Neuheit 2 November 2017 SMY 78 Genesee, AT 55, 1936

#1 von Hjalmar Heinen , 12.11.2017 14:56

Zusammen mit der SMY 68 Capella kommt noch ein US Navy Schlepper als weitere Neuheit.

Die spätere Genesee wird 1905 für die Philadelphia and Reading Railway als SS Monocacy bei Maryland Steel Co. at Sparrow's Point, MD, gebaut.

Im 10.Nov. 1917 übernimmt die Navy das Schiff und benennt es in Genesee um. Bereits am 20. Nov. geht es nach Queenstown Irland. Die Genesee kommt am 27.Jan.1918 an. Bis zum Waffenstillstand in Europa hilft sie Schiffen zwischen Bremerhafen und Queenstown. Dann geht es nach Ponta Delgada in Portugal, zurück nach Irland und Sept. 1919 mit April 1920 nach Spalato in Dalmatien.

Im Sept. 1920 kommt die Genesee endlich nach langer Fahrt durch den Suez-Kanal und den Indischen Ozean auf der asiatischen Station der US-Navy auf den Philippinen an. Sie ist "der Navy-Schlepper" der Asiatischen Station. Sie begleitet die Flotte auch bei Einsätzen in chinesischen Gewässern. Neben Aufgaben als Schlepper dient sie als Fähre, Depeschenboot und was auch immer anfällt. Im Mai 1942 wird klar, daß die USA die Philippinen nicht halten können. Unsere Genesee wird am 5.Mai 1942 in Corregidor selbst versenkt. Die Japaner können sie heben und als Patrol Boat Nr. 7 in Dienst stellen. Die Task Force 38.3. versenkt die ex. Genesee endgültig am 5. Nov. 1944 vor Lubang Island. - Die Genesee, AT 55, war der große Navy-Schlepper der Ost-Asiatischen Station der US-Navy vor 1941.

Hjalmar Heinen


Dateianlage:
Genesee AT 55 1936.pdf

Hjalmar Heinen  
Hjalmar Heinen
Bootsmann
Beiträge: 48
Punkte: 364
Registriert am: 30.07.2014


RE: Neuheit 2 November 2017 SMY 78 Genesee, AT 55, 1936

#2 von proflutz , 12.11.2017 15:17

Erinnert an die Bird-Class Minensucher.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.151
Punkte: 6.734
Registriert am: 09.08.2014


   

Neuheit 2 Juni 2018 SMY 79 Wassuc, CMc 3, 1944
Neuheit November 2017 SMY 68 Capella 1942 AK 13

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen