Leuchttürme

#1 von RalfW , 05.08.2017 08:06

Kann mit jemand helfen?
Ich könnte die Leuchttürme nicht eindeutig zuordnen....
DANKE!!
1.

2.

3.

4.

5.

6.|addpics|dtg-58-2f11.jpg-invaddpicsinvv,dtg-59-d591.jpg-invaddpicsinvv,dtg-5a-909f.jpg-invaddpicsinvv,dtg-5b-ab60.jpg-invaddpicsinvv,dtg-5c-9b6a.jpg-invaddpicsinvv,dtg-5d-3af6.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 592
Punkte: 4.117
Registriert am: 19.02.2017


RE: Leuchttürme

#2 von sarge_2012 , 05.08.2017 09:38

Hallo,
einen Teil der Leuchttürme ist im Sammelhafen bei Pharos zu finden. Einige als Diorama andere als Turm auf der Kaimauer.

mfg
sarge



sarge_2012  
sarge_2012
Bootsmann
Beiträge: 66
Punkte: 477
Registriert am: 31.12.2016


RE: Leuchttürme

#3 von Gast , 05.08.2017 12:56

Angaben aus Ulrich Haevecker
Katalog der PHAROS Leuchtturm-Modelle 1:1250
(einschl. Feuerschiffe)
Selbstverlag, Berlin 2008

Bild 1 könnte Pharos 2-2 Skagen sein. Unterseite mit Zapfen, Turm braun, mit zwei umlaufenden Ringen, diese grau betont. Fenster 4+5+4+3. Galerie angeschrägt, braun; Umgang grau
wurde so wohl auch einzeln angeboten
Bild 2 könnte Pharos 13 Amrum sein. Sockel rot, weiße Oberkante, Tür mit Stufen. Turm rot mit 2 weißen Bändern, zahlreiche Fenster, Galerie schwarz, Umlauf rot. Laterne silbern, auf roten (?) Unterbau.
Dach rot, rundlich, knappe Dachspitze. Wurde so nicht verkauft. Seines Geländeteils beraubt?
Bild 3 nicht identifizierbar.
Bild 4 könnte Pharos 3-1 Lyngvig mit Antenne sein. Keine Tür, keine Fenster, Höhe 3,2 cm ohne Antenne
Bild 5 könnte Pharos 1-1 Lodbjerg sein. Kein ausgearbeiteter Sockel, keine Tür, keine Fenster. Gallerie 3 mm hoch, Umgang braun, mit Brüstung. Dach rotbraun, mit Drahtspitze, dann insges. 3,2 cm hoch
Bild 6 könnte Pharos 2-1.2 Skagen sein. Höhe 3,9 cm. Sockel grau. Keine Tür. Laterne silbern, Turm hellgrau, Galerie und Umgang grau, [eigene Anmerkung: Dach rot mit Spitze aus Draht, grau]
... je mehr ich mich damit beschäftige: streiche könnte, setze ist...
Hoffe, das hilft.



RE: Leuchttürme

#4 von Pisces , 05.08.2017 14:29

3. Blavand /DK

Gruß
Christian


 
Pisces
Steuermann
Beiträge: 108
Punkte: 803
Registriert am: 01.08.2014


RE: Leuchttürme

#5 von Gast , 05.08.2017 14:46

Hersteller Luna? LU 99?



RE: Leuchttürme

#6 von RalfW , 05.08.2017 15:28

Vielen Dank für Eure Hilfe....
Habe ja selbst schon im Sammelhafen nachgesehen aber bei diesen hier war ich absolut nicht sicher. Die Nummern 3 und 6 konnte ich gar nicht zuordnen...
Da war mir eine zweite Meinung sehr wichtig!!
Wer noch etwas weiß oder wissenswerte Hinweise hat immer her damit!
Viele Grüße
Ralf


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 592
Punkte: 4.117
Registriert am: 19.02.2017


RE: Leuchttürme

#7 von sarge_2012 , 05.08.2017 16:31

Hallo,

bei der Nummer 6 handelt es sich um den LT von Skagen. Das Bild im Sammelhafen ist etwas irreführend wegen der Farbeinwirkung durch das Blau des Wassers.

mfg
sarge



sarge_2012  
sarge_2012
Bootsmann
Beiträge: 66
Punkte: 477
Registriert am: 31.12.2016


RE: Leuchttürme

#8 von RalfW , 05.08.2017 17:39

Okay, dann bleibt die Nummer 1 wieder offen.


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 592
Punkte: 4.117
Registriert am: 19.02.2017


RE: Leuchttürme

#9 von Gast , 05.08.2017 22:24

Bild 1 und Bild 6 ist jeweils Skagen - nur unterschiedliche Nummern nach Haevecker

Vielleicht kann ja der Hersteller Licht in das Dunkel bringen?



RE: Leuchttürme

#10 von Norbert Bröcher , 06.08.2017 05:59

Moin,
jau, kann er....;-) Zum Anfang der Serie sind die Leuchttürme nur einzeln ohne Geländeplatte und Häuser produziert worden.
Die Serie entstand auf Anregung von Prof. Schlüter aus dem Leverkusener Sammlerkreis. Er hat die Türme auf seiner Drehbank
im Urmodell angefertigt und dann habe ich sie nach seinen Anweisungen bemalt. Bei der Erstversion (Nr.6) Skagen lagen wir
da wohl etwas daneben...Das war lange, lange Zeit vor dem Internet und Postkarten haben dann schon sehr willkommene
Hinweise auf die Bemalung gegeben. Später habe ich dann die Geländeplatten zu den Türmen gebaut und so werden sie ja auch
heute immer noch weiter produziert, ab und an kommen ja auch noch neue Modelle dazu. Spätere Modelle
sind direkt mit Geländeteil erschienen. Damals gab es die Idee, "Dioramen" zu machen, nur in den Anfängen z.B.
bei den Serien Welfia oder auch Bille. In diesen Zusammenhang läßt sich auch die Entstehung der Pharos Modelle einreihen.
Namensgeber für die Serie war übrigens der Gründer des Hamburger Rundbriefes, R.K.Lochner...ja, das ist schon recht lange her
und würde hier gut in einen vielleicht neu zu schaffenden Teil zur Geschichte der einzelnen Serien passen...Einziges Modell
ohne Geländeplatte bisher ist übrigens Pharos 6, Öland´s "Lange Jan" , ein recht zylindrischer weißer Turm mit einer schwarzen
"Bauchbinde"... Hoffe, damit einige der Fragen, die hier aufgetaucht sind, zumindest ansatzweise beantwortet zu haben
(und damit wahrscheinlich neue geweckt... ;-)
solong, Norbert Bröcher



 
Norbert Bröcher
Kapitän
Beiträge: 137
Punkte: 1.497
Registriert am: 01.08.2014


RE: Leuchttürme

#11 von RalfW , 06.08.2017 07:56

Hey, vielen Dank!!
Euch einen schönen Sonntag noch!
Viele Grüß
Ralf


RalfW  
RalfW
Kapitän
Beiträge: 592
Punkte: 4.117
Registriert am: 19.02.2017


RE: Leuchttürme

#12 von Gast , 06.08.2017 09:46

Das ist es, was dieses Forum ausmacht. Hat Spaß gemacht.
Schönen Sonntag und viel Freude mit unserem schönen Hobby!



   

Wer kennt diesen Schlepper ?
Fregatte Eckernförde/Gefion (und Ruderkanonenboot)

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz