Freedom

#1 von Wolfgang Donat , 17.11.2018 18:26

Die US-Marine hat die Littorial Combat Ships "Freedom" und als Ergänzung den Trimaran "Independence" als Nachfolger für die "Oliver Hazard Perry"-Klasse in Dienst gestellt. Ich habe vor einiger Zeit die "Freedom" aus Kunststoff von einem unbekannten Hersteller erworben. (Bild links) Die ist aber in einem Maßstab von ca 1:1000. Von Shapeways habe ich die "Freedom Variant" erworben. (Bild rechts) Der Maßstab stimmt, die Aufbauten und mglw. auch die Bewaffnung weichen aber ziemlich vom Original ab.
Kann jemand etwas dazu beitragen?



Moin
Wolfgang


 
Wolfgang Donat
Steuermann
Beiträge: 89
Punkte: 658
Registriert am: 01.07.2015


RE: Freedom

#2 von Karl , 17.11.2018 19:30

... ja, die Dinger sind (oder sollten zumindest nach der ursprünglichen Planung) modular aufgebaut. Also unterschiedliche Ausrüstung für unterschiedliche Missionen. Und wenn das Modell schon "Variant" heißt, deutet dass darauf hin.

Kann allerdings auch eine Exportvariante bedeuten, nachdem die Schiffe in den USA gefloppt sind, werden die verstärkt in unterschiedlichen Exportvarianten angeboten. Was nun genau vorliegt, müsste man mal googeln.

Grüße

Karl


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 460
Punkte: 3.193
Registriert am: 21.12.2014


RE: Freedom

#3 von Karl , 17.11.2018 19:33

... wobei mir das Shapeways Modell bei genauerer Betrachtung allerdings doch seeeeehr ungewöhnlich aussieht ....


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 460
Punkte: 3.193
Registriert am: 21.12.2014


RE: Freedom

#4 von RG , 17.11.2018 19:45

Das shapeways Modell stellt eines der diskutierten Nachfolgemodelle dar. Das linke scheint ein Bausatz zu sein.

Die LCS (Littorial Combat Ships) sind beide eigentlich eher ein Flop und man sucht Nachfolger. Gedacht wird an zB CoastGuardCutter-ähnliche
Schiffe ,aber auch an Schiffe anderer NatoMitglieder wird gedacht. Es wird aber eine richtige Ausschreibung sein.Fünf Firmen nehmen teil für neue FFG(X). Jeweils stark umgerüstete Freedom und Independence,Fincantieri´s FREMM frigate,Aegis F100 wie Spanien oder Australien sowie
Huntington Ingalls National Security Cutter.

Die Schiffe sind nicht standfest gegen Gegner und auch sonst ... zB wurden Harpoonstarter probeweise montiert ,wieder entfernt. Harpoon sind
in Küstennähe nicht adäquat einsetzbar ,fliegen in falscher Höhe und für hohe Reichweite bräuchten sie eine Zwischenleitstation.USW usw

Aber auch die Zumwalt: viel zu teuer ,kann nicht eingesetzt werden wie geplant,haben keine Aegis oder vernünftige Luftabwehr. Stealth
ist sinnlos ,wenn man zur Verteidigung der Schiffe Nicht-Stealth Schiffe dabeihaben muß. USW usw

1 Granate sollte 1 Million kosten,es wurden 70 angeschafft ,das war es dann.Drei Schiffe ,6 Kanonen,tolle Möglichkeiten. Gesucht wird jetzt neue Munition.....

Das zum Hintergrund.


Quellen zB : Warships international Fleet Review: Guide to the US Navy 2019



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 767
Punkte: 4.659
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 17.11.2018 | Top

RE: Freedom

#5 von RG , 17.11.2018 20:23

Noch mal LCS: die modulier Anpassung(swappable Modules) an die Erfordernisse: surface action,mine hunting,anti-submarine,commando Aktionen.
Wurde aufgegeben,aber es sollen jeweils einige mit FESTinstallierten Aufgaben in Dienst gehen.

Ich hoffe zumindest ,daß das deutsche MEKO Konzept funktioniert.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 767
Punkte: 4.659
Registriert am: 13.08.2014


RE: Freedom

#6 von proflutz , 17.11.2018 20:39

Die FFG(X) gibt es als solche von dutch fleet naval miniatures bei shapeways.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.145
Punkte: 6.700
Registriert am: 09.08.2014


RE: Freedom

#7 von proflutz , 18.11.2018 00:04

Die von Wolfgang Donat gezeigte ist die etwas schlichter ausgeführte Variante von Amateur Wargame Figures, ebenfalls bei Shapeways.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.145
Punkte: 6.700
Registriert am: 09.08.2014


RE: Freedom

#8 von Eike , 18.11.2018 22:46

Hallo

bei der rechten Version handelt es sich um eine Lockheed Version der Freedom-Klasse. Unter

https://www.lockheedmartin.com/en-us/pro...nt-frigate.html

findet man dazu ein paar Infos.

Mfg

Eike


Eike  
Eike
Leichtmatrose
Beiträge: 7
Punkte: 41
Registriert am: 01.09.2014


   

Ein mir nicht bekannter Schlepper
Hansa S 62 Kotlin

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen