IJN Mizuho von Neptun und WDS

#1 von Harald Scheel , 31.07.2015 05:42

Auf 1250scale hat jemand heute sehr gute Photos von beiden Modellen zum Vergleich aufgestellt:
http://members.boardhost.com/1250scale/msg/1438275741.html
Hiermit kann sich jeder Sammler selber entscheiden, welches Modell ihm besser gefällt.
Ich denke, beide Modelle sind sehr gut. Aber ich bin begeistert von den feinen Schienen auf dem WDS Modell.



Harald Scheel  
Harald Scheel
Steuermann
Beiträge: 85
Punkte: 743
Registriert am: 29.07.2014

zuletzt bearbeitet 31.07.2015 | Top

RE: IJN Mizuho von Neptun und WDS

#2 von Gast ( Gast ) , 31.07.2015 12:46

Schienen finde ich etwas überdetailliert, wie Relings bei manchen Herstellern von Passagierschiffen. Ist natürlich Geschmackssache. Gut die Textur der Decks bei WDS. Heck bei Neptun deutlich fülliger/bauchiger. Wirkt weniger harmonisch als bei allen japanischen FMS von WDS. Was stimmt da besser mit dem Vorbild überein?


Gast

RE: IJN Mizuho von Neptun und WDS

#3 von shiplover , 31.07.2015 13:44

Ich habe mir beide Modelle heute in der Galerie Maritim angesehen und bin imme noch etwas unentschlossen. Das Neptunmodell hat einen falschen Kran (nach US-Vorbild).
Das WDS-Modell ist mir zu dunkel. Insgesamt gibt es noch sehr viel mehr Unterschiede, aber welches besser mit dem Original übereinstimmt kann ich anhand der bekannten Skizze + dem einen Foto nicht sagen.
Wahrscheinlich nehme ich das Neptunmodell, spare 10,- dabei und tausche den Kran aus
Grüße aus Hamburg
Dieter


shiplover  
shiplover
Matrose
Beiträge: 16
Punkte: 98
Registriert am: 21.08.2014


RE: IJN Mizuho von Neptun und WDS

#4 von proflutz , 31.07.2015 14:19

Und das WDS Modell hat Schanzkleider auf den Plattformen.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.203
Punkte: 7.045
Registriert am: 09.08.2014


RE: IJN Mizuho von Neptun und WDS

#5 von Bettelkruser , 02.08.2015 09:21

Endlich mal ein Luxusproblem. Auch noch zeitgleich.
Ich hatte mich für die Neptun-Version entschieden, bereue es nun ein wenig durch den direkten Vergleich der Bilder.
Sind doch recht unterschiedlich.
Danke für die Fotos !



Bettelkruser  
Bettelkruser
Matrose
Beiträge: 17
Punkte: 95
Registriert am: 27.01.2015


RE: IJN Mizuho von Neptun und WDS

#6 von Godeke Michels , 03.08.2015 18:07

Hallo!
Abgesehen davon, daß ich es sehr bedauerlich finde, daß zwei Spitzenhersteller ein Modell des selben Schiffes herausbringen denke ich, daß man mit der WDS-Version grundsätzlich besser bedient ist. Zwar kann ich zur Vorbildtreue auch nichts sagen, denke aber anhand der wenigen im www gefunden Bilder, daß die WDS-MIZUHO vllt ein wenig zu rank achtern ist, die Neptun-MIZUHO aber schon wieder etwas arg füllig. Schwer zu sagen. Aber der Kran bei der Neptun-Version...
Ich denke für die 16,- € Aufpreis für das WDS-Modell (jeweils mit Decksbemalung, die bei WDS auch mehr zu überzeugen weiß) erhält man rund 25,- € Mehrwert - wenn man so sagen will. Man betrachte allein den Masten, die Schienen und das Landesegel! Wenn nur die sehr dunkle Farbe nicht wäre. Das ist aber auch schwer.
Beste Grüße,
Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Kapitän
Beiträge: 329
Punkte: 2.206
Registriert am: 04.08.2014


RE: IJN Mizuho von Neptun und WDS

#7 von Jürgen Streich , 04.08.2015 19:02

Jedes der vier Arsenale (Yokosuka, Kure, Maizuru , Sasebo) benutzte einen anderen Grauton.
Der vom Sasebo-Arsenal war der Dunkelste. Diverse japanische Publikationen wie Model Art
haben schon mal extra eingeklebte Farbchips, der WDS-Farbton passt recht gut.


Jürgen Streich  
Jürgen Streich
Matrose
Beiträge: 11
Punkte: 70
Registriert am: 03.08.2014


RE: IJN Mizuho von Neptun und WDS

#8 von proflutz , 04.08.2015 20:31

Das scheint mir aber ein dtl. helleres Grau zu sein:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%...wIV679yCh3pzAzm

Im Übrigen: Keine Schanzkleider auf Plattformen, Heck eher füllig?,aber Kran dtl. näher an WDS = also unentschieden?



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.203
Punkte: 7.045
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 04.08.2015 | Top

RE: IJN Mizuho von Neptun und WDS

#9 von Jürgen Streich , 06.08.2015 17:34

Nach den kräftigen Schatten zu urteilen vermute ich eine Aufnahme bei Sonnenschein.
Bei bedecktem Himmel würde das vermutlich dunkler aussehen. Der verwendete Film spielt auch eine Rolle.
Gelb z. B. kann bei einem sw-ws-Film fast schwarz aussehen, bei einem anderen ist es fast nicht zu erkennen.
Aber wie heißt es in fast jedem Leitfaden für Modellbauer: Originalfarben ok, aber je kleiner das Modell, umso mehr
sollte man es aufhellen. Ich kann mich noch an wilde Diskussionen in Modellbauzeitschriften erinnern, wie z. B der
RLM-Farbton XYZ richtig auszusehen hat! Oder bei japanischen Flugzeugen: Flecktarnung oder nur abgeplatzte Farbe!
Das Problem korrekte Farbe wird immer bleiben. Heute gibt es wunderbare Farbaufnahmen im Internet etc., aber hat man von einem
Schiff genug farbige Luftaufnahmen gefunden, um die Decks zu bemalen...Pustekuchen: jedes Foto zeigt eine andere Schattierung......
Ich schätze, dieses Problem ist uns allen bekannt.


Jürgen Streich  
Jürgen Streich
Matrose
Beiträge: 11
Punkte: 70
Registriert am: 03.08.2014


RE: IJN Mizuho von Neptun und WDS

#10 von Godeke Michels , 09.08.2015 18:02

Ja, stimmt, das Problem ist wirklich jedem bekannt.
Ich entsinne mich noch an heiße Diskussionen auf dem 1250.com message board bezüglich der "alten" Neptunanstriche. Obwohl mittlerweile einige Farbaufnahmen durch alliierte Seite veröffentlicht seien, wären die Modelle immernoch viel zu dunkel. Die müssten grundsätzlich deutlich heller sein. So hieß es dort. Und just in diese Richtung entwickelte sich dann ja auch die Farbgebung. Man entsinne sich in diesem Zusammenhang auch an die alten Tridentmodelle: Von fast schwarz zu dunkelgrau... ;-)
Andererseits bin ich mir natürlich VOLLKOMMEN im Klaren darüber, daß wenn Jürgen Streich etwas zu "Japanern" schreibt, dieses als in Marmor gemeißelt betrachtet werden kann. Insofern möchte ich umformulieren: mir persönlich gefällt der Neptunanstrich besser und deshalb zögere ich noch mit dem WDS-Modell.
Wie sieht das mit dem Heckbereich aus? Ist Neptun wirklich zu füllig oder trügen die Bilder da auch?

Nein, kein Unentschieden für mich. Sonst hätte ich unentschieden geschrieben.

Besten Dank und Gruß,

Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Kapitän
Beiträge: 329
Punkte: 2.206
Registriert am: 04.08.2014


RE: IJN Mizuho von Neptun und WDS

#11 von Harald Scheel , 10.08.2015 20:41

http://marekj655.blogspot.de/p/seaplane-...y-seaplane.html
Ein wunderbarer Schatz an Bildern der Mizuho hier, die meisten hatte ich noch nie gesehen.
Diese Webseite hat viele "neue" Bilder der IJN



Harald Scheel  
Harald Scheel
Steuermann
Beiträge: 85
Punkte: 743
Registriert am: 29.07.2014


RE: IJN Mizuho von Neptun und WDS

#12 von RG , 15.04.2019 20:31

Meine Varianten,insbesondere meine Veränderungen am Ne Modell


Angefügte Bilder:
IMG_20190415_202802.jpg   IMG_20190415_202904.jpg   IMG_20190415_202951.jpg  

RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 824
Punkte: 5.089
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 15.04.2019 | Top

RE: IJN Mizuho von Neptun und WDS

#13 von RG , 15.04.2019 20:46

Gut ,daß es die Vergrößerungen gibt,die Abgasrohre am Ne Modell wurden von den Bemalenden wohl für Lüfter gehalten und rot innen bemalt...

Ich glaube nicht ,daß ich mich da irre,hatte es bereits mal bemerkt ,aber wieder verdrängt.Jetzt habe ich schon schwarz in der Hand...



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 824
Punkte: 5.089
Registriert am: 13.08.2014


   

Sammelhafen Update 26.04.19
Vitrinenblindheit...

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen