Unbekanntes Patrouillenboot

#1 von Wolfgang Donat , 09.01.2017 13:39

Kann dieses Modell leider nicht zuordnen. Länge 21 mm, keine Bodeneinprägung. Möglicherweise ein kleinerer Maßstab.

Moin
Wolfgang


 
Wolfgang Donat
Steuermann
Beiträge: 90
Punkte: 668
Registriert am: 01.07.2015


RE: Unbekanntes Patrouillenboot

#2 von Matthias Sefrin , 09.01.2017 15:21

Hallo Wolfgang,

das ist das deutsche Räumboot R2-16 von Mercator. Mercator lfd. Nr. 55.

Gruß
Matthias Sefrin



Matthias Sefrin  
Matthias Sefrin
Bootsmann
Beiträge: 31
Punkte: 242
Registriert am: 18.11.2014


RE: Unbekanntes Patrouillenboot

#3 von RG , 09.01.2017 15:29

Das kommt gut hin.

Bei R9 war ich eben vor der Vitrine auch gelandet,meines allerdings viel diffiziler und mit glattem Boden.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 832
Punkte: 5.140
Registriert am: 13.08.2014


RE: Unbekanntes Patrouillenboot

#4 von Matthias Sefrin , 09.01.2017 15:36

glatter Boden kann RS-KM Nr. 11 sein.



Matthias Sefrin  
Matthias Sefrin
Bootsmann
Beiträge: 31
Punkte: 242
Registriert am: 18.11.2014


RE: Unbekanntes Patrouillenboot

#5 von RG , 09.01.2017 15:40

Genau ,habe ich sogar 2x erstaunlicherweise.Wegen der bereits erfolgten Beantwortung konnte ich meinen Post nicht mehr ändern.

Aber gut ist ,daß man mal wieder seine eigene Sammlung näher betrachtet bei einer Identifikationshilfe.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 832
Punkte: 5.140
Registriert am: 13.08.2014


RE: Unbekanntes Patrouillenboot

#6 von RG , 09.01.2017 15:42

Genau ,habe ich sogar 2x erstaunlicherweise.Wegen der bereits erfolgten Beantwortung konnte ich meinen Post nicht mehr ändern.

Aber gut ist ,daß man mal wieder seine eigene Sammlung näher betrachtet bei einer Identifikationshilfe.


Klappt nicht so mit den aufeinanderfolgenden Beiträgen...



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 832
Punkte: 5.140
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 09.01.2017 | Top

RE: Unbekanntes Patrouillenboot

#7 von Niels Neelsen ( Gast ) , 09.01.2017 18:46

Das ist wahrscheinlich dieselbe Sache, die jüngst schon bei dem S-Boot zu klären war. M.E. ist der Hersteller dieser R-Boot-Variante mein Freund Heinsaß Albers gewesen. Er hat viele Modelle anderer Hersteller kopiert (oftmals, nachdem er sie verbessert hatte), denn in der (Gott sei Dank!) versunkenen DDR gab es so etwas ja nicht. Wir haben die Westmodelle rübergeschmuggelt (an allen Kontrollen vorbei) und er hat sie dann kopiert (eingeformt in Silikonkautschuk, an den er herankam - eine besondere Sache für sich zu erzählen - und abgegossen) Die Art der unterseitigen Rumpfaushöhlung scheint mir für meine Annahme zu sprechen.
Niels Neelsen


Niels Neelsen

RE: Unbekanntes Patrouillenboot

#8 von Wolfgang Donat ( Gast ) , 09.01.2017 18:52

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Habe noch eins: 26 mm lang mit glattem Boden und eingravierem "M" oder "W".


Wolfgang Donat

   

Noch ein unbekanntes Boot
Jap. Träger SHINANO mit grüner Tarnung

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen