Modellvorstellung IJN Hayasui

#1 von CD1250 , 17.09.2018 22:48

Liebe Sammler

ich möchte euch heute Abend noch unsere nächste Neuheit vorstellen:

den japanischen hybrid Flottentanker Hayasui, der mit Flugdeck ausgerüstet als Transporter für Seeflugzeuge vom Typ Aichi E13A genutzt wurde.

Mehr dazu sowie Bestellmöglichkeit über meine Homepage oder einfach per Mail.

https://www.cd-miniaturen.de/ijn-hayasui

Viele Grüße
Christian

[[File:CD Miniaturen IJN Hayasui DE.pdf]]







*** Meine neue Homepage www.cd-miniaturen.de ***

Dateianlage:
CD Miniaturen IJN Hayasui DE.pdf

 
CD1250
Kapitän
Beiträge: 107
Punkte: 1.005
Registriert am: 06.08.2014


RE: Modellvorstellung IJN Hayasui

#2 von proflutz , 18.09.2018 07:08

Schlägt erwartungsgemäss das C.O.B Modell um Einiges. Gratuliere. Müsste achtern steuerbord nicht auch noch ein identischer Obermast sein?



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 925
Punkte: 5.337
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 18.09.2018 | Top

RE: Modellvorstellung IJN Hayasui

#3 von MoM , 18.09.2018 09:38

@ Lutz,

nach ausgiebiger Recherche bin ich zum Schluss gekommen, das die Anordnung mit nur einem Mast an Steuerbord die richtige ist, obwohl es auch einige Modelle mit zwei Masten gibt. Warum:
An Backbord befindet sich das Katapult, Antennendrähte würden hier ggf. den Flugbetrieb stören. Außerdem macht es meiner Meinung nach als alter Marinefunker keinen Sinn, die Antennendrähte V-förmig abzuspannen, daher nur einen Mast.
Leider habe ich kein aussagefähiges Foto gefunden, daher diese Anordnung.

Stephan von MoM


 
MoM
Steuermann
Beiträge: 95
Punkte: 639
Registriert am: 16.11.2016


RE: Modellvorstellung IJN Hayasui

#4 von RG , 18.09.2018 22:47

Das fertige Modell macht wirklich einen guten Eindruck, so habe ich es auch bestellt...

Bestellen wollte ich eigentlich nichts mehr wirklich,da ich aber bereits selber einmal an den Bau gedacht hatte...da kann man sich das
ja dann auch mal leichter machen...
Im 1:700 Bereich gibt es ja für dieses eher seltene Schiff trotzdem ausreichend Unterlagen.
Nun habe ich gerade erfahren ,daß ich bis wohl November werde warten müssen .Ist ja nicht lange ,ließ mich aber (nur kurz) grübeln:
Wenn man nur für sich selber baut,muß man nicht aushöhlen ,oder sonstwie ans Giessen denken...na schnell wieder diesen Gedanken verworfen,
gibt ja noch genug zu tun.
Freue mich auf November !



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 543
Punkte: 3.121
Registriert am: 13.08.2014


   

Deutsche Kleinst-U-Boote Vollrumpf
Deutsche Kleinst-U-Boote

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen