Modellvorstellung IJN Akashi

#1 von CD1250 , 23.06.2017 21:17

Hallo liebe Sammler

anbei die Vorstellung der IJN Akashi, die ja seit einiger Zeit zu bekommen ist.

Schönen Gruß
Christian

IJN Akashi

Typ: Reparaturschiff
Werft: Sasebo Naval Arsenal
Kiellegung: 18.01.1937
Stapellauf: 29.06.1928
Fertigstellung: 31.07.1939
Versenkung: 30.03.1944
Verdrängung: 9.000 t standard, 10.500 t ausgerüstet
Länge: 158,50 m
Breite: 20,50 m
Tiefgang: 6,29 m
Geschwindigkeit: 19 knt Max
Bewaffnung: 4 × 127 mm (5.0 in) L/40 Type 89 AA guns
12 × Type 96 25 mm AA guns


Die Akashi war ein japanisches Reparaturschiff, welches im 2. Weltkrieg eingesetzt wurde. Sie war das einzige speziell entwickelte Schiff ihrer Art.

Im Jahr 1937 hatte die IJ Navy das alte Schlachtschiff Asashi als Reparaturschiff umbauen lassen. Nach deren Umbau wurde dann die Entscheidung getroffen, einen speziellen Schiffstyp für diese Zwecke zu entwickeln, der die Anforderungen besser erfüllen sollte.
Die Navy plante, dass die Akashi ca. 40 % aller anfallenden Reparaturen der Flotte ausführen sollte und darum wurde die Akashi mit den neuesten Maschinen ausgestattet, die dafür aus Deutschland importiert wurden.

Während des Krieges operierte die Akashi außerhalb der Basis im Truk Atoll, wo sie eine Vielzahl von Gefechtsschäden an japanischen Überwassereinheiten reparierte, so zB die Shokaku im Oktober 1942 oder die Yamato im Dezember 1943.

Im Februar 1944 unternahmen die Amerikaner einen Luftangriff auf den Flottenstützpunkt Truk (Operation Hailstone), in dem viele japanische Schiffe beschädigt oder versenkt wurden.
Die Akashi wurde beschädigt, konnte aber nach Palau entkommen.
Am 30.03.1944, während die Akashi vor Urukthapel im Palau Atoll ankerte, wurde sie von einer Vielzahl von Bomben und Raketen der Flugzeuge der Task Group 58 getroffen und sank im flachen Wasser.













 
CD1250
Kapitän
Beiträge: 117
Punkte: 1.121
Registriert am: 06.08.2014


   

Modellvorstellung IJN Kinesaki
Modellvorstellungen MoM

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen