Vitrinengestaltung

#1 von Roland Klinger , 17.08.2014 23:19

Anbei ein Vorschlag zur Vitrinengestaltung mit maritimen Dingen,


Dateianlage:
Sammlung RODKLING.pdf

Roland Klinger  
Roland Klinger
Kapitän
Beiträge: 169
Punkte: 1.433
Registriert am: 07.07.2014


RE: Vitrinengestaltung

#2 von Seehund , 18.08.2014 14:33

Danke für die Anregung!
Ich wäre froh, könnte ich meine Sammlung so übersichtlich gestalten. Leider fehlen mir inzwischen die Stellwände im Haus und unsere besseren Hälften leiden ohnehin schon unter unserem platzaufwendigen Hobby, auch wenn wir nur 1:1250-Modelle sammeln.
Wie wäre es mit einem Blog über möglichst 'staubfreie' und 'platzsparende' Vitrinen?
Wer kann dazu etwas beitragen?


Seehund  
Seehund
Decksmann
Beiträge: 1
Punkte: 7
Registriert am: 04.08.2014


RE: Vitrinengestaltung

#3 von CD1250 , 18.08.2014 18:33

Hallo an alle

Ich musste gerade mit der Flotte auf den Dachboden ziehen, da wir unser zweites Kinde erwarten. Aus diesem Grund habe ich auch viel gesucht und bin bei den Eisenbahnen fündig geworden.

Anbei ein paar Fotos..

Das große Element mit Spiegelruckwand hat mich ca 65 Eur gekostet. Die H0 Vitrinen so 25 EUR.

Bei Interesse kann ich gerne den Link zur Hersteller Homepage schicken.

VG
Christian











CD1250  
CD1250
Steuermann
Beiträge: 68
Punkte: 551
Registriert am: 06.08.2014


RE: Vitrinengestaltung

#4 von Godeke Michels , 19.08.2014 13:51

Moin!
Mir gefallen "aufgeräumte" Vitrinen. Total überladen, so daß die Modelle Bordwand an Bordwand stehen und man fast nix mehr erkennt, sind mir ein Graus. Daher lagere ich meine Flotten in Schränken mit Schubfächern, die recht gut staubdicht sind - bzw. werde ich das tun, wenn die beiden Neuwerwerbungen denn mal fertig werden. Leider ist da immer mal etwas kaputt und man darf erst wieder zum Möbelnahversorger und Ersatz erflehen. Die Schweden sind da aber doch recht umgänglich...
Im ganzen Haus verstreute Modelle? Das mag nicht nur die "Cheffin" nicht, auch ich will die lieber alle an einem Ort versammelt haben, so daß die Schubfachschrankvariante ideal für meine Bedürfnisse ist. Schön nach Epochen, Ländern, bzw. bei Handelsschiffen nach Reedereien sortiert.
Weil mir also ein Stau in der Virtine noch weniger Spaß macht als auf der A1, tausche ich den Inhalt meiner beiden Vitrinen (die auch noch nicht wieder an der Wand hängen - umziehen ist wirklich nervig!) auch regelmäßig durch. Aber immer schön locker und luftig, so wie bei Roland, damit man die Modelle auch in ihrer ganzen Pracht sieht. Hier und da noch etwas maritimes Beiwerk gefällt mir auch sehr gut! Mal gucken, was sich da so findet...
Wenn's denn in diesem Jahrzehnt noch etwas werden sollte mit den Schränken, kann ich ja mal nen Bild zeigen.
So - genung pausiert, Schränke warten...
Viele Sammlergrüße sendet,
Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Steuermann
Beiträge: 87
Punkte: 629
Registriert am: 04.08.2014


RE: Vitrinengestaltung

#5 von Stefan K. , 19.08.2014 21:32

Ich mag zwar auch aufgeräumte Vitrinen in denen nicht alles zu eng aufeinander steht, aber bei beengten Platzverhältnissen bzw. limitierten Stauraum lässt sich das nicht immer ganz verhindern. Meine Sammlung ist zwar mit rund 300 Modellen wohl eine der kleineren aber man möchte im laufe der Jahre immer mal wieder "ausbauen". Momentan besitze ich sechs Einzelvitrinen, je separat verschraubt. Relativ staubsicher, aber "umständlich zu handhaben (Fotos folgen später nach...).


 
Stefan K.
Steuermann
Beiträge: 178
Punkte: 905
Registriert am: 04.08.2014


RE: Vitrinengestaltung

#6 von Godeke Michels , 20.08.2014 09:21

Siehste Stefan? Und genau darum stopfe ich eben nicht alles in Vitrinen, sondern lagere die Modelle in Schubfächern und wechsle damit den Vitrineninhalt immer mal durch. Damit lässt sich ein Vitrinenstau nämlich durchaus sehr gut verhindern. Das hat zudem den Effekt, daß es immer mal nach etwas Neuem an der Wand ausieht. ;-)
Beste Sammlergrüße,
Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Steuermann
Beiträge: 87
Punkte: 629
Registriert am: 04.08.2014


RE: Vitrinengestaltung

#7 von Gast , 20.08.2014 09:48

Vorausgesetzt man hat den Raum für die Schränke mit den Schubfächern... ;-)



RE: Vitrinengestaltung

#8 von Godeke Michels , 20.08.2014 18:15

Ach, das ist einfach Gast (schade, daß Du lieber anonym postest): Vitrinen abhängen, schon ist Platz da. Für diese findet sich bestimmt leichter ein anderes Plätzchen.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Steuermann
Beiträge: 87
Punkte: 629
Registriert am: 04.08.2014


RE: Vitrinengestaltung

#9 von Stefan K. , 20.08.2014 18:48

Der Post war von mir. War nur unterwegs und nicht angemeldet. Ich habe keine Hängevitrinen. Meine stehen auf den Schränken und sind von den Abmessungen her Sonderanfertigungen aus Acryl mit gefärbter Bodenplatte. Wie schon bereits beschrieben in der Handhabung etwas umständlich, da die Kästen alle einzeln mit je vier Schrauben verschlossen sind. Und das auch noch mit jeweils unterschiedlichen Schrauben. Gibt Punktabzug für den Hersteller.


Angefügte Bilder:
Sammlung_Vitrinen.jpg  

 
Stefan K.
Steuermann
Beiträge: 178
Punkte: 905
Registriert am: 04.08.2014


RE: Vitrinengestaltung

#10 von Stefan K. , 20.08.2014 18:52

Ich glaube Hängevitrinen so wie weiter oben abgebildet wären mir für die Menge/Gewicht auch viel zu unsicher. Kommt da mal jemand gegen und es fällt und geht kaputt, gehe ich die Wände hoch.
Dann lieber sicher auf dem Boden stehend. so wie jetzt, etwas nach hinten versetzt und nach drei Seiten gegen verrutschen abgesichert.



 
Stefan K.
Steuermann
Beiträge: 178
Punkte: 905
Registriert am: 04.08.2014


RE: Vitrinengestaltung

#11 von Roland Klinger , 21.08.2014 10:02

Das ist zwar etwas abschweifend aber schaut euch doch einmal diese Präsentation an. Ich fand sie absolut super.
Nun das können wir ja schlecht machen.

Stefan, versuch doch einmal mit Stufen zu arbeiten,daß heißt die hinteren Miniaturen höher zu stellen wie bei einer Treppe, dann kommen die Schiffe viel besser zur Geltung.

Damit du siehst wie es bei einem Hersteller aussieht und was man alles braucht, um richtig arbeiten zu können, ein Foto von meiner Werkstatt. Aber das nur am Rande.

Gruß
Roland Klinger


Dateianlage:
Blohm und Voss 2012.pdf Werkstratt RODKLING.docx

Roland Klinger  
Roland Klinger
Kapitän
Beiträge: 169
Punkte: 1.433
Registriert am: 07.07.2014


RE: Vitrinengestaltung

#12 von Gast , 21.08.2014 11:45

Hi Roland,

na, das gefällt mir als Werkstatt. Meine "Werkstatt" befindet sich in einer 60x40cm Plastikschale, welche ich zur Arbeit quer über den Küchentisch verteile. Aber ich brauche es ja auch nicht so oft ;-)
Aber mit Deiner Ausstattung lässt sich wahrscheinlich vieles der Dinge die mir im Kopf herumschwirren viel einfacher umsetzen als ich dann im Keller stöbere und überlege.
Die Erfahrung vieler Jahre wird wohl deinen kleinen "Tempel" eingerichtet haben...

Gruß Stefan



RE: Vitrinengestaltung

#13 von Godeke Michels , 21.08.2014 13:28

Ah, alles klar, Stefan.
Guck, diese Vitrine gefällt mir z.B. auch ganz gut. Fast s gut wie die mit den Noordzees und mit den SeaVees. Wenn Du das dann, wie Roland schreibt, nach hinten in die Höhe staffelst, entzerrt es nicht nur, sondern man kann die Kostbarkeiten auch in der ganzen Schönheit genießen. Gerade bei Eigenverfeinerungen guckt man ja noch ein bisschen lieber hin. ;-)
Na die Schrauben kannst Du ja noch austauschen. Das sollte gehen. Vllt mit Messingschrauben? Das sieht dann sogar noch eine Idee maritimer aus. ;-)
Ich hatte auch immer Bammel davor, Hängevitrinen mit schwerem Gut zu bestücken. Aber es gibt ja doch ganz ordentliche Dübel und Schrauben. Das hält schon etwas aus. Aber eine ganze Flotte von Bille-Contaienrschiffen dürfte da wohl trotzdem Probleme auswerfen. "Bille makes heavy metal" sagte mal Chris Daley zu mir. Oh ja...
Wenn Du jetzt noch kleine Schubladenelemente holst und die Vitrinen dort draufstellst, das gibt ne Menge Stauraum für Expansion! Ich hatte vor dem Umzug auf 16 m² (mit Dachschräge) knappe 4.000 Modelle untergekriegt auf diese Weise. Nebst einer Wand voll Büchern. Allerdings eben auch nur 2 Wandvitrinen, das ist die Kehrseite der Medaille.
Vielen Dank für die beiden Bilder an Roland! Sehr interessant gerade auch der Einblick in die aufgeräumte Werstatt!
Viele Sammlergrüße,
Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Steuermann
Beiträge: 87
Punkte: 629
Registriert am: 04.08.2014


RE: Vitrinengestaltung

#14 von herbert , 21.08.2014 13:48

Hier eine schöne Hängevitrine, sehr stabil, auch für schwere Modelle; nicht ganz billig aber sehr zu empfehlen!
Zu beziehen über Classic-Ship!



herbert  
herbert
Bootsmann
Beiträge: 66
Punkte: 391
Registriert am: 06.08.2014


RE: Vitrinengestaltung

#15 von Ralf , 21.08.2014 15:24

Hallo,
da ich auch nicht gerade über viel Platz verfüge habe ich schon vor einiger Zeit auf die Möglichkeit der Stufengestaltung in den Vitrinen zurückgegriffen und finde die Lösung richtig gut. Dadurch konnte ich die Modelle viel besser darstellen und es passten auch einige mehr in die Vitrine. Die Vitrinen selbst habe ich von einem Schreiner nach maß anfertigen lassen. Dadurch konnte ich den mir zur Verfügeung stehenden Platz optimal ausnutzen. Es war zwar auch nicht gerade billig, aber es hat sich doch gelohnt.



Das linke Bild zeigt die gesamte Vitrine. Das Mittlere nur eine Teilansicht. Die Bilder rechts zeigen meine Vitine im Gang. Einmal ohne Abdeckung und einmal mit.



 
Ralf
Steuermann
Beiträge: 66
Punkte: 925
Registriert am: 08.07.2014

zuletzt bearbeitet 21.08.2014 | Top

   

Sammlung von Herbert Hils aus Travemünde
Dockwise Vanguard

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen