Forschungsschiff SONNE in Warnemünde

#1 von VAGEL GRIP , 02.12.2014 08:58

Während seiner Vorstellungsreise entlang der deutschen Küste besuchte das brandneue Forschungsschiff SONNE vom 24.-26.11.2014 Warnemünde und lag hier am Passagierkai. Zur Besichtigung kamen am 25.11.2014 innerhalb von sechs Stunden rund 3.000 Besucher an Bord.
Die Präsentation der Forschungsmöglichkeiten war ausgesucht, viele Unterwasserarbeitsgeräte wurden den Besuchern auf dem weiträumigen Arbeitsdeck präsentiert. In den Labors und auf der Kommandobrücke erhielt man ausführliche Informationen über die Möglichkeiten des künftigen Einsatzes. Man sit stolz die Traditionen der "alten" SONNE künftig fortführen zu können.
Bemerkenswerterweise war im Hangar für Unterwassergeräte eine Vitrine mit deutschen Forschungsschiffe aus Vergangenheit und Gegenwart im Maßstab 1:1250 aufgebaut. Hier ein Blick auf diese Armada aus den Werkstätten der verschiedensten Hersteller.
Ergänzend dazu eine Auswahl von Fotos des neuen Flaggschiffes der deutschen Forschungsschiffsflotte während des Aufenthaltes in Warnemünde.

REINHARD KRAMER


Angefügte Bilder:
SONNE ForschungsS 20141125 Warnemünde Ajpg300x.jpg   SONNE ForschungsS 20141126 Warnemünde BjpgX.jpg   SONNE ForschungsS 20141125 Warnemünde AAjpgX.jpg   Forschungsschiffe Deutsche 1-1250 jpg300x.jpg   Forschungsschiffe Deutsche 1-1250 B jpgX.jpg   SONNE ForschungsS 20141126 Warnemünde AjpgX.jpg   SONNE ForschungsS 20141126 Warnemünde CjpgX.jpg   SONNE ForschungsS 20141125 Warnemünde FjpgX.jpg   SONNE ForschungsS 20141125 Warnemünde EjpgX.jpg   SONNE ForschungsS 20141125 Warnemünde DjpgX.jpg  

VAGEL GRIP  
VAGEL GRIP
Matrose
Beiträge: 14
Punkte: 92
Registriert am: 04.08.2014


RE: Forschungsschiff SONNE in Warnemünde

#2 von Nauarchus , 02.12.2014 11:23

Moin!

Schöne Idee mit der Vitrine! Wer hat die den zur Verfügung gestellt? Interessante Modellauswahl. Einige hätte ich in der Rubrik Forschungsschiffe nicht erwartet.

Gruß Nauarchus :)



 
Nauarchus
Bootsmann
Beiträge: 42
Punkte: 270
Registriert am: 01.08.2014


RE: Forschungsschiff SONNE in Warnemünde

#3 von Lubeca , 02.12.2014 12:45

Vielen Dank für die Fotos. Interessante Zusammenstellung. Kennt jemand den kleinen Segler ganz rechts ? Der scheint mir noch zu fehlen.
Gruß, Lubeca



 
Lubeca
Bootsmann
Beiträge: 40
Punkte: 389
Registriert am: 04.08.2014


RE: Forschungsschiff SONNE in Warnemünde

#4 von Nauarchus , 02.12.2014 12:59

Moin Lubeca!

Zitat
Kennt jemand den kleinen Segler ganz rechts ?

Könnte die GRÖNLAND von Laiva (Nr. 2) sein. War das Schiff der ersten dt. Aktisexpedition 1868.

Gruß Nauarchus :)



 
Nauarchus
Bootsmann
Beiträge: 42
Punkte: 270
Registriert am: 01.08.2014


RE: Forschungsschiff SONNE in Warnemünde

#5 von Lubeca , 02.12.2014 13:27

Hallo Nauarchus !
Vielen Dank, scheint tatsächlich die Grönland zu sein. Das Modell ist aber nicht die Grönland von LAIVA, da die Besegelung eine andere ist und bereits eine Maschine vorhanden ist. Könnte die Grönland von LAIVA eine spätere Version sein? Woher stammt dann aber das abgebildete Modell ?
Gruß Lubeca.



 
Lubeca
Bootsmann
Beiträge: 40
Punkte: 389
Registriert am: 04.08.2014


RE: Forschungsschiff SONNE in Warnemünde

#6 von VAGEL GRIP , 02.12.2014 15:43

Hallo,
ja rechts aussen - die GRÖNLAND - zu lesen auf dem Originalfoto.
Bei so viel Wissenschaft, keinen an Bord gefunden, der mir etwas zu den Modellen sagen konnte. Erfreut war ich meine A.v. HUMBOLDT an prominenter Stelle im Zentrum der Schau zu sehen.
Vitrine fand ansonsten viel Aufmerksamkeit.
Warum die Hochformat-SONNE bei den Fotos gekippt wurde, weiß ich nicht. Die Vorlage ist aufrecht auf dem Kiel
REINHARD



VAGEL GRIP  
VAGEL GRIP
Matrose
Beiträge: 14
Punkte: 92
Registriert am: 04.08.2014


RE: Forschungsschiff SONNE in Warnemünde

#7 von Thomas Schröder , 02.12.2014 17:45

Hallo liebe Mitsammler (und Hersteller),

ich wollte mich schon eine ganze Weile hier anmelden - jetzt musste es
mal geschehen, (zumindest) um die Fragen um die Ausstellung auf der SONNE zu klären:

Die Grönland ist ein Eigenbau von Kapitän Niels Jacobi (ehemals Nautik Modelle aus Kiel).
Er hat den größeren Teil der Modelle aus seiner Sammlung an Bord gebracht aus meiner
kam dann der Rest. Als Chef der Leitstelle der Forschungsschiffe an der Uni HH war er
von Anfang an mit der Projektierung der neuen SONNE befasst und bei der Rundreise mit
dabei - so kam auch die Idee zur Ausstellung von ihm.
Wir haben das vor ein paar Jahren auch schon auf der Meteor in HH gemacht.

Die Vitrine kam auch von der Uni Hamburg (hätte aber schon etwas mehr Beleuchtung
vertragen - ist meine Meinung..)
In Kiel war ich dann selbst an Bord mit dabei, aber halt nicht in Warnemünde...

Gruß Thomas


Thomas Schröder  
Thomas Schröder
Leichtmatrose
Beiträge: 1
Punkte: 22
Registriert am: 02.12.2014


RE: Forschungsschiff SONNE in Warnemünde

#8 von Nauarchus , 02.12.2014 20:45

Moin!

@Lubeca
Nun, da haben wir beide halb daneben gelegen. Ein Eigenbau war mir auch in den Sinn gekommen. Aber da ich wußte das Laiva ein Modell der GRÖNLAND gemacht hatte...

@Thomas
Vielen Dank für die Info's. Wie ich schon schrieb -> prima Idee! Und passte auch. Ich hoffe ihr bekommt/bekamt eure Modelle wieder heil zurück.

Gruß Nauarchus :)



 
Nauarchus
Bootsmann
Beiträge: 42
Punkte: 270
Registriert am: 01.08.2014


   

Segelnder Frachter

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen