WK I, RN Hilfsschiffe und brit. Frachter

#1 von Godeke Michels , 03.01.2015 20:11

Allgemein hätte ich meine Modellflotten nach Typen gern so proportioniert, wie sie in etwa auch "in echt" vorhanden waren / sind. Dafür gibt es mir marinemäßig noch deutlich zu wenig Hilfsschiffe, gerade der Royal Navy aus der Zeit des Großen Krieges. Da mir aber Geschick und Zeit (vor allem ersteres) fehlen, selbst Abhilfe zu schaffen, hier mein Flehen Richtung Herstellerschaft:
Ganz besonderes Interesse hätte ich an Trawlern der Klassen MERSEY, CASTLE und STRATH, sowie an den ADMIRALTY DRIFTERS des WK I. Allein von den Trawlern könnte ich zusammen gut 50 Stück brauchen (vllt nicht alle auf einmal...) und von den Driftern um die 25. Ist natürlich auch "ein wenig" preisabhängig...
Sodann wären mir Ocean Boarding Vessles und Q-Schiffe sehr willkommen, des Weiteren aber auch Depotschiffe, Tanker, Versorger aller Art. Ja - und ein brauchbares Modell der L-Kl. Zerstörer.

Das andere Gebiet, was mir noch etwas zu sehr brach liegt (vor allem im Vergleich zu der deutschen Handelsflotte) ist das der britischen Frachtschiffahrt bis 1939. Also sowohl vor 1914 als auch besonders in der Zeit zwischen den Kriegen. Gerade die vielen typischen Arbeitspferde des Empire. Was da noch möglich wäre - ganze Vitrinen oder Ausschübe könnte man füllen. Passagierschiffe gibt es ja erfreulcher weise recht viele aber die viel zahlreicheren Frachter kommen doch arg zu kurz weg.

Das dritte Gebiet, das für meinen Geschmack lange zu kurz kam wird ja nun mit wunderbaren Modellen dargestellt. MARE NOSTRUM! Herrlich... Was hab ich doch Hersteller in Kassel bekniet und angebettelt: macht doch bitte mal. Was es da an Variationsmöglicheiten gibt. Und nun kommt Florian mit solchen herrlich gelungenen Modellen auf den Markt und wird sicherlich durchschlagenden damit Erfolg haben. Alle Daumen hoch!

Würde mich freuen, wenn es in absehbarer Zeit weitere hohe Daumen geben würde.

Besten Dank und viele Grüße,

Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Kapitän
Beiträge: 339
Punkte: 2.281
Registriert am: 04.08.2014


RE: WK I, RN Hilfsschiffe und brit. Frachter

#2 von Niels Neelsen , 14.04.2015 22:46

Trawler der Strath-Klasse kann ich in größerer Zahl zur Verfügung stellen. Rohlinge, in geringer Zahl auch fertige Modelle.
Bei Interesse bitte melden: h-n-neelsen@t-online.de
Es handelt sich um eine von einem verstorbenen Freund aufgelegte Serie.
MfG Niels Neelsen


Niels Neelsen  
Niels Neelsen
Steuermann
Beiträge: 97
Punkte: 641
Registriert am: 29.07.2014


RE: WK I, RN Hilfsschiffe und brit. Frachter

#3 von Bazinga , 15.04.2015 17:11

Moin, Niels!

Könntest du nicht netterweise hier mal ein Photo der Trawler veröffentlichen?

Beste Grüße,

Bazinga


"Es gibt keinen Breitengrad, der nicht glaubt, er wäre der Äquator, wenn alles mit rechten Dingen zugegangen wäre." Mark Twain.


 
Bazinga
Bootsmann
Beiträge: 48
Punkte: 432
Registriert am: 08.02.2015


WK I, Trawler

#4 von Godeke Michels , 14.05.2015 11:17

Hallo!

So, habe jetzt die Danpfer soweit bemastet, bemalt und in Dienst gestellt. Vielen herzichen Dank nochmals dafür!

Anbei ein Bild davon. Links vorn die beiden Versionen der STRATH-Trawler. Rechts vorn ein FD von Figurehead, Zustand 1940. Da hab ich (in einer schieren Verzweiflung... ) den Steven gerade geschliffen und nen altmodischen Schornstein draufgesetzt. In der hinteren Reihe links ein Trawler der CASTLE-Kl, rechts einer der MERSEY-Kl. Beide von Oceanic und ein wenig grob und simpel. Aber in der Not,...

Beste Grüße,

Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Kapitän
Beiträge: 339
Punkte: 2.281
Registriert am: 04.08.2014


   

Kvitbjorn
Rickmers

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz