HMS Vindex

#1 von Pisces , 29.01.2017 16:18

hallo Leute,

wie das Leben so spielt.
Ich bin z.Z. am anfertigen einer "Sopwith Baby" in 1/48 für das Zeppelin Museum/Tondern.
Die darzustellende Maschine griff neben vier weiteren von der HMS Vindex aus startend am 25.März 1916 den Stützpunkt Tondern an.
Flog dann aber irrtümlich den vorgelagerten Küstenort Hoyer an und musste dort notlanden.
Die Maschine wurde erbeutet und im, noch heute existierenden !, Flugzeughangar Tondern verwahrt.

Nun kam ich auf den Gedanken ein erneutes Diorama, nach dem Tondern Raid vom 19.7.1918 - Bild hänge ich mit an, in 1/1250 zu fertigen.
Kernstück soll neben einem Begleitkreuzern & Zerstörern die HMS Vindex werden.
Da es keine Fertigmodelle dieses Flugzeugmutterschiffs gibt musste ich sie mir halt selber anfertigen.
Interessant ist übrigens der Quervergleich zur deutschen " SMS Stuttgart" ( s. aktuellen HR ).

Das Modell ist im Rohbau fertig dargestellt, fehlt nur mehr die Bemalung und ein 1-2 Bordflugzeuge (das wird fummelig...)

Gruß
Christian


Angefügte Bilder:
HMSVindex1m.jpg   HMSVindex2m.jpg   Dio1.jpg   Dio2.jpg   Dio3.jpg  

 
Pisces
Steuermann
Beiträge: 108
Punkte: 803
Registriert am: 01.08.2014


RE: HMS Vindex

#2 von Godeke Michels , 04.02.2017 12:40

Hallo Christian!

SUUUUPER KLASSE! Mein eigentliches Hauptsammelgebiet ist und bleibt wohl auch der WK I. Das merke ich immer, wenn jemand so etwas Tolles zeigt. Vielen Dank dafür! Die VINDEX wird jedenfalls spitzenmäßig.
Dann habe ich noch eine Frage zum "furiousen" Modell: sind das auf dem Startdeck ziemlich weit an der Kante bb und stb tatsächlich Katapulte oder Schienen zur Stabilisierung der startenden Flugzeuge? Ich nahm bisher immer an, die Flugzeuge seien in der Mitte des Startdecks gestartet. Dementsprechend sind meine 3 startklaren Camel auch mittig darauf positioniert - während die anderen 4 achtern gewartet werden. Ggf. müßte ich die vorderen sonst mal fix umpositionieren.
Vielen Dank für Erhellendes,

beste Grüße,

Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Kapitän
Beiträge: 336
Punkte: 2.248
Registriert am: 04.08.2014


RE: HMS Vindex

#3 von RG , 04.02.2017 20:05

FURIOUS :Die seitlichen vorderen Begrenzungen stammen noch aus der Zeit vor dem 1918 er Umbau mit Start und Landedeck.

In der Mitte ist eine Art Führungsschiene für den Trolley -Startwagen von Seeflugzeugen.

Im "Warship Profile 23" sind zwei gegenüberstehende Aufnahmen.wo einerseits 7 Sopwith Camels hinter der Windbarriere bis zur
Flugzeugluke arrangiert sind(3x2 +1 teilweise auf der Luke) und auf der anderen Seite drei Flugzeuge mittig hinter dem wind break und vor
der offenen Luke. Dies scheint mir die "Abflug-Position" zu sein.
Die maximale Auslastung (7) wird mit "break from maintenance work" bezeichnet.


PS: hätte nichts gegen eine käufliche VINDEX !



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 849
Punkte: 5.265
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 04.02.2017 | Top

RE: HMS Vindex

#4 von Pisces , 05.02.2017 08:25

hallo Torsten,

bei meiner HMS Furious handelt es sich um das Neptun Model 102aN, Bauzustand 1918 ( also z.Z: des dargestellten "Tondern Raid").
Die 7 Camel werden sämtlich startkar auf dem Vordeck gestanden haben, da sie allesamt innerhalb von 8 Minuten aufstiegen und in zwei Pulks den Angriff durchgeführt haben.

Umbaudaten:
>>
15.03. - 26.06.1917:
Einbau eines Hangars (10 Flugzeuge) und eines Flugdecks auf dem Vorschiff

17.11.1917 - 15.03.1918 (Elswick):
Einbau eines Landedecks achtern (86,5 x 23 m), eines Hallendecks (16 Flugzeuge) und eines Aufzuges
<<

RG:
ich habe leider nicht die Möglichkeit der (Guss-) Vervielfältigung.
Bei Bedarf stelle ich das Roh Modell zur Verfügung wenn ein Abguss erwünscht ist
und diese Aufgabe ein Produzent/Liebhaber hier im Forum übernehmen möchte.
Der Wunsch wurde zudem auch bei der zeitgleich gezeigten" Consul Hintz" an mich herangetragen.
Ansonsten schweben mir noch div. Projekte im Kopf rum die ich umsetzen möchte.
Ganz oben der aufwendigere Bau des SPR-3 Belgrad, da ich das Förde/0170a Modell einfach nicht in die Hände bekomme...

Gruß
Christian



 
Pisces
Steuermann
Beiträge: 108
Punkte: 803
Registriert am: 01.08.2014

zuletzt bearbeitet 05.02.2017 | Top

RE: HMS Vindex

#5 von RG , 05.02.2017 09:41

Bzgl einer Form/Gusslinge könntest man mal bei Herstellern nachfragen...

In dem oben bereits erwähnten Warship profile 23 steht zum Tondern Einsatz:

…she flew off 7 Sopwith Camels 2F1s in TWO flights from only 80 miles off Tondern… Das interpretiere ich als 1x3 1x4 ,ist aber auch
egal,da jeweils die erste Maschine dicht hinter dem windbreak stand.Allemal ein erfolgreicher Einsatz ,auch wenn :

(3 kamen zurück und notwasserten bei der Furious, 3 landeten in Dänemark , das Schicksal der letzten Maschine wurde nie geklärt.)



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 849
Punkte: 5.265
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 05.02.2017 | Top

RE: HMS Vindex

#6 von Niels Neelsen , 05.02.2017 14:13

Guten Tag, ich würde es gern sehen, wenn ein Produzent sich der Sache annehmen könnte. In meinem WW I-Bestand sind bislang
Ark Royal (I), Furious, Campania, Engadine, Pegasus und Ben-my-Chree (die beiden letzteren von Youngerman) vertreten. Vindex demzufolge eine (schmerzliche?) Lücke. N.N.


Niels Neelsen  
Niels Neelsen
Steuermann
Beiträge: 93
Punkte: 616
Registriert am: 29.07.2014


RE: HMS Vindex

#7 von Godeke Michels , 11.02.2017 12:47

Hallo!
Ah, ok. Dann lass ich meine drei vorderen mal mittig.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Kapitän
Beiträge: 336
Punkte: 2.248
Registriert am: 04.08.2014


RE: HMS Vindex

#8 von Pisces , 14.03.2019 21:17

hallo Forum,

Herr Neelsen:
> Frage. Da war doch einmal eine HMS Vindex zu sehen. Sie ist (leider!) ein "Einzelgänger" geblieben; schade (für andere Sammler)! <

Ich bin noch an dem Thema dran. Ende letzten Jahres fertigte ich eine neue detailierte Vindex (II) dieses mal für den Eigenbedarf.
Sie soll als Prototyp stehen für eine ev. anstehende Reproduktion, aber Geduld...

Gruß
Christian


Angefügte Bilder:
VindexII.jpg   VindexIIx.jpg  

 
Pisces
Steuermann
Beiträge: 108
Punkte: 803
Registriert am: 01.08.2014

zuletzt bearbeitet 14.03.2019 | Top

RE: HMS Vindex

#9 von Niels Neelsen , 15.03.2019 13:37

Hallo Pisces,
ja, ganz recht, so eine Vindex in Kleinserie wäre schön. Nicht nur der historischen Bedeutung hinsichtlich des Tondern-Raidfs, sondern auch, weil Vindex in der Entwicklung der flugzeugtragenden Schiffe das erste Beispiel der "Zwischenlösung" war: der Versuch, die Schwimmerflugzeuge mit radflugzeugen zu ergänzen. Zwar erwies sich die Startrampe der Vindex als insgesamt zu kurz, sie wies aber den weiteren Weg über Manxman, Nairana und Pegasus zu Furious und letztlich Argus. Sopwith Pup und Sopwith
1 1/2 Strtutter findet man bei Shapeways, die Sopwith Camel hatte ja schon Navis/Neptun im Programm.
Jedenfalls schon einmal vielen Dank!


Niels Neelsen  
Niels Neelsen
Steuermann
Beiträge: 93
Punkte: 616
Registriert am: 29.07.2014


   

Yelcho (1916)
Luftschiffhalle - Toska/Tondern

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz