Minenleger Tokiwa

#1 von MoM , 02.03.2023 15:16

Heute wollte ich euch ein Modell aus meiner Sammlung vorstellen: den japanischen Minenleger IJN Tokiwa, 1944.

Das Originalmodell ist von mir schon länger in 1/2400 gemacht worden. Vor länger Zeit fragte mich Proflutz ob ich Ihm auch eine in 1/120 drucken könnte. Also auf 1/1250 und gedruckt. Das Modell hatte dem entsprechend wenig Details wie grob dargestellte Rettungsboote, massive Davids, an Deck an modellierte Geschützrohre usw.. Der massive Rumpf führte später auch zum Verzug des Modells, kann man manchmal nicht verhindern und tritt teilweise erst nach längerer Zeit auf.

Das Modell selber hat mich aufgrund der oben genannte Nachteile nicht sonderlich überzeugt und somit nie bei MoM veröffentlicht. Schon länger plante ich für mich das ganze Modell im eingeschränkten Rahmen zu überarbeiten und an 1/1250 anzupassen.
Leider ist die Quellenlage zur japanischen Marine sehr übersichtlich, ich habe nur drei mehr oder weniger brauchbare Bilder gefunden. Eins davon als Wrack. Folgende Dinge habe ich überarbeitet:
Dünnere Masten mit Rahen, Brücke und Niedergänge verfeinert, detailiertere Boote mit Davids, alle Geschütze wurden geändert. Wobei ich mit den 23mm Flak nicht so zufrieden bin, sehr zerbrechlich und kaum anzupinseln. Rumpf ausgehöhlt damit er sich nicht mehr verzieht. Zur Bemalung: Ich habe bewusst auf ein farblich abgesetztes Holzdeck verzichtet, man kann davon ausgehen, daß aus Tarnungsgründen das Deck grau gepönt wurde.

IM Vordergrund die "neue" Tokiwa, im Hintergrund das hochskalierte 1/2400er Modell


 
MoM
Steuermann
Beiträge: 290
Punkte: 2.919
Registriert am: 16.11.2016


RE: Minenleger Tokiwa

#2 von MoM , 06.03.2023 16:45

Als Ergänzung noch der Minenleger IJN Koryu Maru. Das Original-Modell ist 1/700 und wurde entsprechend verkleinert. Daraus folgt, das auch hier eine Veröffentlichen über Shapeways leider nicht möglich sein wird.
Die Koryu Maru wurde 1944 als Standard Frachter der 2E Type gebaut. Nach einigen Frachtfahrten wurde die Koryu Maru von der kaiserlichen japanischen Marine im April 1945 übernommen und zum Minenleger umgebaut. Der Umbau erfolgte bei der Hitachi Zosen Werft in Innoshima. Noch wahrend der Endausrüstung wurde die Koryu Maru in der Werft durch Luftangriff der TF38 am 28.07.45 versenkt.





Entschuldigt die schlechte Bildqualität, wurden mit dem Handy gemacht




 
MoM
Steuermann
Beiträge: 290
Punkte: 2.919
Registriert am: 16.11.2016


   

Tanker Leonardo da Vinci
World of Ships Magazin

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz