleicht. Letztere ist für mich noch immer das Maß aller Dinge!
Dann gibt es Hersteller, die ewig und drei Tage auf dem gleichen Niveau arbeiten, was natürlich auch der Herstellungsart geschuldet sein kann. Da fällt mir insb. Conrad ein, von dem allerdings lange nichts mehr erschienen ist. Keine perfekte Detaillierung, aber eine gleichbleibende Qualität.
Oftmals sind die Bilder im Internet keine so große Hilfe, weil sie z. B. vermeintliche kleine Fehler zu scharf abbilden, was man am Modell selbst dann gar nicht mehr so auffällig findet. Oder es sind Aufnahmen von Erstgüssen/Prototypen, denen noch der letzte Schliff fehlt.
Bei einigen Herstellern kann man blind kaufen, da ist die Qualität immer top. Andere sollte man sich schon im Laden anschauen, wenn man denn einen in der Nähe hat. Da haben wir in Hamburg es natürlich leicht. Und dann kommt es immer noch darauf an, ob man ein Modell aus Interesse, der Vollständigkeit halber oder als Vitrinenmodell haben möchte.
Eine Auflistung nach Detaillierung bzw. Güte erscheint mir nicht zweckmäßig, weil eben auch die Geschmäcker sehr unterschiedlich sind und nicht jede Detailfülle automatisch für oder gegen ein Modell oder gar den Hersteller spricht. Manchmal ist weniger auch mehr.

Michael


 
Michael
Kapitän
Beiträge: 278
Punkte: 1.587
Registriert am: 07.08.2014


RE: Auflistung der Produzenten nach Detaillierung

#8 von Christian , 30.01.2017 17:41

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber ich habe den Anfangspost so verstanden, dass es auch darum geht, wie originalgetreu bestimmte Hersteller arbeiten.

Einen Teil der Antwort gibt aber auch hier schon der Hinweis auf das Alter - mit Methoden von vor 50 Jahren (oder so) waren eben manche Details einfach noch nicht möglich. Ich habe z.B. den alten Segler "Peter von Danzig" einmal von Mercator und einmal von JW. Das JW-Schiff sieht schon deutlich überzeugender aus, aber es dürfte auch deutlich weniger Jahre auf dem Buckel haben (wobei ich das vermuten muss, tatsächlich habe ich keine Ahnung, wann die beiden Modelle hergestellt wurden).

Dazu kommt die Frage, welche Details von der Vorlage überhaupt bekannt sind. Bei modernen Schiffen sollte das kein Problem sein, aber der genannte "Peter von Danzig" hat seine besten Zeiten halt schon vor dem guten Kolumbus erlebt, und die von damals überlieferten Daten geben natürlich einigen Interpretationsspielraum, den man den beiden Modellen auch klar ansieht.

Trotzdem bleibt die Möglichkeit, dass ein Hersteller es mit der Genauigkeit nicht so genau nimmt wie ein anderer. Aber ob das generell oder nur bei einzelnen Modellen so ist, kann ich nicht beurteilen. Mal ein Beispiel, das mir Rätsel aufgibt: Ich habe 2 Modelle, die beide das gleiche Schiff darstellen sollen, aber sie haben eine deutlich unterschiedliche Rumpfform. Das eine Modell ist schmaler und länger als das andere, dabei liegen die gezeigten Zustände des Originals nur 3 Jahre auseinander und mir ist nichts bekannt von einem Umbau. Vielleicht kann da ja jemand helfen, das eine Modell ist die "Gefion" von Spidernavy (SN 011), das andere wurde mir schon vor einer Weile auf Ebay als "Eckernförde" verkauft, also das gleiche Schiff, nur 1848, also wenige Jahre vorher. Aber die "Eckernförde" ist deutlich kürzer und breiter als die "Gefion". Liegt da ein Fehler eines Herstellers vor? Gab es einen Umbau, von dem ich nichts weiß? Oder handelt es sich bei dem anderen Schiff (trotz der schwarz-rot-goldenen Fahne) gar nicht um die "Eckernförde"? Jedenfalls steht auf der angeblichen "Eckernförde" unten drauf zwar kein Name, aber dafür klar und deutlich lesbar die Nummer: CM-M 1510 (habe ich auf Sammelhafen leider nicht gefunden, aber CM dürfte doch die allseits bekannte Firma sein, oder gibts da noch weitere mit dieser Kennung?).



Christian  
Christian
Bootsmann
Beiträge: 59
Punkte: 387
Registriert am: 17.12.2016


RE: Auflistung der Produzenten nach Detaillierung

#9 von sarge_2012 , 30.01.2017 18:15

Hallo Christian,

das Modell CM-M 1500 konnte ich weder im Sammelhafen noch bei Galerie Maritim finden. Das Modell wurde wahrscheinlich von jemanden Hergestellt der ansonsten nicht bekannt ist. Die Hersteller der Gefion/Eckernförde sind ansonsten für eine gute Maßgenauigkeit bekannt, wenn man wie bei fast allen von den Anfängen einmal absieht.
Beim nächsten Update des Sammelhafens sollten auch Bilder der Modelle vorhanden sein (zum Teil). Da die Listen bis auf Fleetline und Figurhead fertig sind ist die weitere Bearbeitung durch Oliver noch sehr zeitraubend. Ich hoffe er schafft das bis Kassel.

mfg
sarge



sarge_2012  
sarge_2012
Matrose
Beiträge: 16
Punkte: 80
Registriert am: 31.12.2016


RE: Auflistung der Produzenten nach Detaillierung

#10 von proflutz , 30.01.2017 18:27

Also meine breite eckernförde war glaube ich von gem. Die serie wurde wohl von anderem anbieter fortgesetzt.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 601
Punkte: 3.446
Registriert am: 09.08.2014


RE: Auflistung der Produzenten nach Detaillierung

#11 von Hai , 30.01.2017 18:49

Ich möchte mich hiermit noch einmal ausdrücklich für all Eure hilfreichen Beiträge bedanken, die mir die Augen etwas mehr geöffnet haben.
Natürlich muss ich einen guten Kompromiss zwischen Detaillierung und Preis finden, der zu meinen Vorstellungen passt.
Ich wünsche allen einen schönen Abend!


Freundliche Grüße von Hai

Tradition bewahren heißt: Nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme. (Thomas Morus)


 
Hai
Bootsmann
Beiträge: 48
Punkte: 270
Registriert am: 07.01.2017


RE: Auflistung der Produzenten nach Detaillierung

#12 von RG , 30.01.2017 19:43

Ich habe vom Graf Stauffenberg SM-13 Eckernförde-Ex Gefion Z.1850 ,so steht es auf dem Sockel.

Dies ist zB ein Fall ,wo mir die wirkliche Genauigkeit völlig egal ist,das aufgeriggte Modell finde ich einfach schön.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 305
Punkte: 1.725
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 30.01.2017 | Top

RE: Auflistung der Produzenten nach Detaillierung

#13 von Carlo Marquardt , 30.01.2017 20:21

Moin,moin
kurz zur aufklärung,eine CM-M 1510
ist auf unserer Werft nicht vom Stapel gegangen!
Auch kann ich nicht sagen wer diese Miniatur geschaffen hat,
viele Grüße mit Ahoi
CM



Carlo Marquardt  
Carlo Marquardt
Steuermann
Beiträge: 106
Punkte: 842
Registriert am: 28.07.2014


RE: Auflistung der Produzenten nach Detaillierung

#14 von Lubeca ( Gast ) , 31.01.2017 17:03

Auch von mir eine kurze Anmerkung. Ich habe die Eckernförde (Bezeichnung unter dem Rumpf GEM nb) sie ist Teil von Schiffen der ersten Bundesflotte von 1848/1849, die bei mir auch noch aus den Modellen Barbarossa (GEM nb 901001) und Hansa (GEM 901002) sowie der Lübeck (BM 46) besteht. Ich halte die Modelle für sehr gelungen, habe aber bisher keinen direkten Vergleich mit dem Modell von spidernavy gemacht. Obwohl ich die Modelle von spidernavy für Spitzenmodelle halte und als solche auch sammle, werde ich meine Eckernförde nicht austauschen, was als Hinweis auf die Güte des GEM -Modells gesehen werden kann.
Herzliche Grüße aus Lübeck,
Lubeca


Lubeca

RE: Auflistung der Produzenten nach Detaillierung

#15 von Christian , 31.01.2017 17:37

Hm, auf meiner "Eckernförde" steht auch nicht "GEM nb" drauf. Ich werde für sie mal einen Identifizierungsthread aufmachen. Um hier zum eigentlichen Thema zurückzukommen, habe ich mal auf die Schnelle ein Bild von den verschiedenen "Peter von Danzig"-Varianten, das ich mit meiner alten Kamera und meinen miesen Fotografen-Fähigkeiten gemacht habe:


Links von Mercator, rechts von JW.

Abgesehen davon, dass das Mercator-Modell mal wieder saubergemacht gehört (war auch ein Ebay-Kauf und scheinbar vorher kein Vitrinenmodell), sieht man deutlich die Unterschiede, einmal in der Qualität (Mercator ist halt älter), und auch in der Auslegung der Daten, die man eben heute noch über ein so altes Schiff hat. Man sieht, dass es das gleiche Schiff sein soll, aber beide Hersteller haben es doch etwas unterschiedlich ausgelegt. Da niemand genau sagen kann, wie das Original damals ausgesehen hat, stelle ich beide Modelle ganz bewusst nebeneinander - die Wirklichkeit wird wohl irgendwo dazwischen liegen. Aber zum Thema "Originaltreue bei Herstellern" ist es schon ein guter Hinweis, denn die kann sehr wohl variieren, aus unterschiedlichen Gründen. |addpics|dfk-1-ee99.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|



Christian  
Christian
Bootsmann
Beiträge: 59
Punkte: 387
Registriert am: 17.12.2016


   

miniship.eu
Alte Kataloge u.s.w.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen