Farben zum Tarnanstrich HMS Ambercrombie

#1 von CD1250 , 10.01.2017 13:05

Hallo an alle

Kann mir jemand bitte die RN Farben des Tarnanstriches der Amercrombie 1943 nennen?

Bei Jim Baumann findet man den Verweis auf Alan Ravens Warship Perspectives Camo Buch. Ich habe Bände 1 bis 3. Da ist aber kein Monitor drin.

Kennt jemand Band 4 und wie ist der?

Kann mir jemand von euch zum Tarn weiter helfen?

Schönen Gruß
Christian



 
CD1250
Kapitän
Beiträge: 125
Punkte: 1.195
Registriert am: 06.08.2014


RE: Farben zum Tarnanstrich HMS Ambercrombie

#2 von RG , 10.01.2017 14:02

Ich habe :
1.Almark Publications: Royal Navy Warship Camouflage 1939-45 : Peter Hodges

Hier findet sich nur eine Darstellung des Monitor ROBERTS (43) in Blautönen: 507A,B6,507C,White.Deck 507A.

2. Raven Roberts alle 4 Bände ohne Monitore. Band 4 wird als Supplemental bezeichnet,mehr ist es auch nicht.

3. 4 Bände Malcolm Wright : Britisch and Commenwealth Warship Camouflage of WWII.
In Band 2 findet man Darstellungen von Terror,Erebus (jeweils auch mit Deck),sowie Abercrombie 43,beidseits ohne Deck,ebenso Roberts.

Diese 4 Bände kann ich sehr empfehlen,wenn auch manche der Farben im Vergleich zu früheren Publicationen ,na ich sag mal: anders sind.

Alle Bücher usw über Ch.Schmidt,Mchn .Herr Mauermeier.

Ach ja ,Farben von Abercrombie :Admiralty scheme: White,G5, B20, B30. Deck dark grey ,possibly G5



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 866
Punkte: 5.398
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 10.01.2017 | Top

RE: Farben zum Tarnanstrich HMS Ambercrombie

#3 von CD1250 , 10.01.2017 15:36

Ja, die 3 Bände von Wright hab ich auch. Der letzte über die Kreuzer ist der Beste!

Allerdings glaube ich den Farben von Wright nicht so Recht, vor allem nicht dem Weiß...

Falls noch jemand Infos hat, bitte gerne melden...



 
CD1250
Kapitän
Beiträge: 125
Punkte: 1.195
Registriert am: 06.08.2014


RE: Farben zum Tarnanstrich HMS Ambercrombie

#4 von RG , 10.01.2017 15:41

Ja ,mit den Farben ist es eben so eine Sache,habe ich ja auch schon angedeutet.

Allerdings halte ich auch das -white- nicht für unmöglich, geht ja dann in der allgemeinen Verwitterung durchaus unter.Und liefert eben doch zusammen mit den anderen Farben Verwirrung.

Und : Wem sollte und kann man glauben ? Egal ,welche Publikation noch auftaucht ...



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 866
Punkte: 5.398
Registriert am: 13.08.2014


RE: Farben zum Tarnanstrich HMS Ambercrombie

#5 von Niels Neelsen ( Gast ) , 10.01.2017 16:10

Na ja, was Malcolm Wright und seine Farben angeht... Farbbild der Steuerbordseite ist auch auf der Website von Profiele Morskie zu finden. N.Neelsen


Niels Neelsen

RE: Farben zum Tarnanstrich HMS Ambercrombie

#6 von CD1250 , 10.01.2017 19:05

Ich werde mich an den Painting Guide von WEM halten:
507c als Grundton
Dazu dann MS1, MS2 und MS3



 
CD1250
Kapitän
Beiträge: 125
Punkte: 1.195
Registriert am: 06.08.2014


RE: Farben zum Tarnanstrich HMS Ambercrombie

#7 von RG , 10.01.2017 19:31

WEM = WhiteEnsignModels . Worauf berufen die sich denn? Auf ihr eigenes Farbprogramm ?

Nebenbei ,im ersten post wurde nichts von dieser bekannten Quelle (Zulieferer-Farben usw- für meist 1:700 Modelle) erwähnt,ebenso nichts
von dem 4 Band-werk von Malcolm Wright. Wäre schön gewesen,den eigenen Kenntnisstand bereits zu Beginn mitzuteilen.Würde dann
nicht so rumsuchen müssen,selbst wenn es Spaß macht.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 866
Punkte: 5.398
Registriert am: 13.08.2014


RE: Farben zum Tarnanstrich HMS Ambercrombie

#8 von Omega1250 , 10.01.2017 20:20

Ich muss da doch mal widersprechen:

Zitat von RG im Beitrag #2
... 2. Raven Roberts alle 4 Bände ohne Monitore. Band 4 wird als Supplemental bezeichnet,mehr ist es auch nicht. ...


In meinem Raven, Band 4 ist das Schema von 1943/44 von beiden Seiten auf Seite 27 zu finden. Farben G5, B15, B30 und B55

Und nach meiner unbedeutenden Meinung sind die Bücher von Wright als Vorlage nicht zu gebrauchen, da mit viel zuviel Fehlern behaftet und deshalb zu unzuverlässig. Man tut in jedem Fall gut daran, Sekundärquellen wie Wright, aber auch Raven zusätzlich immer mit Originalquellen(Fotos usw.) zu vergleichen. Hilfreich, wenn auch nicht optimal, sind auf jeden Fall auch die Farbchips von Snyder& Short.


Grüße vom Deister, Peter Ohm
______________
ich habe jetzt auch eine eigene Webseite: miniships1250


 
Omega1250
Kapitän
Beiträge: 145
Punkte: 1.010
Registriert am: 30.07.2014

zuletzt bearbeitet 10.01.2017 | Top

RE: Farben zum Tarnanstrich HMS Ambercrombie

#9 von RG , 10.01.2017 22:53

Klarerweise wird die "unbedeutende Meinung" voll inhaltlich akzeptiert,man soll halt nicht nur schnell blättern... Immerhin entspricht das
Muster vom Raven dem Wright,ob nur Muster oder auch Farbangaben habe ich jetzt nicht mehr nachgeschaut.
Über den Streitwert der verschiedenen Darstellungen sind wir uns ja glaube ich sowieso einig,wurde ja auch so bereits( auch von mir) angedeutet.
Allerdings macht das das Umsetzen der Tarnungen nicht wirklich einfacher ,irgendwann und manchmal muß ich es aber auch nur selber in der Umsetzung
passend und vorstellbar finden.Sonst wird der Farbauftrag durch ständiges Nachgeben der "neuesten" Erkenntnisse immer dicker...

Gefallen hat mir jedenfalls noch das Deckelbild der 1:350 Trumpeter Abercrombie über Goog...



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 866
Punkte: 5.398
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 10.01.2017 | Top

RE: Farben zum Tarnanstrich HMS Ambercrombie

#10 von Omega1250 , 11.01.2017 09:29

Zitat von RG im Beitrag #9
... Allerdings macht das das Umsetzen der Tarnungen nicht wirklich einfacher ,irgendwann und manchmal muß ich es aber auch nur selber in der Umsetzung passend und vorstellbar finden....


Das ist auch ein Argument, das man berücksichtigen sollte. Oft ist nämlich die 1:1 Umsetzung der "originalen" Farbtöne(beispielsweis3 nach Snyder&Short) in unserem Maßstab nicht immer zielführend, weil die Unterschiede zwischen 2 Farben kaum noch wahrnehmbar sind. Man sieht das ganz gut an meinem Modell der Chiddingfold und den dort verwendeten Hellgrau Farbtönen, MS4 und MS4A



Wenn allerdings Wright braune oder olivfarbene Farbtöne für Farben verwendet, die laut offizieller Lesart im grauen, grüngrauen oder blaugrauen Spektrum angesiedelt sind, so kann ich dieser Interpretation nicht folgen. Heftige Diskussionen zu Wrights Büchern hat es u.a. in einem englischsprachigen Forum gegeben <klick>.


Grüße vom Deister, Peter Ohm
______________
ich habe jetzt auch eine eigene Webseite: miniships1250


 
Omega1250
Kapitän
Beiträge: 145
Punkte: 1.010
Registriert am: 30.07.2014

zuletzt bearbeitet 11.01.2017 | Top

RE: Farben zum Tarnanstrich HMS Ambercrombie

#11 von RG , 11.01.2017 10:26

Sehr schöner link/klick ,vielen Dank. Bin jedenfalls gespannt auf Band4…so oder so.

Sicher haben irgendwo beide Seiten die volle Wahrheit nicht gepachtet,für unseren kleinen Maßstab ist die Umsetzung sowieso noch
durch die Anpassung von Helligkeit erschwert,meine Meinung.Also ,wie von allen Seiten ja bereits empfohlen:selber alle verschiedenen
und verfügbaren Quellen begutachten und es auch mal wagen.


PS: in einem print- HR-MR könnte eine solche Konversation nicht stattfinden,bin froh ,daß es dieses forum gibt.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 866
Punkte: 5.398
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 11.01.2017 | Top

RE: Farben zum Tarnanstrich HMS Ambercrombie

#12 von MoM ( Gast ) , 12.01.2017 10:19

Im Profile Morski Nr. 36 gibt es auch noch eine farbige 1943er Seitenansicht der Abercrombie.


MoM

   

Ätzteile und Zurüstteile
Bitte bei Euren Vorstellungen angeben, um welches Modell es sich handelt.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz