Farben von Revell für moderne Graue

#1 von Karl , 31.10.2017 06:57

Guten Morgen,

mal noch eine allgemeine Farbe: Welche Modellfarben nimmt man am Besten für Rumpf, Aufbauten und Deck von modernen Grauen? Ich persönlich bevorzuge allein schon aus logistischen Gründen Farben von Revell, die gibt es „mal eben“ im nächsten Drogeriemarkt. Mich interessieren insbesondere (natürlich) Royal Navy, dann Deutsche Bundesmarine, US Navy und die Königlich Niederländische Marine. Natürlich haben einige Farben im Laufe der Zeit gewechselt, ich meine insbesondere Modelle moderner Schiffe.

Im Netz habe ich leider bisher keine richtig brauchbaren Hinweise gefunden. Kann jemand weiterhelfen? Gibt es doch Empfehlungen von Revell selber, die ich bisher nicht gefunden habe? Gibt es Revell-Modelle solcher Schiffe und was ist dort angegeben?

Viele Grüße

Karl


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 469
Punkte: 3.280
Registriert am: 21.12.2014


RE: Farben von Revell für moderne Graue

#2 von RG , 31.10.2017 07:37

Konkrete ,genau zutreffende Farben gibt es bei Rebell nicht.
Andere Farbenhersteller bewegen sich meist im Bereich von Flugzeugen,also in größeren Maßstäben.Wenn Schiffe,dann eher 1:700 oder 1:350.

Das sage ich deswegen ,weil in 1:1250 die Farben aufgehellt sein müssten um einen realistischen Eindruck zu bekommen.

Wobei im Bereich des Rumpfes schon die Revell Nr 9 anthrazit deutlich besser als die Nr 8 matt-schwarz ist.

Wieder zum grau: wenn ein gleiches grau über alles vorliegt,würde ich mit Spraydosen (auch Baumarkt) probieren,ein immer gleicher Grauton macht
die Sammlung dann auch ZU grau… Bei Unterschieden im grau bei Rumpf und Aufbauten muß man abwägen ,was einem wichtig ist,aber selbst da kann
man manchmal mit einer Abdeckschablone sprayen. Oder das Modell umgedreht (sicher) positionieren und quasi von unten sprayen.
Nacharbeiten mit Pinsel und möglichster Annäherung der Grundfarbe kann ein Modell auch realistischer wirken lassen.Sollte nur nicht gleich
in TARNUNG übergehen. Ein abschließender vorsichtiger Überzug mit gespraytem Mattlack versiegelt ggf decals und mattiert Klebestellen
(Sekundenkleber) sowie semi-gloss oder gloss Farben. Deren Benutzung erweitert ebenfalls manchmal das gewünschte Spectrum. Gibt auch
mattierende Zusätze.

Mancher hat sich im Modellbau zB möglichst genau an RAL Farben gehalten,das ergibt nicht immer ein realistisches Ergebnis.Mir ist der Farbton
eher egal,wenn das Modell in der Hand des Betrachters oder in der Vitrine erfreut.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 826
Punkte: 5.106
Registriert am: 13.08.2014


RE: Farben von Revell für moderne Graue

#3 von RalfW , 31.10.2017 07:39

Moin,
ich bin selbst kein Revell-bastler aber ich habe mir schon das ein oder andere Modell geholt um mir die Kräne, Masten, Rettungsboote zu sichern, die ich für umbauten oder Reparaturen meiner Modelle gebraucht habe.
Bei den grauen wird eigentlich immer die SM Farbe von Revell empfohlen. Meist die 374 und 378.
Gruß
Ralf


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 569
Punkte: 3.947
Registriert am: 19.02.2017


RE: Farben von Revell für moderne Graue

#4 von RalfW , 31.10.2017 07:58

Habe grade nochmal geschaut. Bei dem letzten Bausatz (SS Roma 1:1200) waren diese beiden grautöne auch im Paket mit dabei.
Gruß
Ralf


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 569
Punkte: 3.947
Registriert am: 19.02.2017


RE: Farben von Revell für moderne Graue

#5 von Karl , 31.10.2017 08:05

Hallo,

erst mal Danke an alle, das hilft schon mal! Etwas hellerer Farbton ist klar (und auch der Grund, warum ich her dezenter bemalte Modelle von Fahrgastschiffe z. B. von CM weitaus teureren vorziehe, die mit Original-Farben bemalt sind und dann in der Vitrine wie ein überbelichteter Papagei auf einen High-Definition-Foto aussehen).

Trotzdem jetzt nochmal ganz konkret: Bundesmarine ist für mich mittelgrau, US-Navy etwas heller, niederländische Marine (die italienische übrigens auch) einiges heller. Die Royal Navy hingegen etwas dunkler, mit wie ich meine einem leichten Blaustich. Also durchaus Nuancen, in der Tat würde ein einheitliches Grau in der Vitrine langweilig aussehen. Was nimmt man also am Besten, evt. sogar welche Farben werden von den Profis der 1:1250 Szene wofür benutzt?

Hintergrund: Ich habe nicht allzu viel Zeit für meine Basteleien, und möchte mir die Umbauten dann nicht durch einen völlig falschen Farbton am Ende verhunzen.
Viele Grüße

Karl


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 469
Punkte: 3.280
Registriert am: 21.12.2014


RE: Farben von Revell für moderne Graue

#6 von proflutz , 31.10.2017 09:30

Also ich nehme für RN, USN und Nato-Marinen meist Revell Emaille Nr. 57, für PLAN Nr. 76 und für Heli-Decks Nr. 77, IJN Nr. 78 oder Nr. 79, aber das ist alles nur gegißt. Farben hellen beim Trocknen meist deutlich auf.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.205
Punkte: 7.060
Registriert am: 09.08.2014


   

fertig bemalte WK II - Flugzeuge
Schiffsmodelle im kleineren Maßstab (1:2400)?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen