CM-KR 541 TOSCANA 1923/59 FR/ PA

#1 von Carlo Marquardt , 31.08.2015 12:00

Reederei : Lloyd Friestino
erbaut als Saarbrücken für den NDL.
Werft : A.G. Weser, Bremen
Bau Nr. 325
BRT / 9429 / 9350 tdw / 146,om Länge/ Breite 17,57m/ 2 III- Exp. Maschinen ,Weser / 4200 PSi / 2 Schrauben /12,5 kn/
Pass. 98 II, 100 III / Besatzung 176.

Die " TOSCANA " wurde 1923 als "SAARBRÜCKEN "( CM-/§ ) als drittes Schiff der Weser-Klasse für den Nord Deutschen Lloyd gebaut und im Ostasien Dienst für die Reederei eingesetzt.
1935 wurde das Schiff mit fünf weitern Schiffen,vier vom NDL und zwei von der HAPAG"nach Italien verkauft welche dort dringend als Truppentransporter für den Abessinen Krieg gebraucht wurden.
Die Saarbrücken wurde in "TOSCANA " umbenannt und in die Flotte der Italia S:A:Genua,eingegliedert.
1936 erfolgte für das Schiff der wechsele an den "LLOYD TRIESTINO",Triest.
Es wurden Truppen Transporte via Suezkanal nach Eritrea und Somalia sowie nach Spanien zur Unterstützung der Italienischen Freiwilligenkorps im Spannischen Bürgerkrieg auf seitens Generals Franco im Januar /Februar 1937.
Den folgten dann Siedler Transporte nach Libyen, 1720 Familien ca. 20 000 Siedler und 1939 die Rückführung der Truppen aus Spanien.
Mit dem eintritt Italiens am 10. Juni 1940 in den zweiten Weltkriegs wurde das Schiff mit der "SICILLIA" CM-P 82 (ein Schwesterschiff der "TOSCANA" für Transporte im bereich Dodecanes (Italienisch Asien ) eingesetzt.
Im Dezember 1940 wurden "TOSCANA) zum Lazarettschiff hergerichtet und verblieb vorerst dort, durch die Griechisch/Britsche Seeblockade vor Ort.
Durch mithilfe des Internationalen Rotenkreuzes gelang es das Schiff den Anforderungen Weisefarbe über alles,Grünes gemaltes breites Band das Schiff umlaufend mit Aussparungen für die dort zu Platzirrenden Roten Kreuze welche auf dem
Schornstein weit sichtbar sein sollten, um zugestalten.
Am 5.März 1941 virließ das Schiff Leros mit Ziel Italien, die Fahrt ging durch die Straße von Korint,an deren Ende das Schiff von den Engländern erwartet wurde,nochmals durchsuchten und es dann mit Kurs auf Tarento entließen.
Von dort aus ging es nach Venedig wo dann die Endausrüstung zum Lazarettschiff erfolgte.Am 22 Dez. 1941 erließ die "TOSCANA" Tripolis mit Kurs Benghazi um dort die vom Rückzug betroffenen Bedürftigen zu Evakuieren.1942 als Hospitaschiffl
in Tobruk.
Trotz vollständiger Beleuchtung wird das Schiff in der Nacht zum 2. Okt.1942 von zwei Britischen Bomber Flugzeugen angegriffen ohne jedoch beschädigt zu werden, sechs Bieten würden nach dem Absturz ihres Flugzeuges an Bord genommen.
Im Dezember 1942 auf der Rückführung nach Italien zur Überholung der Kessel wurden Schiffsbrüchige Briten des Konvois "H" vor der Küste Tunesiens ( Skerki) übernommen, insgesamt wurden ca. 1100 gerettet.
Im Juli und August 1943 teilnahmen an der Evakuierung im Verband mit dem Lazarettschiffen "AQUILEIA " und " VIRGILIO "
Verletzter Deutscher und Italienischer Truppenangehörige von Sizilien aus.
9 September in Greta ( Waffenstillstand mit den Alleirten ) geht das Schiff nach Palermo und von dort aus nach Malta.
Die " TOSCANA" wird nun weiter als Italienisches Lazarettschiff eingesetzt wird jedoch zu zwei Drittel mit Britischen und ein Drittel Italienischen Verletzten betrieben.
Januar 1944 übernehmen die Briten Zeitweise das Schiff als Hospintalschiff 59,v weiter aber dem Italienischen Marine Kommando unterstellt und in der Levante bis ende 1945 tätig, danach von den Briten übernommen zur Überholung nach Yarrow..Im Zweiten Weltkrieg hatte das Schiff 54 ,Einsätze und hatte ca. 28.700 Verwundeten sowie Parzienten geholfen
und diesen im Gegensatz zu Ihrer Schwester "SICILIA " ungeschadet überstanden.
4 Dezember zurück an Italien an die Co. Ge.NA. ( Ministerkomitee Verwaltung Schiffe ) in Auftrag der Italienischen Regierung
Notverbindungen zwischen Neapel, Palermo und Cagliari.
1946 an der Rückführung von Italienischen Flüchtlingen aus Libyen und Tunesien,sowie Rückführung von Italienischen Soldaten und Siedlern aus Ostafrika via Suez-Kanal.Januar 1947 Evakuierung Istriens über Pola,welches von Jugoslawien Annektiert wird.
In zehn Fahrten zwischen dem 2 und 20 März 1947 werden 16 800 aus Istrien transportiert Sommer 1947 werden umfangreichen Reparaturen in Triest durchgeführt,auf Heizöl umgestellt sowie äußerliche Umbauten,Schornstein und Brücke und die anzahle der Rettungsboote erhöht,leichte Tonnage Erhöhung auf 9.584 BRT,Ausgeführt.
1948 wieder an den Lloyd Trienstino Auswanderfahrten nach Australien ,bis 1960 weiter auf der Route im Linien Dienst.
1961 in Triest außer Dienst gestellt und bis 1962 dort Abgebrochen.
1941 mehrfach von Alleierten Flugzeugen angegriffen, 22 Dezember 1941 Evakuierung von Zivilisten aus Bengahzi.

Weiter Schiff der Weser-Klasse

CM- 72" WESER" 1922
CM- 73 " SAARBRÜCKEN " 1924
CM-324 " CALABRIA "1939 ex " WEERA "
CM-P 82 " SICILIA " 1944 ex COBLENZ
CM-P 192 " ERKIN 1936 ex " TRIER "
CM- 362 " FULDA " 1924/35
CM-P 169 "TEIKOKU MARU " 1940 "


Angefügte Bilder:
Bild 326.jpg  

Carlo Marquardt  
Carlo Marquardt
Steuermann
Beiträge: 98
Punkte: 776
Registriert am: 28.07.2014

zuletzt bearbeitet 28.01.2016 | Top

RE: CM-KR 541 TOSCANA 1923/59 FR/ PA

#2 von Shiplover7 , 31.08.2015 20:55

Danke Carlo Marquardt für die Modelle ...
Wollte soeben die WESER (72) ansehen, ob ich sie schon überarbeitet habe ...
Nach einem langen Arbeitstag rutschte sie mir leicht aus der Hand. Pfosten und vorderer Mast leicht verbogen.
War aber in kurzer Zeit wieder gerichtet.
Also noch einmal vielen Dank, dass dieses Missgeschick nicht einen längeren Werftaufenthalt nach sich zog.
In der Werft liegen ohnehin noch genügend Kandidaten ...

Schöne Grüße

RWL


 
Shiplover7
Matrose
Beiträge: 6
Punkte: 61
Registriert am: 11.08.2015


   

CM-P 190 ERKIN AR
CM-P 4 KÖNIGIN LUISE (Minenleger)

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen