H.M.Y. Britannia, 1:1200

#1 von Mathias , 08.10.2015 09:45

Moin allerseits,

nachdem ich schon eine Weile mitgelesen habe, wollte ich auch mal einstellen, was ich auf der praktischen Seite so mache. Als Beispiel habe ich mir mein Lieblingsmodell, die H.M.Y. Britannia ausgewählt.

Maßstab ist 1:1200 (imperial scale, mit der "50" kann ich irgendwie nix anfangen...). In Bild 1 sieht man den Rohbau des Rumpfes: Wasserlinie und Deck auf Bristolboard, dazwischen Balsaholz. Die Bordwandabwicklung wird manuell gemacht. Den Plan (in 1:500) gab's mal im Logbuch, der Zeitschrift des Arbeitskreises Historischer Schiffbau.

Alles weitere ist auch aus Balsa und Papier, die Masten aus Bambus. Decks sind mit ganz hartem Bleistift "gestreifte" dünne Packpapierstücke. Relings (soweit nicht mit "canvas" verhängt) von Tom's Modelworks.

Grundplatte Glas mit Aquarellpapier obendrauf, die "Vitrine" aus dem Modellautobedarf. Das Schild ist selbergeschnippelt (aus Papier) und angestrichen. Takelage sind künstliche Haare bzw. gezogener Gussast.

Hoffe, nach und nach noch ein paar weitere Bilder einstellen zu können.

Mit besten Grüßen

Mathias


Angefügte Bilder:
Britannia_00.jpg   Britannia_02.jpg   Britannia_03.jpg   Britannia_09.jpg   Britannia_10.jpg   Britannia_12.jpg  

Mathias  
Mathias
Bootsmann
Beiträge: 22
Punkte: 147
Registriert am: 25.03.2015

zuletzt bearbeitet 08.10.2015 | Top

RE: H.M.Y. Britannia, 1:1200

#2 von Omega1250 , 08.10.2015 10:53

gefällt mir. Die Bauweise erinnert sehr an den Art von John Bowen (Model Shipwright) und anere "Kollegen" von der Insel.

Bei der Takelung würde ich noch ein wenig mit Stretched Sprue und Verdünner experementiern, damit die Enden durch "Wegschmelzen" unsichtbar werden. An den Masten beispielsweise schließen diese nicht bündig ab.


Grüße vom Deister, Peter Ohm
______________
ich habe jetzt auch eine eigene Webseite: miniships1250


 
Omega1250
Kapitän
Beiträge: 145
Punkte: 1.010
Registriert am: 30.07.2014


RE: H.M.Y. Britannia, 1:1200

#3 von MichiK , 08.10.2015 19:32

Ach, Du bist's?!
Schön, die Britannia mal wider zu sehen!

Michi


ROMANES EVNT DOMVS!


 
MichiK
Bootsmann
Beiträge: 40
Punkte: 237
Registriert am: 02.09.2014


RE: H.M.Y. Britannia, 1:1200

#4 von Mathias , 09.10.2015 08:48

Hallo Peter,

vielen Dank. Guter Tip mit dem Verdünner, werde ich beim nächsten Bau mal ausprobieren.

Das mit dem "Baustil" ist wenig verwunderlich. Die beiden Bücher von John Bowen waren mein Leitfaden....Nur, mit dem massiven Holz hatte ich Probleme. Da habe ich dann den "Bowen"-Stil mit Kartonmodellbau vermischt....

Hallo Michi,

Danke! Und...jaja, die üblichen Verdächtigen.....

Mit besten Grüßen

Mathias


Mathias  
Mathias
Bootsmann
Beiträge: 22
Punkte: 147
Registriert am: 25.03.2015


   

H.M.S. Ark Royal (II) von 1915, 1:1200
USS Kidd DDG-993

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen