Unbekannter Sperrbrecher

#1 von Andreas Harnack , 02.12.2018 17:23

Moin,
wer kennt diesen Sperrbrecher und den Hersteller? Der Rohling ist von unten völlig glatt ohne eine Kennzeichnung. Sieht mir nicht nach einem Förde-Modell aus.


 
Andreas Harnack
Kapitän
Beiträge: 238
Punkte: 1.690
Registriert am: 28.08.2014


RE: Unbekannter Sperrbrecher

#2 von Matthias Sefrin , 02.12.2018 17:40

Hallo,
auch die kleinsten Fördemodelle haben auf der Unterseite eine Markierung (Namenskürzel o. ä.).
Ein komplett glatter Boden ist daher untypisch für den Hersteller Förde.

Zugegeben, das hilft nicht wirklich weiter.

Gruß



Matthias Sefrin  
Matthias Sefrin
Bootsmann
Beiträge: 31
Punkte: 242
Registriert am: 18.11.2014


RE: Unbekannter Sperrbrecher

#3 von Pisces , 02.12.2018 17:56

hallo Forum,

Andreas:

sieht nach SPR 148 bzw. 149 aus !?
L 53.5m x B 8.4m


Welche Abmessungen hat Dein Modell ?

Gruß
Christian


 
Pisces
Steuermann
Beiträge: 106
Punkte: 785
Registriert am: 01.08.2014


RE: Unbekannter Sperrbrecher

#4 von Matthias Sefrin , 02.12.2018 17:59

Wie schon geschrieben, spricht gegen Förde die glatte Unterseite des Modells.
Für Förde spricht, dass dies - nach meiner Kenntnis - der einzige Hersteller ist, der die "kleinen Sperrbrecher", die in Holland bei der 4. bzw. 8 Spbr. Flottille in Dienst waren, produziert hat.
Im Ausschlussverfahren würde ich auf Förde 29 Spbr. 148 ex Strijpe tippen.



Matthias Sefrin  
Matthias Sefrin
Bootsmann
Beiträge: 31
Punkte: 242
Registriert am: 18.11.2014


RE: Unbekannter Sperrbrecher

#5 von RG , 02.12.2018 19:52

Habe dieses Modell in meiner Sammlung, holzbemaltes Bootsdeck,Rohre der kl. Flak schwarz,weiß nun nicht ,ob ich das damals gemalt habe.

Unterseite glatt ,aber ein geritztes E oder auch F im Bugbereich ,fast über die Rumpfbreite.Halte Förde für möglich.Ev erworben bei einem
ganz frühen Kassel...?

Meine auch : Spbr 148 , Strijpe, entspricht aber nicht wirklich der Abb im Sammelhafen,meins ist einfach grau sonst.keine Tarnung.

Also: Spbr 149 Groote, auch Fö29 laut Sammelhafen ?



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 824
Punkte: 5.089
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 02.12.2018 | Top

RE: Unbekannter Sperrbrecher

#6 von Matthias Sefrin , 02.12.2018 20:16

Hallo RG

den Sperrbrecher Goote/Fördemodell Nr. 29 habe ich in meiner Sammlung.
Auf der Unterseite ist GOOTE aufgeprägt. Weiterhin hat das Modell Unterschiede zum Foto von Herrn Harnack:
2 Rettungsboote vor der Brücke und auch zwei Flakgeschütze davor.
Die Heckform allerdings ist doch sehr identisch mit dem Foto von heute.
Ansonsten hat Goote Tarnbemalung (Streifenmuster) wie auf dem Foto bei Sammelhafen.
Gruß



Matthias Sefrin  
Matthias Sefrin
Bootsmann
Beiträge: 31
Punkte: 242
Registriert am: 18.11.2014


RE: Unbekannter Sperrbrecher

#7 von Andreas Harnack , 02.12.2018 21:01

Moin,
SP 148 und 149 habe ich von Förde, die sind ähnlich aber weichen doch ab.
Vom Baustiel ist dies Modell auch anders als Förde.


 
Andreas Harnack
Kapitän
Beiträge: 238
Punkte: 1.690
Registriert am: 28.08.2014


RE: Unbekannter Sperrbrecher

#8 von RG , 02.12.2018 21:11

Unter Förde 29 werden ja 2 verschiedene ModelleNamen angeboten. Einmal eben getarnt.

Mein Modell entspricht dem hier vorgestellten Rohling,wie bereits erwähnt,leider konnte ich bisher noch keine Zuordnung mit Foto
finden.Entspricht aber soweit Spbr 148 im ARNDT Sperrbrecherbuch.

Habe nochmal die Vitrine durchsucht: das im SH unter Fö29 getarnte Modell ist eigentlich die Goote , so die Prägung in Vertiefung.Daraus
schließe ich,daß das ähnliche ,hier angefragte und bei mir vorhandene Modell die Strijpe darstellen soll.Hersteller also weiter unklar.

Die Info ,daß beide Fördemodelle 29 nicht dem gesuchten entsprechen ,hätte zu Beginn auch nicht geschadet.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 824
Punkte: 5.089
Registriert am: 13.08.2014


RE: Unbekannter Sperrbrecher

#9 von Andreas Harnack , 02.12.2018 23:11

Sp 148 Strijpe und Sp149 Goote sind Schwesterschiffe (siehe Sperrbrecherbuch von Arndt Seite 119 und die beiden Skizzen auf Seite 258) und im Gröner Band 3 S.283) und hatten für mich erstmal nichts mit dem Rohling zu tun.
Die Länge des Rohlings entspricht der von Förde 29, die Brückenform, der mittlere Aufbau und die Verteilung der Bewaffnung ist aber unterschiedlich. Das Foto von SP 148 Strijpe auf Seite 223 zeigt zwei 2cm Einzel-FLAK vor der Brücke.
Der Rohling hat auch Ähnlichkeit mit SP 142, 143, 146 und 147.
Ich denke der unbekannte Hersteller wollte einen dieser Sperrbrecher darstellen und ich glaube nicht, das der Rohling von Förde stammt.
Das nenne ich einkreisen.


 
Andreas Harnack
Kapitän
Beiträge: 238
Punkte: 1.690
Registriert am: 28.08.2014


RE: Unbekannter Sperrbrecher

#10 von RG , 03.12.2018 09:25

Stimmt alles und habe ich auch in der Literatur nachvollzogen.Obwohl bei den Fotos durchaus auch mal Unterschiede zur Skizze bestehen,Mast
zB.

Aber : das Modell hat ja eine gewisse "Auflage" ,denn zumindest eins im Norden und bei mir in M.Deswegen bin ich ja ebenfalls an einer Klärung
interessiert. Mein Pulver scheint aber verschossen.
PS:
Ich habe sogar meine alten "Modellerwerb" Unterlagen durchgeschaut ,habe aber festgestellt ,daß ich diese mit Erreichen der 2000 Marke
(bereits also ca 1985) nicht mehr weitergeführt habe...war mir garnicht mehr so bewußt.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 824
Punkte: 5.089
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 03.12.2018 | Top

   

Wer kennt dieses Schiff?
Ein mir nicht bekannter Schlepper

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen