ARA San Juan

#1 von proflutz , 23.11.2017 18:15

Aus traurigeem aktuellen Anlass: findet sich ein Hersteller für den deutschen 1700 Typ?


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 633
Punkte: 3.623
Registriert am: 09.08.2014


RE: ARA San Juan

#2 von Stefan K. , 23.11.2017 19:52

Traurig ja, aber noch ist doch nichts verloren oder?


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 259
Punkte: 1.361
Registriert am: 04.08.2014


RE: ARA San Juan

#3 von RG , 23.11.2017 20:03

Gestern sollte der Sauerstoff ausgegangen sein,gefunden ist das Boot auch noch nicht,geschweige denn geborgen.Deswegen dürfte man von einem
traurigen Totalverlust ausgehen können.
Das wäre aber für mich kein Grund für ein Modell zum jetzigen Zeitpunkt.

Eher ein Anstoß,die deutsche U-Boot Entwicklung auch im Export nicht zu vergessen.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 319
Punkte: 1.816
Registriert am: 13.08.2014


RE: ARA San Juan

#4 von Achim , 23.11.2017 21:08

Ich haette gar nichts gegen ein Model dieses Typs!

Aber ansonsten hat RG leider recht! Einfach von der Zeit her duerfte es zu spaet sein!
Seit heute morgen berichtet die Presse dass die Argentinische Marine letzten Mittwoch (also 15.11., dem Tag des letzten Kontakts mit dem Boot) einen "lauten knall" gehoert habe, der einer "nichtnuklearen Explosion" entsprach!!

Keine info warum dies erst jetzt an die oeffentlichkeit kommt!?

Eine explosion wuerde sicher erklaeren, warum bisher die Suche ergebnislos verlief!
das ist in jedem Fall eine Tragoedie!!


Achim  
Achim
Bootsmann
Beiträge: 64
Punkte: 428
Registriert am: 08.04.2016


RE: ARA San Juan

#5 von proflutz , 23.11.2017 23:32

Traurige oder dramatische aktuelle maritime Ereignisse waren schon öfter anlass für ein modell beteiligter schiffe. Z. B. Zuletzt die südkoreanische saewol oder havarierte Antarktisschiffe.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 633
Punkte: 3.623
Registriert am: 09.08.2014


RE: ARA San Juan

#6 von RalfW , 24.11.2017 06:51

In der E-Bucht ist seit gestern ein Vitrinenmodell des U-Boot eingestellt.
Ist aber leider nicht unser Maßstab. Ich gehe angesichts der angegebenen ca. Länge des Modells von 1:500 aus.
Aber dennoch - vielleicht auf Grund der Geschichte auch in diesem Maßstab für jemanden interessant?!
Viele Grüße
Ralf


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 255
Punkte: 1.516
Registriert am: 19.02.2017


RE: ARA San Juan

#7 von Stefan K. , 24.11.2017 09:22

Die argentinische Marine hat den Verlust jetzt bestätigt. Damit hätten wir dann doch traurige Gewissheit.

Ich hätte auch nichts gegen das Midell, allerdings nicht wegen dem aktuellen Anlass, sondern mehr wegen dem Modell an sich.

Na ja, wie werden sehen...


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 259
Punkte: 1.361
Registriert am: 04.08.2014


RE: ARA San Juan

#8 von Thomas V. , 24.11.2017 11:58

Moin !

Gaffer auf der Autobahn.

Katastrophentourismus

Mal eine Frage:

Muß der Ruf nach einem bestimmten Modell jetzt sein, wobei noch keiner weiß, was geschehen ist ?

Mein Mitgefühl für die Familien und wartet mal ein paar Wochen mit euren Wünschen.

Thomas


Thomas V.  
Thomas V.
Steuermann
Beiträge: 155
Punkte: 922
Registriert am: 20.08.2014


RE: ARA San Juan

#9 von Achim , 24.11.2017 15:14

Also bitte, Thomas, das wuerde ich nun ganz bestimmt nicht in dieselbe Ecke druecken!

Keiner von uns hat Rettungskraefte behindert um irgendeinen "kick" aus einem Blick auf einen Unfall zu bekommen!
Eine Reise nach Patagonien lohnt sich ganz bestimmt, ....aber sicher nicht um da auf das Meer zu starren und sich irgendeine katastrofe vorzustellen!

Selbstverstaendlich geht das Mitgefuehl mit der Besatzung und den Angehoerigen vor allem anderen! Ich denke, da spreche ich sicher fuer alle hier im Forum!
Auch muss der Grund dieses Ungluecks ermittelt werden!

Dies ist aber ein "Modell Schiffchen Forum"! Wie Thomas K. schon erwaehnt, ...der Typ fehlt sowiso! Unabhaengig davon was hier passiert ist!
Dass dieses Unglueck nun hier die Diskussion angestossen hat, find ich nicht ungehoerig!


Achim  
Achim
Bootsmann
Beiträge: 64
Punkte: 428
Registriert am: 08.04.2016


RE: ARA San Juan

#10 von Thomas V. , 24.11.2017 15:49

Ja wenn das so ist, könnte man ja auch das Unterwasserteil der Sewol bauen.

http://www.shipspotting.com/gallery/photo.php?lid=2773029

Es sollte eigentlich ein kleiner Denkanstoß sein, wie wir uns heutzutage verhalten.
Aber Sorry, wenn sich jemand ertappt fühlt.
Ich halte ab jetzt meine Klappe.

Schönes Wochenende

Thomas


Thomas V.  
Thomas V.
Steuermann
Beiträge: 155
Punkte: 922
Registriert am: 20.08.2014


RE: ARA San Juan

#11 von Achim , 24.11.2017 17:25

Wieso denn? Man kann sich doch mal austauschen und die eigene Meinung vertreten?! Und ich respektiere Deine Meinung durchaus!

ich fuehlte mich keineswegs auf den Schlips getreten oder ertappt ("wobei" auch?); und wollte mit meiner Antwort lediglich meine Idee/Meinung/Gefuehl dazu zum Ausdruck bringen!

schoenes Wochenende!

achim


Achim  
Achim
Bootsmann
Beiträge: 64
Punkte: 428
Registriert am: 08.04.2016


   

Dreadnought als Hersteller
Bille - Marian Jahnke?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen