algol

#1 von herbert , 07.08.2014 13:22

Ich hatte mir damals die "Sea-Land McLean" von Sextant ein zweites mal gekauft und daraus die "Algol" modelliert, lange bevor es ein gleiches Modell dann von Argos gab!
Das Ergegnis sieht so aus!


herbert  
herbert
Bootsmann
Beiträge: 77
Punkte: 466
Registriert am: 06.08.2014


RE: algol

#2 von Stefan K. , 07.08.2014 18:33

Ich habe zwar nur die Argos Algol, aber ich muss schon sagen: Ein kleines Meisterwerk.
Wusste gar nicht, dass die Algol rote Decks hat. Ich dachte eigentlich die Auffälligkeit wäre den russischen Schiffen "vorbehalten"


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 364
Punkte: 1.980
Registriert am: 04.08.2014


RE: algol

#3 von herbert , 07.08.2014 19:32

Ich habe damals das rote Deck des Original-Modells übernommen, um nicht nur grau zu sehen; so nach dem Motto -Mut zur Lücke-!
Die Schiffe sind auch nie mit zwei Phalanx-Anlagen gefahren!

Herbert Hils


herbert  
herbert
Bootsmann
Beiträge: 77
Punkte: 466
Registriert am: 06.08.2014


RE: algol

#4 von Stefan K. , 07.08.2014 19:50

Stimmt auch wieder. Passt aber ;-) was ich an Deiner Algol auch super finde, ist die abwechslungsreiche Decksladung. Selbst gebaut oder sind das bereits fertige Elemente?


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 364
Punkte: 1.980
Registriert am: 04.08.2014


RE: algol

#5 von herbert , 07.08.2014 20:12

Bis auf das Boot und die beiden Schrauben auf dem Achterschiff fertig gekaufte Teile; Boot und Schrauben stammen von einem "abgewrackten" Kunststoffmodell!


herbert  
herbert
Bootsmann
Beiträge: 77
Punkte: 466
Registriert am: 06.08.2014


   

CVN-70 Carl Vinson
meine verbesserte "Iowa"

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen