Umbauten britscher Träger der Colossus/Majestc -Klassen

#1 von proflutz , 07.05.2017 16:44

Hallo, hier jetzt ein erstes Modell zu diesem Thema von Shapeways/SNAFU Store: Die australische HMAS Melbourne im Zustand ab 1971 (mit Radardom und Katapultausleger) in WSF, gepönt noch ohne Wasserpass, Flugdecksanstrich und Markings:




Modellkritik: Die Modelle schliessen ein Lücke. Neben der französischen Arromanches und der niederländischen Karel Doorman, beide von Trident, gabs da bislang noch nicht viel. Alles gut proportioniert, die Besonderheiten diese Umbautyps (6°Winkeldeck) sind gut rausgearbeitet. Der Mast ist mit seinen Rahen m. E. etwas plump ausgefallen (wirken wie TRIANG-Masten), diese könnten aber mit dem Skalpell abgetrennt und durch zartere Draht- under Kunststoffrahen ersetzt werden. Das vordere Rada rscheint auch etwas dick ausgefallen, abe schwarz gepönt wirkt es etwas zarter. Was fehlt, sind die Ausleger an Backbord und der geknickte an Bachbord vorn, könnten aber mit relativ wenig Mühe "nachgerüstet" werden. Auch erhältlich: kanadische Bonaventure, argentinische 25 de Mayo und die niederländische Karel Doormann. Bei lletztere würde ich die Trident-Version bevorzugen, wenn man sie erwischen würde. Prinzipiell, aber z.Z. nur in 1/1800 bzw. 1/2400 erhältlich sind die brasilianische Minas Gerais und die indische Vikrant (1989) mit Ski-Jump) und nur mit Winkeldeck (1961). Hier bemühe ich mich um Upscaling in 1/1250. Fotsetzung folgt..



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.205
Punkte: 7.060
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 07.05.2017 | Top

RE: Umbauten britscher Träger der Colossus/Majestc -Klassen

#2 von proflutz , 08.05.2017 19:06

Colossus/Majestic-Klasse, natürlich.

Hier jetzt bis auf Landedecksmarkierungen HMAS Melbourne fertig gepönt. Die etwas plumpen Rahen habe ich dem Vorbold angenähert mit dem Skalpell abgetrennt oder in der Seitensicht dreieckig oder trapezförmig verdünnt. Ging einfach. Der Mast sieht jetzt deutlich besser und weniger "toplastig" aus:



Als nächstes nehme ich die HMCS Bonaventure in Angriff.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.205
Punkte: 7.060
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 08.05.2017 | Top

RE: Umbauten britscher Träger der Colossus/Majestc -Klassen

#3 von RG , 08.05.2017 21:03

Wie immer inzwischen,ganz nett und danke fürs zeigen.

Aber irgendwie nicht mehr mein Ding. Vielleicht auch ,weil ich nicht mehr alles haben muß. Endlich geniesse ich auch mal meine bereits
bestehenden Sammlungen (verschiedenster Modellbausparten).

Konkret: könnte ich mir für mich ein Modell wirklich wünschen,ich wüsste nicht wirklich ,welches ich mir in einem solchen Fall so "machen" lassen würde.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 826
Punkte: 5.106
Registriert am: 13.08.2014


RE: Umbauten britscher Träger der Colossus/Majestc -Klassen

#4 von proflutz , 09.05.2017 08:25

Der GANZE "Weyer" soll es sein!

Frei nach E.M. Arndt...



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.205
Punkte: 7.060
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 09.05.2017 | Top

RE: Umbauten britscher Träger der Colossus/Majestc -Klassen

#5 von RG , 09.05.2017 08:37

Das ist mal eine Ansage !



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 826
Punkte: 5.106
Registriert am: 13.08.2014


RE: Umbauten britscher Träger der Colossus/Majestc -Klassen

#6 von MichiK , 09.05.2017 13:01

Zitat von proflutz im Beitrag #4
Der GANZE "Weyer" soll es sein!

Welche Jahrgänge ?!?

Ich finde den Träger ganz gut gelungen. Das Modell ist zwar wirklich etwas einfach, aber die beiden Klassen sind ja von haus aus sehr glatt, da stört das nicht übermäßig - und verfeinern kann man ja immer!

Interessant finde ich auch den erwogenen Umbau zum Sea Slug Raketenkreuzer - den gibt's bisher aber auch nur in 1:3000:
https://www.shapeways.com/product/W2SB54YET/1-3000-colossus-seaslug
Ich fürchte allerdings, daß man den für 1:1250 dann doch noch nachdetaillieren müsste...

Michi


ROMANES EVNT DOMVS!


 
MichiK
Bootsmann
Beiträge: 40
Punkte: 237
Registriert am: 02.09.2014


RE: Umbauten britscher Träger der Colossus/Majestc -Klassen

#7 von RG , 09.05.2017 13:27

Welche Jahrgänge wollte ich auch schreiben.

Dann erkannte ich die Antwort : ALLE



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 826
Punkte: 5.106
Registriert am: 13.08.2014


RE: Umbauten britscher Träger der Colossus/Majestc -Klassen

#8 von Stefan K. , 09.05.2017 15:11

Na da muss man aber auch erstmal genug Platz im heimischen Reich für haben. Bei uns zuhause streiten sich die Gemüter schin bei meiner kleinen bescheidenen Sammlung von ca 400 Schiffchen.


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 496
Punkte: 2.718
Registriert am: 04.08.2014


RE: Umbauten britscher Träger der Colossus/Majestc -Klassen

#9 von RG , 09.05.2017 17:09

Habe mir mal den Weyer 69/70 und 75/76 aus dem Regal geholt.

Irgendwie kann ich im obigen Modell nicht so die HMAS Melbourne erkennen anhand dieser Weyerausgaben.

Na gut ,im Weyer 79/81 ist dann die Melbourne dem Modell entsprechend dargestellt. Also Jahrgänge bzw Bauzustände sind hilfreich.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 826
Punkte: 5.106
Registriert am: 13.08.2014


RE: Umbauten britscher Träger der Colossus/Majestc -Klassen

#10 von proflutz , 09.05.2017 17:52

Jahrgänge und Bauzustände kommen in der mtl. Neuheitenumschau des MR indiesem Falle nach Anbieterangabe.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.205
Punkte: 7.060
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 09.05.2017 | Top

RE: Umbauten britscher Träger der Colossus/Majestc -Klassen

#11 von RG , 09.05.2017 19:32

Jedenfalls bringen einen die Modelle dazu ,sich auch mal wieder mit den Vorbildern zu beschäftigen.

Gegenseitige Befruchtung sozusagen...



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 826
Punkte: 5.106
Registriert am: 13.08.2014


RE: Umbauten britscher Träger der Colossus/Majestc -Klassen

#12 von proflutz , 09.05.2017 20:32

Wohl bis 1971 kam der Katapultausleger am Bug, bis 1973 der Radardom am hinteren Inselende dazu. 1977 auf offiziellem RAN-Photo beide vorhanden. Der WEYER "hinkte" also mindestens 2-3 Ausgaben "hinterher".



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.205
Punkte: 7.060
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 09.05.2017 | Top

RE: Umbauten britscher Träger der Colossus/Majestc -Klassen

#13 von proflutz , 11.05.2017 17:37

Hier jetzt die kanadische MHCS Bonaventure von Shapeways/SNAFU Store im Zustand ab 1958 in WSF, gepönt noch ohne Wasserpass, Flugdecksanstrich und Markings. Auf den kitschig bunten Decksanstrich z.T. in Grün werde ich verzichten. Später hatte das
i. W. baulich unveränderte Schiff einen schlichteren Dunkelgrauen. Die etwas plumpen Rahen habe ich wieder dem Vorbild angenähert mit dem Skalpell abgetrennt oder in der Seitensicht dreieckig oder trapezförmig verdünnt. Ging einfach. Der Mast sieht jetzt deutlich besser und weniger "toplastig" aus. Wie kriegt man das rote Ahornblatt an den Schornstein? Das wäre doch noch was für einen unserer Decals-Hersteller!!! Könnte man auch für die kanadischen Zerstörer und Fregatten etc. brauchen!



Modellkritik: Natürlich wieder keine strukturierten oder gar durchbrochenen Gittermasten und Kranausleger. Ansonsten Alles gut proportioniert, die Besonderheiten diese Umbautyps (8°Winkeldeck) sind gut herausgearbeitet.

Als nächstes kommt die ARG 25 de Mayo (ex RNL Karel Doorman) "dran".



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.205
Punkte: 7.060
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 11.05.2017 | Top

RE: Umbauten britscher Träger der Colossus/Majestc -Klassen

#14 von RG , 11.05.2017 17:52

Ich habe 1976 bei der John A McDonald drei rote Pinselstriche angebracht,bei 6 Uhr zusammenstoßend.Die Pinselborsten helfen bei der Blattform.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 826
Punkte: 5.106
Registriert am: 13.08.2014


RE: Umbauten britscher Träger der Colossus/Majestc -Klassen

#15 von MartinC , 12.05.2017 03:08

Auf diesen Fotos kommt mir die Oberfläche viel glatter vor, weniger körnig als bei manchen Fotos von anderen Shapeways Modellen (insbes. Schlachtschiffe).
Ist es ein anderes Material? Oder produktionstechnisch günstiger bei größeren ebenen Flächen?



MartinC  
MartinC
Steuermann
Beiträge: 69
Punkte: 570
Registriert am: 02.01.2015


   

Moderne Russische Fregatten/Korvetten
US Navy/Army in Vietnam

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen